Musikcommunity Last.fm: Start in Deutschland

Verfasst am 21. März 2007 von .

lastfm.gifLast.Fm, das größte soziale Musiknetzwerk im Internet öffnet seine Pforten in Deutschland. Last.fm gab es bis jetzt nur in einer englischen Version.

Was ist Last.FM?

Last.fm ist ein kostenloser Online-Dienst, der es allen Benutzern ermöglicht, Musik zu hören, ein persönliches Musikprofil aufzubauen und neue Musik zu entdecken.

Registrierte Benutzer können darüber hinaus ihre Musik (von PC, iPod oder anderen MP3-Spielern) mit der Last.fm-Software scrobbeln und somit ihr persönliches Musikprofil erstellen, welches eigene Charts, individualisierte Radiostationen und Musik- und Konzertempfehlungen enthält.

Zudem sucht Last.fm auf Grundlage dieser Benutzerprofile nach musikalisch gleich gesinnten Leuten, so genannten Nachbarn, und bietet seinen Benutzern die Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen und Gruppen zu gründen, in denen sich Leute mit gleichen musikalischen Interessen zusammenfinden können.

[via: heise]

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Eine Reaktion zu “Musikcommunity Last.fm: Start in Deutschland”

  1. Rainer Theis

    Am 27. Oktober 2008 um 20:19 Uhr

    Hallo Leserinnen und Leser,

    seit 15 Monaten bin ich in Myspace.Dort begeht man gegen mich Mobbing,von Zeit zu Zeit werden meine Profile ohne Grund gelöscht,bekomme nicht mal eine Benachrichtigung oder Antwort.Ich bin auch kein Einzelfall damit.Insgesamt habe ich nun 11.000 Mitglieder verloren.

    Ich will nun ein eigenes Netzwerk wie Myspace gründen und die Mitglieder aus Myspace ziehen.Wer hat eine Idee.

    Rainer Theis

Startseite zurück zur Startseite