eBay: Einsame Front & Schleichender Tod?!

Verfasst am 9. Juli 2007 von .

Ein interessanter Artikel zum Thema eBay findet sich heute auf berlinonline.de: 3 … 2 … 1 … der Lack ist ab.

Meine Mutmaßungen vom 4.Juli finden in diesem Artikel Bestätigung. Interessant finde ich die Zahl, dass die auf eBay Verkaufenden Ihre Produktanzahl im vergangenen Jahr um 25% steigern konnten. Jedoch wird auch meine Vermutung bestätigt, dass eBay zwar im Bereich der Auktionen auf einsamer Front agiert, sich jedoch ideenlos und wenig innovativ zeigt. Der eBay-Aktienkurs der letzten 3 Jahre bestätigt den stillen Niedergang. Zum Vergleich hierzu steht der Google-Aktienkurs der letzten 3 Jahre.

Und sollte Google wirklich einmal auf die Idee kommen, auch in Deutschland gegen PayPal aktiv zu werden und mit seinen gefüllten Kriegskassen gegen eBay’s Bezahldienst schießen, sähe es für eBay eher schlecht aus, so die Analysten.

Den gesamten Artikel gibt es hier zu lesen.

[via shop-und-service.com]

(noch keine Bewertung)
Loading...



Eine Reaktion zu “eBay: Einsame Front & Schleichender Tod?!”

  1. Andreas Lerg

    Am 9. Juli 2007 um 17:08 Uhr

    Ich sehe es ähnlich! eBay muss handeln und sich verschiedenen Änderungen besser und schneller anpassen. Zuviel Erfolg macht träge. Trägheit macht langsam. Und heute fressen die Großen nicht mehr die Kleinen, sondern die schnellen die langsamen. eBay ist bestens aufgestellt, um für die sich abzeichnenden Änderungen im eCommerce gewappnet zu sein. Nur muss gehandelt werden.

    Gruß
    Andreas

Startseite zurück zur Startseite