MeinProf.de: gewinnt gegen Professor

Verfasst am 4. Juni 2007 von .

meinprof.gifAuf MeinProf.de wurde ein Professor einer Fachhochschule von Studenten in einen Forum arg beschimpft. Die beanstandeten Bewertungen wurden zwar umgehend nach Kenntnisnahme entfernt, doch der Professor forderte die Betreiber zur Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung auf. Darin wurden für jede weitere unzulässige Äußerung 3.000 Euro von MeinProf.de verlangt.

Im Berufungsverfahren vor dem Landgericht Berlin am 31. Mai 2007 wiesen die Richter den Anspruch auf Unterlassung allerdings zurück. Hochschuldozenten müssten sich in ihrer Funktion öffentlicher Kritik stellen.

Die Forenhaftung ist und bleibt eine unendliche Geschichte. Eine Zusammenstellung von Forenhaftungen gibt es auf Hirnrinde.

[via: Golem]

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für MeinProf.de: gewinnt gegen Professor



Kommentarfunktion ist deaktiviert