dotSource und Intershop bringen erste Standardsoftware für den Verkauf auf Facebook auf den Markt

Verfasst am 30. November 2010 von .

Der E-Commerce-Softwarespezialist Intershop und die Social-Commerce-Agentur dotSource präsentieren die Erweiterung ihrer Social-Commerce- Komponente SCOOBOX®.

SCOOBOX steht dabei für “Social Commerce Out of the Box” und ist eine standardisierte Lösung zur Erweiterung bestehender E-Commerce-Systeme im Hinblick auf ihre Nutzerfreundlichkeit und Möglichkeit zur Interaktion mit und zwischen den Kunden im Onlineshop oder in sozialen Netzwerken wie Facebook. Sie integriert sich dabei passgenau in Enfinity Suite E-Commerce-Systeme. Die Stärke dieses kombinierten Angebots wurde in der jüngsten Studie zu E-Commerce-Systemen der renommierten Industrieanalysten von Forrester erkannt und besonders positiv bewertet.

ScooboxShop

Nachdem dank SCOOBOX®1.0 Shopbetreiber bereits einige nützliche Social-Commerce- Funktionen, wie das Erstellen von Kundenprofilen und den Austausch der Kunden in internen Foren in ihren Shop integrieren konnten, wird es mit SCOOBOX® 2.0 nun erstmals möglich, aktiv eine Online-Community aufzubauen – auch über die Shopgrenzen hinaus.

Im Vordergrund steht hierbei die Verknüpfung mit den Social-Networks Facebook und Twitter. Dank SCOOBOX® 2.0 lässt sich Facebook nun komplett in den Onlineshop integrieren. Für die Nutzer bedeutet dies, dass sie sich dank der Single-Sign-On-Lösung ganz einfach über ihr Facebook-Login auch im entsprechenden Online-Shop anmelden können. Neben Produktempfehlungen können Nutzer außerdem Wunschlisten im Shop erstellen und diese in ihr Facebook-Profil einbinden und somit ihren Freunden präsentieren. Aber damit nicht genug: die Einbindung des Shops in eine Facebook-App bietet Nutzern die Möglichkeit, die volle Funktionsbreite des Shops zu nutzen – ohne Facebook dafür verlassen zu müssen.

Ein weiteres Angebot besteht im„Twitter-Feature“. Es ermöglicht den Shopbetreibern, ihre Twitter-Accounts mit dem Shop zu verknüpfen, sie zu verwalten und mit shopinternen News- und Produktfeeds zu versorgen. SCOOBOX® 2.0 liefert praktische Tools zur Einbindung einer „Twitter-Timeline“, um so den Inhalt der Twitter-Accounts auf der Shopseite anzuzeigen. Natürlich können auch die Shopbesucher ihre Twitter-Accounts mit neuen Inhalten füttern: ihnen stehen nun bei allen Produkten Bewertungs- und Empfehlungs-Buttons zur Verfügung.

Weitere neue Features von SCOOBOX® 2.0 ermöglichen es dem Shopbetreiber, Blogartikel mit Verbindung zur Produktansicht zu erstellen. Außerdem haben Nutzer nun erstmals auch die Möglichkeit – wie aus Social Networks bereits bekannt – mit anderen Shopnutzern Freundschaften aufzubauen und diese zu verwalten.

Hier geht es zum Scoobox Demoshop auf Facebook
Hier stellen wir den Baur Facebook Shop vor

(14 Bewertung(en), Schnitt: 3,86 von 5)
Loading...

Kategorie: Intern, Magento


5 Reaktionen zu “dotSource und Intershop bringen erste Standardsoftware für den Verkauf auf Facebook auf den Markt”

  1. Robert

    Am 2. Dezember 2010 um 21:46 Uhr

    Finde ich echt cool! Der Checkout kann hier also auch komplett in Facbook stattfinden?

  2. Sabine Bartmann

    Am 3. Dezember 2010 um 10:19 Uhr

    Ja, der Checkout findet auch komplett in Facebook statt. Bei Interesse kann ich dir auch gerne die Featureliste von Scoobox zukommen lassen…

  3. Blogschau: Die eCommerce Artikel der Woche (KW 48)

    Am 3. Dezember 2010 um 12:22 Uhr

    […] dotSource und Intershop bringen erste Standardsoftware für den Verkauf auf Facebook auf den Mar… […]

  4. Warum gibt es keine YouTube Affiliate-Shops? « ||| SOCIAL COMMERCE BLOG ||| E-Commerce goes Social Commerce

    Am 8. Dezember 2010 um 09:08 Uhr

    […] es nun möglich ist Shops in Facebook zu integrieren, bedenken nur wenige die Möglichkeit auch andere Social-Media-Plattformen zu nutzen. Vorgemacht […]

  5. Olli

    Am 10. Dezember 2010 um 13:11 Uhr

    Hallo !

    sehr interessant! Wurde auch Zeit, dass das jemand bringt. :-)
    Ich melde mich bei euch direkt…

    Olli