Jagd um Mitternacht

Verfasst am 25. Februar 2008 von .

In der heutigen Ausgabe (PDF) der WirtschaftsWoche analysiert die Sparte Unternehmen+Märkte:

Der Internet-Riese Ebay vergrault immer mehr Händler und
Kunden – die suchen ihren Kick längst in neuen, skurrilen Online-Shops.

Die Händler suchen sich entsprechend dem ebay-Dilemma neue Verkaufsstellen im Netz, beispielsweise Preisbock & Co. Normales online-shopping ist eben langweilig geworden.

Nun wir machen Abverkauf. Wir bieten Gelegenheiten. Ich persönlich würde die aktuelle Angelegenheit Ebay nicht als Antrieb unseres Konzeptes verstehen – die werden später oder früher auf die Signale reagieren müssen, um ihr großes Ziel Marke auf Ebay nicht aus dem Auge zu verlieren, aber in der Tat wollen wir für Händler ein attraktives Umfeld darstellen – für Marken-Gelegenheiten.

Beachtlich ist die faire redaktionelle Arbeit der WiWo, Schutzgeld,
Dealirio, Schnellig oder Guut werden auch im Zusammenhang erwähnt und nicht zuletzt Karsten Schneider als Intershop-Initiator.

Ich hoffe persönlich, dass es in 2008 nicht die einzige Nennung einer Tower-Firma in Deutschlands wichtigster Wirtschaftszeitung bleibt.

Hier ist nämlich einiges los.

intershop.png

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Jagd um Mitternacht



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite