Wie lange verweilen Sie im Internet?

Verfasst am 27. September 2007 von .

Ein neuer Trend setzt sich fest: In den Vereinigten Staaten entstehen zunehmend Social-Networking-Sites für Ältere.

Nach einer Erhebung der Marktforscher Nielsen/ Net Ratings ist die Zahl der Internetuser älter als 55 Jahre in den USA etwa genauso groß wie die der 18- bis 34-Jährigen.

Die demografischen Verhältnisse dort, dürften sich ja gegenüber der unsrigen Alterspyramide etwas ausgeglichener darstellen lassen – aber die Bedürfnisse der Zielgruppe dürften überall irgendwie gleich sein:

Sex über 40 und Körper und Seele

Während in den USA fast schon ein Überangebot droht und die einzelnen Sites Gefahr laufen, überhaupt eine kritische Masse und damit auch langfristigen Erfolg zu erreichen, sind die Networking-Sites für Silver Surfer in Deutschland spärlich gesät. Zu den wenigen Angeboten zählen etwa feierabend.de, auf der nach eigenen Angaben knapp 120.000 Menschen unterwegs sind.

Übrigens gibt es Unterschiede zwischen Silver-Surfern und Facebook-Nutzern:
Erstens diskutieren die einen über Scheidungen oder Gesundheits-Themen und die anderen mittels frechgrins-Codes über das letzte/ nächste Wochenende.
Zweitens bauen die Oldis konstante Beziehungen zu anderen Usern auf, während die anderen nach anfänglichem Interesse bald nicht mehr antworten.

Ich empfinde diesen zweiten Unterschied sehr wichtig in Zusammenhang mit Kontinuität und Beständigkeit und der Verweildauer insgesamt – mit solchen Usern kann man sicher gut arbeiten. Start-ups für ältere Menschen sind für Geldgeber fast eine sichere Bank, da die Silver Surfer nach Experteneinschätzungen eher einer Site treu bleiben.

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Wie lange verweilen Sie im Internet?



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite