Yahoo mit Facebook-Effekt

Verfasst am 15. August 2007 von .

yahoolocal.pngYahoo verstärkt den Community-Charakter in seinen Portalen. Yahoo Local (US only) führt nun die Bürger der einzelnen Regionen in die große Gemeinschaft Yahoo hinein.

Yahoo ging ja von Anfang an den Weg einer Service-orientierten Suchmaschine. Das umfassende Angebot thematisiert Information, Kommunikation, Marktplatz, Finanzen, um mal mit groben Kamm vorzugehen. Den Unterschied zu Google sieht man sofort: Das Mega-Portal für wirklich jede Benutzervorliebe steht Googles funktionalem Eingabeschlitz gegenüber.

Ähnlich der Öffnung der Schnittstellen von Facebook, ist bei Yahoo die Zusammenarbeit mit Fremddiensten eingeplant. Hier hofft man auf Effekte.

Yahoo Local verbindet nun mehr Community-Features und Dienste. Upcoming.org, ein Veranstaltungsplaner, ist nun als Wochenend-Guide in Yahoos Sektion Events integriert, wo Yahoo Maps ebenfalls in Erscheinung tritt. Der neue Wochenend-Guide (US only) holt auch noch zusätzlich den Bilder-Dienst Flickr ins Boot. So macht man crowd sourcing.

Der Local User stellt Berichte und Bewertungen von lokalen Plätzen und Geschäfte ins Zentrum der Community. Über die einzelnen User-Profile kann dann heftig kommuniziert und kommentiert werden. Die einzelnen User können aber auch zusätzlich und unabhängig von ihrem Profil über Yahoo 360 oder dem Yahoo Messenger kontaktiert werden.

Man vergesse dabei nicht, dass Google und Yahoo auf die gleichen Nutzer und die gleichen Werbepartner aus sind.

yahoo2.png

Quelle: mashable

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Yahoo mit Facebook-Effekt

Kategorie: Social Web


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite