GC – GAMES CONVENTION 2009 – Standortentscheidung ist noch offen

Verfasst am 13. Februar 2008 von .

gamesconvention.pngDie Games Convention (GC), Europas größte Videospielmesse, soll laut einem Zeitungsbericht im nächsten Jahr von Leipzig nach Köln wechseln.

Das Standortgerangel war ja schon letztes Jahr Thema. Die Spiele-Hersteller finden Ihre Gründe angeblich in der schlechten Anbindung Leipzigs und dem begrenzten Einzugsgebiet. Naja A4, A14, A9, Messeshuttles innerhalb des Stadtgebietes – man rollt von überall aus direkt bis vor das Glastor ohne einen Schritt zu tun, wenn man das wahrnimmt. Natürlich stehen jene Autofahrer lieber im Ankunftsstau vom Messeparklpatz bis zum nächsten Autobahnkreuz, um Ihr Autoradio als Heizung zu benutzen, ist echt wahr, man denkt es ist Stau, derweile ist das die Schlange zum Parkplatz.

Noch ein Fakt ist, dass die GC immer mehr Computerspielbegeisterte nach Leipzig zieht:
2007 kamen circa 187.000 Leute, um sich von Neuigkeiten und Trends der Szene zu begeistern.

Aber 2008 läuft eben der Vertrag des Veranstalters, Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), mit der Messe Leipzig aus und es gibt viele interessierte Städte, die gerne die Messe in ihrer Stadt sehen würden. Darunter sind zum Beispiel München, Frankfurt, auch Hamburg und nun Köln.

Aber weder BUI noch irgendein Spielehersteller bestätigt irgendwas… Man kann eben auch vors Tor schieben, gelle? nicht nur vors Tor rollen.

Die Entscheidung ist also noch offen irgendwie… man reißt sich eben drum.

Wieso redet man derzeit eigentlich vom Umzug nach ausgerechnet Köln?:
Köln soll ein gutes Konzept vorgelegt haben… ohne Stau?

Quellen. faz, CHIP, golem

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für GC – GAMES CONVENTION 2009 – Standortentscheidung ist noch offen

Kategorie: Messen & Events


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite