Dealjaeger-Intransparenz bzw. Community-Irrtum?

Verfasst am 26. März 2007 von .

Soeben hab ich mich nochmals – animiert durch – kurz auf Dealjagd begeben, um ein günstigeres Angebot zum vermeintlich günstigsten Angebot des Toshiba Satellite A100-702 von MediaOnline zu finden.

Dealjaeger

Interessanterweise findet sich für mich im gesamten Netz kein einziges Produkt (!!!) mit der Bezeichnung Toshiba Satellite A100-702 von einem alternativen Anbieter.

Um nichts zu unterstellen, habe ich gleich mal den Vergleich zum Toshiba Satellite A100-720 gewagt, da ich nun davon ausging, dass es eventuell ein Tippfehler ist.

Doch siehe da:

  • 702: Intel® GMA900 mit maximal 128 MB
  • 720: ATI MOBILITY RADEON X1600 mit bis zu 512 MB HyperMemory – PCI Express x16

Da gibt es also gravierende Unterschiede. Kein Tippfehler also! Das 720er unterscheidet sich vom 702er Modell.

So, nun bin ich planlos!

Handelt es sich hier um eine Lass-Dich-nicht-verarschen!-Masche?

Wenn man also davon ausgeht, dass die Community auf Dealjaeger.de kein günstigeres Produkt findet, sollte man sich im Klaren sein, dass es sein kann, dass die Community auch nix finden kann (!!!). Nämlich genau dann, wenn es nur einen einzigen Anbieter eines Produkts gibt. Ob es sich dann um ein Schnäppchen handelt oder nicht ist also nicht wirklich klar.

Ich kann mir vorstellen, dass das Toshiba Satellite A100-702 eigens nur für MediaOnline gebaut wurde. Damit ist jeder direkte Vergleich deutlich erschwert bzw. nicht möglich, da es dieses Notebook nur dort gibt – logisch!

Fazit: Die Community dient nur bedingt als Telefon-Joker!

Und: Wer mir jetzt doch ein alternatives Angebot bringt, bekommt ein Handelskraft-Polo-Shirt gratis…versprochen! 😉

(noch keine Bewertung)
Loading...



5 Reaktionen zu “Dealjaeger-Intransparenz bzw. Community-Irrtum?”

  1. paulinepauline

    Am 26. März 2007 um 17:49 Uhr

    insbesondere auch für werbeaktionen wie “finden sie dieses produkt woanders günstiger, erstatten wir ihnen 110% des differenzbetrages” etc. werden produkte doch immer wieder mit abweichenden produkt-bezeichnung ausgestattet. damit man eben keinen günstigeren preis finden kann.

  2. Holger Weser

    Am 26. März 2007 um 17:52 Uhr

    Hast du da eigene Erfahrungen gemacht?

  3. Wolfgang Kundler

    Am 26. März 2007 um 21:23 Uhr

    Wir waren früher selber als Acer Notebook Partner aktiv, daher kennen wir uns ein wenig aus. Es ist tatsächlich so, dass die besagte Handelskette komplette Restbestände direkt vom Hersteller aufkaufen und zu einem vermeintlich günstigen Preis anbieten. Dadurch ist es eigentlich nicht möglich woanders das gleiche Produkt zu finden. Sicherheitshalber wird wohl obendrein noch der Name des Produkts verändert.

    Gruss aus Bayern

  4. Dealjaeger.de: Schnelle Reaktion? ||| Handelskraft |||

    Am 26. März 2007 um 22:45 Uhr

    […] « Dealjaeger-Intransparenz bzw. Community-Irrtum? […]

  5. paulinepauline

    Am 26. März 2007 um 23:43 Uhr

    @Holger nee, hab sowas nur schon öfters gehört und wolfgang hats ja nun auch bestätigt 🙂

Startseite zurück zur Startseite