Meedia.de ist online

Verfasst am 15. Juli 2008 von .

MeediaGestern war es soweit, das seit geraumer Zeit in der Alpha-Phase lauernde Medienportal Meedia.de ist als Beta-Version online.

Das neue Projekt von Verlegerzampano Dirk Manthey soll DER Brancheninformationsdienst für die deutsche Medienszene werden. Um dieses Ziel zu erreichen setzt man ganz auf Online und verzichtet gänzlich auf Print. Meedia tritt damit in Konkurrenz zu den bereits etablierten Platzhirschen DWDL, Horizont, kress und turi, und bietet in aufgeräumter Optik umfangreiche Informationen aus allen Medienbereichen, ob nun Fernsehen, Internet oder Print an.

Die Reaktionen der direkten Mitkonkurrenten auf die neue Medienseite reichen von kollegial gelassen bis giftig. Von anderen Bloggern wurde hier und da auch schon auf leichte bis mittelschwere journalistische Fehltritte hingewiesen, oder Navigation und Layout kritisiert.

Das Kernstück von Meedia ist neben den aktuellen Nachrichten der Meedia Analyzer, der diverse Mediendaten grafisch aufbereitet via Flash anbietet. So lässt sich auf Basis der aktuellen IVW Zahlen beispielsweise die Entwicklung ausgewählter deutscher Internetangebote nachvollziehen. Diese Tools sind natürlich nicht nur für Statistikfreaks interessant, und werden deswegen zu Recht als ambitioniert wahrgenommen.

Im Großen und Ganzen hat Meedia einen ganz ordentlichen Start hingelegt. Das dieser in der Medienbranche kritisch beäugt und kommentiert wird, ist wohl nicht grade verwunderlich. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass das Portal immer noch in der Beta-Phase ist und schon jetzt nicht nur für Medienprofis durchaus Interessantes zu bieten hat.

Meedia Screenhsot

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kategorie: Buchhandel


Eine Reaktion zu “Meedia.de ist online”

  1. medienlese.com » Blog Archiv » Meedia.de gestartet:Stimmt der Flow?

    Am 18. Juli 2008 um 11:51 Uhr

    […] "Im Großen und Ganzen hat Meedia einen ganz ordentlichen Start hingelegt." Handelskraft […]