Die Kunst des viralen Marketings

Verfasst am 5. Juli 2008 von .

Was inspirierte Marketing Ideen angeht, konnten mich die Subventionsschlawiner von Nokia schon mit der tollen greatpockets Geschichte begeistern. Mit ihrer neuesten viralen Kampagne legen sie die Messlatte aber noch ein Stückchen höher und schräger. 😉

Im Mittelpunkt stehen diesmal das Nokia N82 und Stavros, seines Zeichens „Position Art“ Genius:



2 Reaktionen zu “Die Kunst des viralen Marketings”

  1. Gossip-Reporter

    Am 6. Juli 2008 um 20:05 Uhr

    Find ich ja mal richtig genial. Besonders wie er neben der Türe steht…

  2. Christian

    Am 7. Juli 2008 um 09:05 Uhr

    Die Szene find ich auch am lustigsten. Slapstick at its best.

Startseite zurück zur Startseite