Gamegoods.de: Digitales Gold kaufen

Verfasst am 23. Mai 2007 von .

gamegoods.gif

Mein Test von Trigami führte mich nun soweit, dass ich heute die erste bezahlte Rezension schreiben werde. Deshalb hier nachfolgend der obligatorische Hinweis an Euch: In der Beurteilung und Bewertung der Seite wurde mir freie Hand gelassen. Ich bin also in meiner Darstellung nicht weisungsgebunden und werde nun mal loslegen… 🙂

Hier nun meine Rezension von Gamegoods.de:

strich.gif

Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

strich.gif

Bei dem Onlineanbieter Gamegoods.de gibt es virtuelle Produkte wie z.B. World of Warcraft Gold, Eve online ISK, Guild Wars Platinum, Lord of the Ringe Online Gold, Vanguard: Saga of Heros Gold. Alle Spieler können sich hier bequem online das kaufen, was sie im jeweiligen Spiel benötigen. Für die Gamer, die ihr Spielekonto nicht durch Zocken auffüllen, ist das natürlich genau das Richtige. An dieser Stelle möchte ich festhalten, dass hier nicht betrachtet wird, welche Konsequenzen (Accountsperrung, Betrug usw.) der Kauf von Gold und anderen digitalen Dingen für die jeweiligen Spieler hat. Die Foren sind voll von Diskussionen.

Aber kommen wir gleich mal zur Seitengestaltung

Der erste Eindruck der Website versprüht Unruhe und wirkt unstrukturiert. Das liegt vor allem an der grafischen Überladung. Weniger ist mehr! Gleich zu Beginn fällt mir auf, dass die Schnellsuche nicht wirklich gut funktioniert. Hier entsteht der Eindruck, dass durch die Auswahl im ersten Pulldown-Menü die entsprechende Auswahl vorgenommen wird – was jedoch nicht der Fall ist, was zu kurzer Verwirrung und nachfolgender Enttäuschung führt. 🙁

Die Auswahl verschiedener Sprachen ist verkaufsfördernd und damit der Spieler-Community als Zielgruppe entsprechend. Die Darstellung könnte jedoch augenscheinlicher sein, da sie in Konkurrenz zum dahinterliegenden Bild steht.

Zur Kategoriendarstellung.

Momentan werden Produkte zu fünf verschiedenen Spielen angeboten, jedoch die Option Change Game kommt nicht richtig zur Geltung. Wenn man den Button Change Game betätigt hat, erscheint eine sehr viel übersichtlichere und für den jeweiligen Gamer ansprechendere Kategorieauswahl. Ich hatte den Eindruck das World of Warcraft bevorzugt wird, weil es auf der Startseite bereits selektiert angezeigt wird – Warum eigentlich?

Es wäre durchaus benutzerfreundlicher, wenn die verschiedenen Spiele gleichrangig angesehen werden und damit eine einheitliche Startnavigation möglich wird.

Zur Programmierung der Seite

Das größte Manko was mir aufgefallen ist, sind Probleme der Darstellung. Bei einer Bildschirmauflösung von 1024*768 Pixel wird das Konzept der Seite verschoben. Beispielsweise finden die User den Login Bereich nicht mehr, dieser lässt sich nur durch scrollen wiederfinden. Auch auf der Übersichtsseite der Kategorien entstehen interessante und für den Nutzer sehr nachteilige und ungewollte Effekte, die es abzustellen gilt.

Hier eine Abbildung dazu, die die fehlende Schnellauswahl zeigt:

gamegoods.de gold wow world of warcraft

Und sonst…?

Getestet werden konnte der Versand und damit die wirkliche Leistung des Unternehmens nicht. Der Versand scheint allerdings – so wenigsten der Eindruck – absolute Spitze. Sofort nach Geldeingang bekommt man laut Aussage des Unternehmens sein Produkt bzw. sein Gold, was besonders wichtig ist, denn wer will schon lange auf sein Gold warten, um endlich weiterspielen zu können. 90% der Lieferungen erfolgen innerhalb von 3 Stunden. Es wird sogar ein 24h Beratungsservice angeboten und das auch noch 7 Tage die Woche. Gerade hier punktet Gamegoods.de aus meiner Sicht besonders.

