Mobile Web boomt in den Staaten

Verfasst am 12. November 2007 von .

nextbus.pngAus der Aufgabenstellung heraus, die liebstebeste mobile Webapplikation zu nennen, kreiert readwriteweb gerade ein Gewinnspiel.

Beim durchscrollen der Kommentare fiel mir NextBus auf. Wenn man an irgendeiner Bushaltestelle steht (oder eben nicht), bringt man mit dem Handy mittels dem NextBus-Information-Center, GPS und W-Lan alle möglichen nächsten abgehenden Bus- u. Bahn-Verbindungen in Erfahrung. Von da aus in dem Moment man gerade rumsteht… Toll, nicht? Ich finde das ist Mehrwert. So müsste die Mitfahrzentrale auch funktionieren.

(noch keine Bewertung)
Loading...



4 Reaktionen zu “Mobile Web boomt in den Staaten”

  1. Hierzuhaben

    Am 12. November 2007 um 16:58 Uhr

    so wird es auch bei uns funktionieren. Wir müssen geduldig sein! Die zeit ist noch nicht reif dafür.

  2. Alex.Schmelnik

    Am 22. November 2007 um 11:23 Uhr

    Mobile Web Boom bleibt nicht lange in den Staaten, den wir rüsten auch unsere Webseiten für Mobile Web um.

  3. Kai Henkel

    Am 22. November 2007 um 11:25 Uhr

    gib mal infos an k.henkel@dotsource.de

  4. Technische Netzwerke als Wertschöpfungsquelle ||| Handelskraft |||

    Am 22. November 2007 um 12:35 Uhr

    […] Warum macht Google eigentlich seinen Druck in Richtung umfassender Riese? Das Konzept aller mobilen Services (Mobilfunknetze und! W-Lan) beinhalten immense Fähigkeiten und Möglichkeiten gebündelt an oder abhängig von: Kontent-Anbietern, Serviceprovidern, Mobilfunk-Betreibern. […]

Startseite zurück zur Startseite