Liveshopping jetzt auch bei Quelle

Verfasst am 11. Juli 2008 von .

Q des TagesMit dem “Q des Tages” steigt jetzt auch der Versandhändler Quelle in den mittlerweile stark bevölkerten deutschen Liveshopping Markt ein.

Wie beim etablierten Liveshopping Player Preisbock wird auch beim „Q des Tages“ täglich um Punkt 9:00 Uhr das aktuelle Tagesprodukt angeboten. Das für 24 Stunden feilgebotene Produkt stammt dabei immer aus dem Warensortiment des großen Versandhändlers. Das macht natürlich Sinn, da Quelle auf diese Weise kostengünstig seine Lager räumen kann.

Die Umsetzung kann man zum Teil als klassisch bezeichnen. Es gibt einen 24 Stunden Countdown, die Verfügbarkeit des Produktes wird über einen Balken unterhalb des Preises angezeigt, und die verpassten Angebote findet man in der rechten Navigationsleiste.

Gegenüber den normalerweise recht umfangreichen Produktbeschreibungen der etablierten Liveshopping Anbieter in Deutschland, fallen die lieblosen und sehr reduzierten Produktbeschreibungen beim „Q des Tages“ allerdings deutlich ab. Auch optisch kann mich der Liveshopping Auftritt von Quelle nicht so recht überzeugen. Zu einfallslos und glatt, da hätte man ruhig mehr wagen können. Und wie sieht es eigentlich mit Produktkommentaren von Seiten der Nutzer aus? Diesen integralen Bestandteil des Liveshopping Konzeptes hat Quelle sich einfach mal gespart!

Unterm Strich bin ich vom „Q des Tages“ nicht sehr beeindruckt. Das Ganze hat mit dem Liveshopping typischen Esprit fast nichts mehr zu tun und erinnert mich eher an eine uninspirierte Schnäppchenecke.

Q des Tages Screenshot

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



4 Reaktionen zu “Liveshopping jetzt auch bei Quelle”

  1. Dr. E

    Am 11. Juli 2008 um 14:56 Uhr

    Ich denke das Konzept von Quelle könnte vielleicht0
    aufgehen.
    Die Seite dennoch bietet leider nicht das Community Ding,
    dass in fast jedem Liveshopping vorhanden ist…
    Die Marketingleute vom Versandhaus könnten es nämlich
    als indirekte Meinungsforschungsmaschine nutzen,
    um fleissig das Käuferverhalten zu verstehen…
    Aber da hatte es der Vorstand wieder eillig mit irgendwelchen
    Konzepten und Abkupfern…Was da raus kommt sieht man ja:(
    Ansonsten: Cool ist das versteckte Wortspiel mit »Q« und »Cou«

    Designtechnisch sieht das Ding dennoch übels beschissen aus,
    da es zu sehr in das Quelle Gesamtkonzept eingebunden ist
    und somit der Käufer auch nicht weiß, was der essentielle Unterschied
    zum Einkaufen an sich ist…
    etwas mehr Mut in der Gestaltung heisst auch
    etwas mehr Unterscheidungspotenzial vom Mutterhaus…
    und somit folgerichtig auch ein etwas anderes Herantasten
    des Kaufverhaltens…
    Ansonsten Viel Glück »Q«

    Dr.Einkauf

  2. Christian Onnasch

    Am 11. Juli 2008 um 16:12 Uhr

    Das Konzept von Quelle hat schon Chancen aufzugehen, selbst wenns so schlecht umgesetzt ist. Da steckt halt einiges mehr an Kapital dahinter als bei den anderen Liveshopping Anbietern auf dem deutschen Markt. Vielleicht bessert man ja auch nochmal nach. Aber man wird sehen…

  3. Quelle nutzt Live-Shopping als Kaufreiz | Webregard - Watch the Web

    Am 13. Juli 2008 um 21:47 Uhr

    […] Mit der eigenen Verwirklichung eines Live-Shopping Konzepts von Quelle versucht das Unternehmen mehr Surfer zum Kauf zu bewegen. Mit richtigem Live-Shopping hat das in meinen Augen nicht viel zu tun, ein Produkt aus dem Sortiment einen Tag lang günstiger anzubieten. (via) […]

  4. Moses

    Am 13. Juli 2008 um 23:52 Uhr

    Das “Q” von Quelle hat rein garnichts mit Live Shopping zu tun, nicht im geringsten.

Startseite zurück zur Startseite