Neue Google-API: Feedinhalte für Websites

Verfasst am 20. April 2007 von .

Gestern meldete Golem:

Google hat eine neue API für Webseitenbetreiber vorgestellt. Mit dem “Google AJAX Feed API” lassen sich beliebige Feed-Inhalte per Ajax direkt in Webseiten einbinden. Die Inhalte werden dann als HTML-Code ausgegeben, um die betreffenden Inhalte leicht auf Webseiten zu zeigen.

Der Original-Text von Google:

With the AJAX Feed API, you can download any public Atom or RSS feed using only JavaScript, so you can easily mash up feeds with your content and other APIs like the Google Maps API.

Hier ein Beispiel zur Contenteinbindung: Beispiel

Ich hab es gleich mal ausprobiert und bin begeistert. Die Möglichkeiten, die sich mit dieser API ergeben, sind schier noch nicht abzusehen.

Wobei nicht nur im Positiven Sinne. Allein unter rechtlichen Aspekten ergeben sich neben Chancen auch Risiken. Eigen- und Fremdcontent werden sich stark vermischen. Urheberrechtlich ein weites Tätigkeitsfeld für Anwälte und Gerichte.

Ansonsten wird gerade in punkto MashUps hier einiges möglich sein. Aus einzelnen Schnipseln werden neue Ideen zusammengesetzt und generiert werden. Das hinter diesen Dingen Google als Großmacht steht, stößt da wirklich langsam negativ auf.

Hoffen wir, dass wir später nicht für unseren eigenen Content zahlen müssen. 😉

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Neue Google-API: Feedinhalte für Websites



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite