Bei YAHOO! ist der Affe los

Verfasst am 16. Mai 2008 von .

SearchMonkeyBereits im Februar konnte man dem Buschfunk entnehmen, dass Yahoo! seine Suche bald offener gestalten wird. Nun ist es soweit, die neue Entwickler-Plattform SearchMonkey befindet sich seit gestern in der Beta-Phase.

SearchMonkey soll den Betreibern von Webseiten die Möglichkeit eröffnen, die Suchergebnisse von Yahoo, die ihre Seite betreffen, mit zusätzlichen Informationen zu bestücken um somit Einfluss auf das Erscheinungsbild der Suchergebnisse zu nehmen. Das Ranking selber wird allerdings nicht beeinflusst. So wird Yahoos Suche künftig statt einem automatisch generierten Abstract von einer Webseite auch speziell für die Suche bereitgestellte Informationen anzeigen. Neben Text können so auch Bilder und zusätzliche Links integriert werden.

Einige deutsche Blogger, siehe bloggonaut, Matthias oder Gerald, haben über SearchMonkey auch schon berichtet. Dies liegt sicher nicht zuletzt an der Tatsache, dass Yahoo! bereits im Vorfeld spezielle SearchMonkey Promotion Pakete verschickt hat. Natürlich ein sehr cleverer Move. 😉

Ein ausführliches, weil fast 200 Seiten umfassendes, pdf Dokument zu SearchMonkey steht übrigens hier zum Download bereit, und so sieht das Ganze dann aus:

SearchMonkey Screenshot

(noch keine Bewertung)
Loading...

Kategorie: Social Web


3 Reaktionen zu “Bei YAHOO! ist der Affe los”

  1. bloggonaut

    Am 16. Mai 2008 um 10:50 Uhr

    Hi Christian,

    das mit dem Searchmonkey ist eigentlich net nette Sache und kann evtl., sofern es richtig genutzt wird vemutlich die Ergebnislisten verbessern. Natürlich muss man abwarten, was der Einsatz im Internet bringen wird und wie findige SEOs diesen Dienst missbrauchen, aber der Gedanke einer semantischen Suchmaschine ist ja nicht neu udn vor allem auch hilfreich.

    Da mein Blog jedoch sehr neu ist wurde ich natürlich von Yahoo nicht mit einem Päckchen beglückt, aber auch dies hätte nichts an meinem Posting verändert. Danke jedoch für die Erwähnung in deinem Blog und einen schönen Tag dir noch.

    Grüße

    bloggonaut

  2. Christian Onnasch

    Am 16. Mai 2008 um 11:00 Uhr

    Hi Bloggonaut,

    ich finde SearchMonkey auch sehr spannend.
    Könnte sowohl für Seitenbetreiber als auch für Suchende sehr nützlich sein. Außerdem wäre eine wirkliche Google Alternative/Konkurrenz ja auch ganz wünschenswert. Mal sehen wie es dann ausschaut, wenn es aus der Beta Phase raus ist.

    Und mach dir nix draus, ich hab auch kein Päckchen bekommen. 😉

    Mit den besten Gruessen

    Christian

  3. Edwin

    Am 19. Mai 2008 um 15:22 Uhr

    Ja das semantische Web, 3.0?
    ob die vorherrschaft von google jemals zu brechen sein wird ist allerdings schwer zu sagen, prinzipiell erscheint aber zumindest für die westliche Hemissphäre die Vorherrschaft Googles zunächst unanfechtbar.

Startseite zurück zur Startseite