Das Fazit – wie so oft – zum Schluss

Seriösität hat vor allem etwas mit Perfektion gegenüber dem Kunden zu tun. Die Schönheitsfehler und Probleme in der Darstellung müssen daher noch zwingend behoben werden, um endgültig das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Denn schließlich liegen auch die angebotenen Waren in digitaler Form vor. Und wenn schon eine simple Website dem Unternehmen Probleme bereitet… Hier gilt es also den Auftritt zu perfektionieren!

Durch die fünf verschiedenen Sprachen und schnelle Lieferzeiten ist das Angebot sehr gut auf die Zielgruppe zugeschnitten. Aus meiner Sicht eine Webpräsenz mit viel Potential. Dranbleiben!

Weitere Informationen & Rezensionen zum Thema

  • ricdes.com: GameGoods. Farming-freies Spielegold kaufen.

Update: Trigami hat sich mit Ebuzzing zusammengeschlossen.

(noch keine Bewertung)
Loading...



23 Reaktionen zu “Gamegoods.de: Digitales Gold kaufen”

  1. design

    Am 5. Juni 2007 um 01:03 Uhr

    Das beste Design im Bereich Online Gaming Dienstleister hat immer noch http://www.mmocash.com (finde ich) 🙂

  2. DieIna

    Am 21. September 2007 um 15:26 Uhr

    Hallo,

    kenne mmocash auch. Klar, wenn man das Geld hat sich so ein Design bauen zu lassen. Kostet sicher ne Stange Geld.

    Aber ich finde die Site von http://www.playcon.de ehrlich gesagt noch besser. Die haben echt fett was an der Grafik gemacht. Man schau sich alleine die animierten Münzen an. Das hat so keiner!

  3. Schmidti

    Am 29. Oktober 2007 um 20:05 Uhr

    Ich kann sagen “Finger weg von http://www.gamegoods.de”
    Hatte WOW Gold bestellt und per Pay Pal bezahlt und nur die hälfte des Goldes erhalten. Nach über 10 Mails hin und her, haben sie nur geschrieben das es angeblich Blizzard gelöscht haben muss!! Das sind Betrüger, werde Anzeige machen. Gruß S.

  4. Thomas Berg

    Am 30. Oktober 2007 um 14:05 Uhr

    Ein netter Artikel. Wie kann der Autor allerdings ohne selbst den Versand getestet zu haben überhaupt ein Urteil über diesen Laden abgeben. Ich als Spieler habe sowohl Gamegoods als auch andere Anbieter getestet. Sie sind jedoch so aufgeblasen dass sie sich einen ****** um den kleinen Kunden scheren. Und vor allem die angepriesene Lieferzeit ist mehr als Fragwürdig. Der einzige Anbieter der mich wirklich überzeugt hat ist MMOGA zu finden auf
    http://www.mmoga.com . Wenn irgendjemand ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Gamegoods gemacht hat bitte ich ihn hier zu posten, wie das der Schmidti schon getan hat.

  5. Hans Gangl

    Am 8. November 2007 um 08:42 Uhr

    Also ich habe bei Gamegoods.de für WOW Gold bestellt. Eine Teillieferung habe ich ca. eine Woche verspätet bekommen – auf die ausstehende Lieferung warte ich bereits einen geschlagenen Monat – und von diesem Service (Live-Chat und Email) hört man immer nur Schwachsinn und Entschuldigungen.

  6. Alex

    Am 18. November 2007 um 16:37 Uhr

    also ich kaufe seit jahren schon wow gold bei http://www.virtualgameworlds.com die sind länger am Markt als die anderen, da hab ich schon für Everquest damals eingekauft… klein aber fein sag ich nur und günstiger

  7. Karsten

    Am 6. Dezember 2007 um 18:24 Uhr

    Ich warte seit 4 Tagen auf mein Gold von gamegoods.de

    Der live Chat ist unfreundlich und legt gleich auf. eine problemlösung gibt es nicht… das ist sehr deprimierend.

    ich bestelle dort kein 2tes mal und werde wohl auch anzeige erstatten wegen betruges !!!

  8. Flodur

    Am 7. Dezember 2007 um 14:26 Uhr

    Ich warte auf läppische 500Gold von dieser „GAMEGOODS“ Seite seit mehr als eine Woche, werde immer nur hingehalten, niemand geht auf das Ersuche das Geld zurückzubezahlen ein, es kommen immer nur die gleichen hinhaltenden vorformulierten Antworten!

    Ich kann nur jeden davon abraten bei diesen Leuten etwas zu bestellen!

    GAMEGOODS – > Betrug?

    MfG

    Flodur

  9. iri

    Am 7. Januar 2008 um 16:30 Uhr

    ich warte seit 7 tage auf gold von mmoga. sie antworten nicht auf nachrichten und der lice support ist offline. die bewertungen sind gefakt da man niergends seine eigene meinung reinposten kann. bloß nicht da bestellen

  10. Keshew

    Am 8. Januar 2008 um 23:24 Uhr

    habe Gold für HDRO dort bestellt . Wartte schon 10 Tage darauf. Anfragen werden nur durch automatisierte E-Mails beantwortet. Der Chat der auf der Seite als Service angeboten wird ist ein Witz. man wartet und wartet und wird dann ohne einen vernünftigen Kontakt zu bekommen rausgeworfen. Ich kann nur vor diesem Anbieter warnen.

  11. Aurum

    Am 10. Januar 2008 um 11:00 Uhr

    Die Goldlieferungen von Gamegoods sind immer korrekt erfolgt. Ich hatte eher den Eindruck, dass es wohl „faule“ Kunden gibt, die behauptet haben, ihr Gold sei auf dem wow-postalischen Weg verschwunden, denn Gamegoods ließ sich bei mir eine Zeitlang die Goldübergabe durch /w bestätigen; ich vermute, dass sie davon einen Screenshot gemacht haben, um einen Beleg zu erhalten. Was die Wartezeit betrifft, so war sie anfänglich wirklich unangenehm lang, vermutlich hatten sie zu wenig Goldfarmer auf meinem Server. Es gab dann jedesmal einen 10%igen Zahlungsbonus für die nächste Bestellung. Mittlerweile erfolgt die Lieferung aber in einem akzeptablem Zeitrahmen.
    Fazit: Ich habe Gamegoods nur seriös erlebt.

  12. Guzu

    Am 13. Januar 2008 um 00:19 Uhr

    Auf der seite Gamegoods.de steht dass es zu 100% Prozent legal ist ISK für EVE zu kaufen und es keine Probleme mit GameMasters gibt. Tja habe dann direkt 300 milli bestellt und per PayPal bezahlt. Nach etwa 2 Stunden habe ich meine 300 Millionen bekomen die aber nach 8 Stunden vom GameMaster gelöscht wurden und ich von EVE eine Warnung bekommen habe. Habe dann bei EVE nachgefragt warum sie das Geld gelöscht haben denn es hiess auf der Seite gamegoods.de dass es völlig legal sei. Habe dann diese email von EVE bekommen:
    2008.01.11 14:55:00 GM Icini
    ——————————————————————– —-
    Das Handeln mit Ingamewaren ist laut dem Endverbraucher Nutzungsbedingungen (EULA) untersagt:


    7.B.Gegenstände und Objekte verkaufen
    Sie dürfen jegliche Inhalte, die innerhalb des Spielumfeldes bestehen, nicht verschieben, verkaufen, versteigern oder kaufen oder einem Angebot zum Verschieben, Verkaufen oder Versteigern (oder anbieten, eine der vorangegangenen Aktionen durchzuführen); das beinhaltet ohne Einschränkung Charaktere, Charakter-Attribute, Gegenstände, Geld und Objekte, wovon nur die über die erlaubte Charakter-Verschiebung, in der vorangehenden Sektion 3 beschrieben, verschobenen. Sie dürfen keine andere Person animieren oder dazu bewegen, an solch einer verbotenen Transaktion teilzunehmen. Das Kaufen, Verkaufen und Versteigern (oder jeder Versuch, dies zu tun) von Charakteren, Charakter-Attributen, Gegenständen, Geld oder Objekten, ob über Onlineauktionen (wie zum Beispiel ebay), News-Gruppen, Posts in Foren oder auf irgendeine andere Art und Weise, ist durch die EULA verboten und stellt eine Verletzung von CCPs Eigentumsrechten für das Spiel dar.

    Auch wenn Ihnen das von diesen „schwarzmarkt Händlern“ gern gesagt wird ist es dennoch nicht erlaubt und wird von uns auch nicht geduldet.

    Die ISK wurden aus dem Spiel entfernt und der Verkaufscharakter gebannt.
    Diese Petition wird nun geschlossen.

    Freundliche Grüsse
    GM Icini
    EVE Online Kundendienst

    2008.01.11 14:48:00 GM P0ntifex
    —————————————————————– ——-
    Hallo,
    vielen Dank, dass Sie den Kundensupport kontaktiert haben.
    Die entfernten ISK stammten von einem identifizierten ISK Seller. Alle Spenden (Player Donation) dieses Charakters wurden rückgängig gemacht. Es bestehen keine weitere Hinweise, dass dieser Charakter irgendwelche Dienste oder Gegenstände erworben hat, die diese Spenden begründen würden. Tatsächlich befinden sich mehrere EVEMails in seiner Mailbox in denen der ISK-Handel gegen Geld explizit erwähnt wird. Es ist absolut sicher, dass alle Spenden dieses Charakters gegen reelle Währung verkauft wurde. Wir wissen sogar von welcher Website die ISK verkauft wurden.

    Falls Sie die Entnahme der ISK anzweifeln und rückgängig machen wollen, können wir Ihren Account gerne genauestens auf die Korrektheit Ihrer Aussage hin untersuchen. Sollten dann allerdings weitere ISK-Käufe aufgefunden werden, werden diese ISK ebenfalls entfernt und Ihr Account temporär wegen Verletzung der EULA gebannt.
    Es mag Ihnen vielleicht nicht bewusst sein, aber ein Grossteil der verkauften ISK wurde von anderen Spielern durch Hacks, Phishing und Betrug bei Character-Verkauf erschlichen. Oftmals sind die Hauptziele der ISK-Verkäufer die Charaktere, die bei Ihnen ISK gekauft haben. Dies verursacht einen enormen Aufwand für unseren Kundendienst sowie Unbehagen in unserer Community.

    Wir freuen uns nicht darüber, solche Massnahmen ergreifen zu müssen, aber wir bevorzugen es, diese ISK zu entfernen, anstelle Ihren Account zu deaktivieren, da wir uns bewusst sind, dass viele die Regeln schlichtweg nicht lesen.
    Mit freundlichen Grüßen

    GM P0ntifex
    EVE Online Kundensupport
    Habe dann natürlich gamegoods.de kontaktiert um die Sache zu klären, kamm dann eine Antwort:
    Hallo,

    wir sagen es dir das uns sehr Leid tut aber wir koennen nichts mehr dafuer tun. Bitte lies auch unsere AGB nochmal, insbesondere Artikel 7. Als du gekauft hast, warst du damit einverstanden.
    Also die Aussage auf denen Seite dass legal sei ist FALSCH und sie schreiben es extra um Leute zu verwirren.

    ALSO FINGER WEG !!!!! >

  13. gamegoods

    Am 6. Februar 2008 um 13:41 Uhr

    warte schon 5 targe immer noch kein gold nur vertröstungen warte diese woche noch ab dan geh ich zur polizei wen nichts ankomt finger weg leute von dieser firma die haben ier fierm sitz in romenien

  14. tobi

    Am 11. Februar 2008 um 18:18 Uhr

    hab auch bei gamegoods bestellt die haben mir nach drei wochen noch nichts geliefert! ich habe da zwei bestellungen gemacht und nur eine zu anfang bezahlt, nach einer woche haben die mir mit einem inkasso unternehmen gedroht , die haben die pfanne heiß . werde auch zur polizei gehen , wenn jemand genauer weiß´was da los ist bitte ne3 e-mail schreiben

  15. tobi

    Am 11. Februar 2008 um 18:20 Uhr

    t,broek@web.de

  16. Thomas

    Am 2. März 2008 um 13:27 Uhr

    Hab nun gamegoods als vierten LOTRO Goldverkäufer anvisiert. Die ersten drei haben nicht geliefert, und immer nur vollmundige Versprechungen gemacht.
    Die „sehr schnelle Lieferung“ ist schonmal Mumpitz. Ich bin in WoW Lieferzeiten von 2-8 Stunden gewöhnt. Meine LOTRO Bestellung ist jetzt über 12 Stunden her, also fällt die „sehr schnelle“ Lieferung schonmal aus.

    Bei den anderen drei habe ich einfach Antrag auf Käuferschutz bei PayPal gestellt, und mein Geld (wenn auch verzögert) zurückbekommen. PayPal hat überhaupt keine Hemmungen, bei Betrugsverdacht Konten einzufrieren, und das wäre für solche Jungs ein Desaster.
    Ich empfehle daher die Bezahlung durch PayPal oder andere Zahlungsmittel, die sich rückgängig machen lassen (Kreditkarte).

    Wenn ein Verkäufer nicht innerhalb des versprochenen Zeitrahmens (+ ein wenig Kulanz, man ist ja nur ein bißchen Schwein) liefert, einfach um Erstattung des Kaufbetrags mit einer entsprechenden Frist bitten. Die läuft in 90% der Fälle fruchtlos ab, dann die Kohle einfach zurückholen.

    Alles andere ist Stress und bringt nix. Wer sich mal den whois von Gamegoods.de anschaut, stellt fest, daß die ungefähr so deutsch sind, wie Cuba Libre. Viel Glück euer Geld auf dem Rechtsweg aus Bukarest zu bekommen. 😉

  17. DarlÜ

    Am 5. Mai 2008 um 21:46 Uhr

    Hi Leute , kann man in HDRO auch schon ab einer geringe menge 5-10 Gold auffällig aufn einen GM werden und eine verwarhnung bekommen?

    Freue mich auch eine schnelle Antwort

  18. Hera

    Am 7. Oktober 2008 um 21:07 Uhr

    Ich warte schon seit einem Monat auf meine 1000 Gold, wurde x-mal vertröstet und im Kundenchat hingehalten. Heute ist sogar die ganze HP down. Also geht ich morgen zur Polizei!

  19. Matt

    Am 9. Oktober 2008 um 17:47 Uhr

    MMOGA…. keine ahnung wie diese firma zu so vielen positiven bewertungen gekommen ist, aber mein versuch auch nur in ansätzen bestellungen sinnvoll und problemlos abzuwickeln scheitert an der völligen hilflosigkeit des online help desk und der kompletten verweigerung auf emails zu antworten.
    viele aussagen der website haben sich als falsch erwiesen und mit lvl-auftrag plus gold-order befinde ich mich zur zeit bei einem auftragsvolumen, welches man durchaus ernst nehmen sollte. die preise dieser firma sind nicht die billigsten, doch leider ist das nicht der erwartetem qualitäts steigerung im vergleich zu billiganbietern zuzuschreiben. ich bin schwer enttäuscht von diesem unternehmen und seinem umgang mit costumern.
    M. Relay

  20. Christian

    Am 13. November 2008 um 14:48 Uhr

    Der Anbieter gamegoods ist nicht nur negativ aufgefallen, sondern mittlerweile auch Geschichte. Wer dazu näheres wissen will, sei auf diesen Beitrag hingewiesen:

    http://www.handelskraft.de/2008-10-10/ungereimtheiten-beim-geschaeftsschluss-von-gamegoodsde/

  21. blubb

    Am 13. November 2008 um 14:41 Uhr

    Hi erstmal.

    Also ich bin auch einer der gerne gold kauft hab anbieter wie zb mmoga gamegoods und onlinegamemeister gehabt .

    also waren jetzt keine 3 einkäufe oder so hab bestimmt über 60k gold bisher gekauft um mir das spielleben ein wenig zu erleichtern ^^.

    Zu mmoga totale abzocke man bekommt allerhöchsten 1/5 vom gekauften gold und kommen auch nur billige ausreden post gelöscht acc gebannt ect…

    gamegoods

    naja kann ich nicht viel zu sagen hab da nur einmal eingekauft und das hat ca eineinhalb wochen gedauert bis ich meine kohle hatte. Mein fazit weniger guter anbieter das hab ich dann auch sein gelassen.

    Onlinegamemeister:

    Dahinter stecken 100% china farmer die keinerlei bots zum leveln oder sonst was benutzen.

    Hab da an die 50k gold gekauft und mir 2 charaktere auf 70 leveln lassen und einmal nen beruf fertig skillen lassen.

    wenn man mit denen in kontakt tritt gibt es nur eine person mit der man quasi spricht und der ist auch rund um die uhr erreichbar außer sonntags halt.

    aus meiner erfahrung mit dem anbieter muss ich ehrlich sagen das ich da echt einen volltreffer gelandet habe da ich mit dem anbieter super zurecht komme. Kann ihn per icq anschreiben wenn es ums thema gold geht wieviel perat ist und wieviel die noch farmen müssen

    Auch was das leveln anging konnte ich schnell antworten wenn ich raiden musste und zack nach 5 min konnte ich einloggen und danach ging es auch weiter.

    zur lieferung des goldes: Nach eingang der zahlung(paypal sofortzahlung 🙂
    kam auch sofort die antwort gold ist da.

    Da muss man halt aussuchen wie man das halt regeln will acc daten angeben oder per übergabe. Post wurde mal gemacht aber ist zu gefährlich.

    hab beides gemacht im laufe der zeit und lief auch ohne probleme.

    Es gab einmal ne situation da hab ich halt gezockt und die hatten das gold nicht da von 5k waren das 2,3k ca. wollte mir mein epic aber schnell holen und hab drum gebittet ob die mir net schon einen teil geben könnten und zack hatte ich mein teilgold nach 15 min ca. Der rest kam am nächsten tag und ich war zufrieden.

    Ich will jetzt keinerlei werbung machen aber es gibt ne menge leute die solch einen service in betracht ziehen und aus meiner erfahrung her geb ich euch den rat wenn ihr sowas braucht so wie ich ab und an mal im mom nciht mehr da ich leveln muss dank addon wotlk ^^ versucht mal den service von onlinegamemeister und ihr werdet zufrieden sein :).

    erspart euch den ärger mit den anderen anbietern auch ich bin drauf reingefallen und hab drauß gelernt :).

  22. unibill

    Am 6. Februar 2009 um 22:04 Uhr

    Guten Tag alle zusammen!

    Ich schreibe nun von meinem Erlebnis mit den Leuten von MMOGA (www.mmoga.de).

    Ich habe mir von dieser Firma einen CD-Key für Warhammer Online gekauft. Der Preis betrug 30 Euro, da dachte ich, bevor ich mir das Spiel kaufe, nehme ich lieber den CD-Key und habe ihn mir von dieser Firma bestellt.

    Es ging alles rasch, ich hatte die Bestell NR., das Geld wurde verschickt und einige Minuten später hatte ich den CD-Key. So weit, so gut.

