Polyvore-Relaunch: Innovationen der Phase 2(.0)

Verfasst am 12. Dezember 2008 von .

Vor zwei Tagen begann die zweite Phase des innovativen Social Shopping Anbieters Polyvore – „Polyvore’s New Look” – die sich dem passiven Nutzer verschrieben hat, d.h. ihm die Möglichkeit schafft, sich inspirieren zu lassen. Im „New Look” stehen den Nutzern nun zahlreiche neue Navigations- und Suchelemente zur Verfügung, die das Team von Polyvore auf ihrem Blog ausführlich beschreibt und vorstellt.



In der vorangegangenen Phase hat sich das Polyvore-Team vor allem auf den Spielraum der virtuellen Interaktion für den aktiven Kunden konzentriert. So ist der Kunde zum Ersteller von Produktcollagen herangewachsen. Eine bemerkenswerte positive Resonanz war das Echo auf die Polyvore-Innovation. Robert Basic sprach von einer „smarten Kundenkommunikation“:

User können jegliche Art von Bekleidung in der Art einer Collage spielerisch kombinieren, mit Buddies sharen, eigene Objekte hochladen, die Collagen auf externen Seiten embedden und bestehende Collagen kopieren, um sie selbst zu editieren. Natürlich spricht das Thema Frauen an. Und das Prinzip ist so simpel, dass es fast schon wehtut.

Der Exciting Commerce Blog ging gar einen Schritt weiter, als er im September schrieb:

Es gibt wenige Unternehmen, bei denen man das Gefühl hat, das nächste Amazon oder Ebay zu sehen, aber Polyvore ist auf dem besten Weg, auf Fünf- bis Zehnjahressicht einer der maßgeblichen Player im E-Commerce zu werden.

Die neue zweite Phase auf Polyvore bestätigt, dass die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt waren und nun Fleisch geworden sind. Polyvore legt eine aufregende Entwicklung an den Tag und zeigt noch einmal, was man vom Social Shopping in Zukunft zu erwarten hat.

(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,33 von 5)
Loading...



2 Reaktionen zu “Polyvore-Relaunch: Innovationen der Phase 2(.0)”

  1. Basic Thinking Blog | Wochenende

    Am 13. Dezember 2008 um 14:35 Uhr

    […] Handelskraft berichtet über die neue Version von Polyvore, das zu einer Art Mixtur aus Collage, Shopping und Digg.com […]

  2. Lena

    Am 1. März 2009 um 15:22 Uhr

    Bei mir kann polyvore irgendwie nicht richtig dargestellt werden. Schade eigentlich.

    lg

Startseite zurück zur Startseite