Mister Wong lässt für Geld schreiben?!

Verfasst am 29. Januar 2007 von .

mister wong web2.0 wettbewerbNachdem der Weblog-Logo-Wettbewerb blogo um marketing-blog.biz seine Runden gedreht hat und ab 1.Februar die besten Bloglogos zum Bewertung online stehen werden, hat auch Mister Wong nicht geschlafen und in seinem Blog einen kleinen Wettbewerb zum Thema Web 2.0 ins Leben gerufen:

Wir suchen Nachwuchsjournalisten, junge Medienmacher und Blogger zwischen 16 und 26, die besonders gute Artikel zum Thema Web 2.0 für Print- oder Onlinemedien schreiben. Für den Wettbewerb werden alle zwischen dem 1.2.07 und 30.04.07 veröffentlichten Beiträge angenommen.

Die Gewinner erwartet:

1. Platz: 500 Euro
2. Platz: 300 Euro
3. Platz: 200 Euro

Die Liste der Jury-Mitglieder kann sich sehen lassen:

  • Mario Sixtus, Blogger und freier Journalist (u.a. Brand Eins, FAZ)
  • Dominik Grollmann, Chefredakteur der Internet World Business
  • Klaus Eck, Kommunikationsberater und PR-Blogger
  • Kolja Hebenstreit, spreadshirt und Blogger
  • Daniela Hinrichs, Pressesprecherin XING
  • Christoph Dernbach, Chefredakteur dpa-infocom
  • Sebastian Olényi, Vorstandssprecher d. Jugendpresse Deutschland

Da es ja bis 30.04. noch eine Weile hin ist, kann man nun davon ausgehen, dass die Anzahl der Web2.0-Artikel signifikant steigen wird. Das liegt zum einen an der Stärke von Mister Wong, der nun rein statistisch laut Alexa.com del.icio.us überholt zu haben scheint. Andererseits ist die Zielgruppe des Wettbewerbs auf die bis 26-jährigen beschränkt, was natürlich auch für immer-finanziell-vor-dem-Abgrund-stehende Student animieren dürfte, sich die 500 Euronen einverleiben zu wollen.

Ich bin mal gespannt, wohin die Reise der Plätze 1 bis 3 gehen wird…

(noch keine Bewertung)
Loading...

Kategorie: Social Web


2 Reaktionen zu “Mister Wong lässt für Geld schreiben?!”

  1. Christian Grötsch

    Am 29. Januar 2007 um 10:26 Uhr

    Naja noch bin ich ja 26 obwohl es mit großen Schritten auf die 27 zu geht, also werd ich mal sehen ob Handelskraft auch einen netten Artikel beitragen kann. 😉

  2. Holger Weser

    Am 29. Januar 2007 um 10:31 Uhr

    Na dann… 😉 Die PR dazu wäre gut für uns!

Startseite zurück zur Startseite