    Ich habe mich bei der Internet Seite http://www.war-europe.com registriert um den CD-Key anzugeben. Ich gab den CD-Key ein, wartete einige Minuten und dann kam Die Fehlermeldung: „Dieser CD-Key wurde bereits registriert“,
    Mit diesem Satz begann der Ärger.

    Ich habe eine E-Mail an die E-Mail adresse von MMOGA geschickt, in der ich das Problem beschrieben hatte, anschließend kam die Antwort: „bitte schickern Sie uns einen screnshort von der fehlermeldung“, ich habe nicht lange gezögert und habe einen Screenshot an „info@mmoga.de“ gesendet. Einige Minuten kam der Screenshot zurück und ich habe ihn noch einmal versendet und ihn wieder bekommen. Ich habe den Screenshot kleiner gemacht, er wurde versendet, er kam diesmal nicht zurück und ich habe mich schon gefreut! Allerdings war das zu früh gefreut.
    Es kam keine antwort.

    Das mit den Screenshots zog sich in etwa eine Woche heraus, bis ich komischerweise 2 Ersatzkeys bekommen habe. Beide haben wieder nicht funktioniert und ich hatte wieder das selbe Problem. Nach ca. 3 Tagen bekam ich 3 CD-Keys für Warhammer Online zugeschickt (warum denn 3?????) und ich habe sie gleich ausprobiert, bis ich merkte das[u]diese Keys die gleichen waren wie die davor![u]

    Ich schrieb weitere Nachichten an MMOGA und die Antworten wuden weniger. Nach der 3. Woche habe ich beschlossen es anders zu versuchen, indem ich eindringlich um einen funktionabelen CD-Key für Warhammer Online gebeten habe. Die letzte Woche kamen keine Antworten mehr zurück.

    Da kam mir ein Geistesblitz!
    Ich habe an die Internet Seite http://www.mmoga.de gedacht und festgestellt, das diese einen Live Support anbietet! Diesen habe ich selbstverständlich sofort in betracht gezogen und mich angemeldet. Nach einigen Minuten wurde ich nett begrüßt und es wurde gefragt, welches Problem ich denn habe. Ich schilderte das Problem und Schwupps, der nette Herr war weg!
    Gleich darauf habe ich mich noch einmal beim Live Support registriert und bekam wiederum ein paar Minuten später eine nette Dame, die wieder nach dem Problem fragte. Ich schilderte es genau, Sie wollte die Bestellnr. wissen, die ich Ihr natürlich auf der stelle gab! Danach kam nur das, was ich eh schon geahnt habe – Sie wollte einen Screenshot von mir haben. Nachdem ich fragte, wie ich den Screenshot schicken kann, und ob ich noch einen CD-Key für Warhammer Online bekomme kam in den nächten 20 Minuten KEINE Antwort!
    Ich bin also aus der „Beratung“ raus und habe mich nun dazu entschieden, meine durchwachsenen Erlebnisse mit MMOGA mit anderen zu teilen.

    Geht es jemandem genau so? oder kann mir jemand Tipps geben?

    (Gilt auch für andere Spiele, zb WoW, GW, HdRo, …)

  23. No more fun with randyrun

    Am 19. Mai 2009 um 15:09 Uhr

    Interessant den kommentar des Vorredners zu lesen. Da hat scheinbar die Konkurrenz ihre unsauberen Schreiberlinge losgeschickt um stärkere Mitbewerber schlecht zu machen mit Vorsatz.
    Stoße leider beim Durchstöbern des Netzes öfters auf solche Beiträge dieser ominäsen no more fun with randy Firma.

    Ich hab selbst öfters bei http://www.mmoga.de gekauft und keinerlei Probleme gehabt. Im Gegenteil, bekomme Treuerabatte bei jedem Kauf, meine GameTimeCards und Spiele Keys kamen innerhalb von 5 Minuten per Mail.

    Finde es beschämend, dass die Konkurrenz es nötig hat so zu agieren.

Startseite zurück zur Startseite