Xtimeline: Geschichte via Web2.0

Verfasst am 6. Juli 2007 von .

xtimeline.gifMit xtimeline kann man besondere Events auf einer Zeitleiste sichtbar machen. Aber auch Bilder, Kommentare, Produkte und Erfindungen können beispielsweise dargestellt werden.

Der User sieht, dann wenn er die Zeitreise antritt, die entsprechenden Bilder oder den Text dazu.

Zum Beispiel gibt gab es eine timeline von Adolf H.: Vom Unbekannten zum Diktator.

Das ganze erinnert mich an meine Schulzeit, da musste ich auch immer solche Zeitlinien lernen. Ist echt interessant.
Übertragen auf eLearning im Bereich Geschichte ein sehr gutes Instrument.

Geschichte-Lernen 2.0! 🙂

Update 2014: Xtimeline ist nicht mehr erreichbar.



2 Reaktionen zu “Xtimeline: Geschichte via Web2.0”

  1. Basic Thinking Blog » xTimeline

    Am 6. Juli 2007 um 15:12 Uhr

    […] Handelskraft weitere Artikel: « iHype || Trackback-URL Artikelstatistik: · Gelesen: 5 · heute: 5 · zuletzt: Freitag, 06. Juli 2007 -15:12 […]

  2. Cord

    Am 6. Juli 2007 um 16:51 Uhr

    ob die jungs von miomi jetzt wohl ein bischen nervös werden? 😉
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,490928,00.html

    kling zumindest so, als ob xtimeline und miomi das gleiche anbieten wollen. vielleicht ist xtimeline gar eine copycat, die schnelle ist als die original mieze. 🙂

Startseite zurück zur Startseite