Facebook App!

Verfasst am 25. September 2007 von .

facebookdeveloper.jpg

Wer eine Facebook-Application bauen mag, tue folgendes:

  • Eröffne einen Facebook-Account
  • Füge dort die Entwickler-Anwendung hinzu
  • Lade die Klient-Bibliothek deiner Wahl herunter
  • Öffne deine Lieblings-Entwicklungsumgebung
  • Und beginne

Was immer du brauchst, um zu starten, oder um zu erforschen wie die Facebook-Plattform funktioniert, findest du hier.

(noch keine Bewertung)
Loading...



9 Reaktionen zu “Facebook App!”

  1. Nico

    Am 25. September 2007 um 21:50 Uhr

    hört, hört. 🙂

  2. Christian Grötsch

    Am 26. September 2007 um 09:18 Uhr

    Normalerweise lassen wir ja solche Kommentare nicht drin, aber weil du ja offenbar über Facebook recht intensiv bloggst macht er sich an dieser Stelle geradezu perfekt. 🙂

  3. jan

    Am 26. September 2007 um 10:35 Uhr

    wo hier schon die experten am start sind:
    kann man apps auch für gruppenseiten entwickeln oder nur für profile?

  4. Nico

    Am 26. September 2007 um 10:47 Uhr

    @christian: das ist nett 🙂

    @jan: äh. die apps können von einem user genutzt werden, wie du die interaktion hinbekommst mit anderen, das ist deine sache. soweit ich weiss, kann aber nichts direkt in eine group gepusht werden.

  5. jan

    Am 26. September 2007 um 10:59 Uhr

    tja schade, die gruppenseiten könnten sowas auch vertragen, wird wohl demnächst kommen schätze ich.

  6. Nico

    Am 26. September 2007 um 11:29 Uhr

    naja, es ist eben auch prinzip bei facebook, nicht zu viel gespamme zuzulassen. daher macht es sinn, dass apps erst mal eine sache des einzelnen sind.

  7. jan

    Am 26. September 2007 um 13:27 Uhr

    sehe ich nicht so. wenn ich eine gruppe anlege möchte ich auch mehrwert für die gruppe erzeugen. spammen kann ich so schon mit den links die ich da vorstelle. nur laufen dann die member weg. was soll das für eine app für spam sein?
    apps sind jetzt schon keine sache des einzelnen mehr. diese “vampires”. auch grenzwertig an spam meiner meinung nach. pokerwerbung auf der configurationsseite, etc.

  8. jan

    Am 26. September 2007 um 13:28 Uhr

    “siehe vampires” wollte ich sagen

  9. Wir haben nur ein Internet ||| Handelskraft |||

    Am 26. September 2007 um 16:24 Uhr

    […] Zur Zeit ist Facebook auf seinem Weg zum Betriebssystem im Internet. Natürlich müssen wir noch abwarten, stellen die meisten Applikationen für das geöffnete Facebook bislang kaum mehr dar, als Spielereien. Das Prinzip zeichnet sich jedoch klar ab: Software-Anwendungen verlagern sich ins Web. Sicher hat Facebook deshalb kürzlich seine erste Übernahme bestätigt – und Parakey aufgekauft. Parkey arbeitetet an einem Browser-Betriebssystem. Wenn zukünftig Software und Daten im Web liegen, braucht es lokal auf dem Rechner eben nicht mehr viel mehr als einen Browser. […]

Startseite zurück zur Startseite