Nightmare before Christmas. Level: Fahrstuhl

Verfasst am 30. November 2012 von .

Vielen wird in Aufzügen mulmig, auch ohne paranormale Vorgänge. Seltsame Geräusche, flackerndes Licht oder ein gläserner Fußboden reichen, um so manchen auf die Treppe ausweichen zu lassen. Was passiert dann erst noch, wenn während der Fahrt eine geheime Tür aufgeht und ein kleines Mädchen, das wie ein Geist zurechtgemacht ist, einsteigt?

In diesem Video, das aktuell durch das Internet geistert, stellt man die Nerven einiger ahnungsloser Aufzugfahrer ganz schön auf die Probe:

Nichts für schwache Nerven, das Ganze. Wer von diesen Leute traut sich wohl noch, den Aufzug zu nehmen?

Wir wünschen ein schönes erstes Adventswochenende mit ausschließlich freundlichen Weihnachtsgeistern!

Nachtrag: Und es geht weiter. Level? Sarg im Fahrstuhl!

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kategorie: Netzfund der Woche


Eine Reaktion zu “Nightmare before Christmas. Level: Fahrstuhl”

  1. Arne

    Am 31. Oktober 2013 um 17:29 Uhr

    Also mit diesem Aufzug würde ich nicht unbedingt fahren wollen. Auch wenn es ja wirklich nur ein Scherz ist, aber bei solchen Dingen bekomme ich immer ganz schlimm Angst!

Startseite zurück zur Startseite