Social Commerce: Transparenz im modernen Handel

Verfasst am 10. Februar 2010 von .

Wenn man von Social Commerce spricht, trifft man des Öfteren auf fragende Gesichter, sei es bei Kunden, Freunden aber auch bei E-Commerce-Playern. Der Begriff Social Commerce ist noch zu abstrakt, zu irreführend und kann derzeit nur mit dem Begriff des Social Shoppings klarer gemacht werden. Einige Marketeers haben Social Commerce 2010 auf der Agenda, haben allerdings – da bin ich mir sicher – Schwierigkeiten, Mehrwerte oder Konzepte an den Entscheider zu kommunizieren.

Ein Aspekt des Social Commerce, des modernen Handels im Netz (damit ist nicht der E-Commerce allgemein gemeint, sondern neuartige Shopping-Konzepte aus den letzten 5-7 Jahren), ist natürlich die Transparenz.

Hier ein kurzes, geistreiches und lehrreiches Video, dass den Begriff mit Zahlen unterstützt und die anlaufende Entwicklung ganz gut auf den Punkt bringt:

Quellen für die im Video genannten Zahlen sind unter anderem eMarketer, BIG Research, IBM Institute for Business Value, National Retail Federation und die New York Times.

Mehr und mehr wird online eingekauft. Auf modernen Shopping-Plattformen schreiben und lesen Shoppingbegeisterte jährlich mehrere Millionen Produktkommentare oder Rezensionen und tragen damit zum Wandel der Kaufentscheidung bei – und auch wie Unternehmen ihre Produkte gestalten. Weil ich eingangs neuartige Shopping-Konzepte schrieb: Social Commerce bzw. Social Shopping macht seit kurzer Zeit die ersten spannenden Schritte, deren Impulse überwiegend aus den USA oder Frankreich kommen.

Müsste man versinnbildlichen, in welcher Entwicklungsphase sich der (deutsche) Social Commerce befindet, so könnte man sich einen Fuß in der Tür vorstellen.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kategorie: Social Commerce


Eine Reaktion zu “Social Commerce: Transparenz im modernen Handel”

  1. Video: Für welche Bereiche im E-Commerce eignet sich Social Commerce? « ||| SOCIAL COMMERCE BLOG ||| E-Commerce goes Social Commerce

    Am 19. Februar 2010 um 14:25 Uhr

    […] vor einer Woche bereits auf Handelskraft.de („Social Commerce: Transparenz im modernen Handel“ ) angesprochen, wird das Thema Social Commerce derzeit viel herumgereicht und […]

Startseite zurück zur Startseite