Begeisterung geht anders – Reaktionen zu Facebook Home [5 Lesetipps]

Verfasst am 8. April 2013 von .

Facebook HomeVor vier Tagen hat Facebook „Home“ vorgestellt, die Facebook-Erweiterung für Android, die Beziehungen statt Apps in den Vordergrund stellt. Neben den routiniert geäußerten Datenschutzbedenken durfte sich Facebook in der kurzen Zeit schon eine Parodie, Kritik von Microsoft und den Vorwurf, „Home“ verändere unser Gehirn, gefallen lassen.

Für Facebook wäre es ratsam, nicht jede der Kritiken abprallen zu lassen. Interessant ist etwa, dass sie nicht die ersten sind, die ein Smartphone mit dem Fokus “Put people first.” konzipieren. Dieser Claim stammt vom Launch des Windows Phone 7.5 vor zwei Jahren. Die Ansätze gleichen sich in vielen Punkten, bei beiden ist der soziale Feed das zentrale Element.

Der Haken – Microsoft ist damit bekanntlich nur mäßig erfolgreich. Offenbar ist der durchweg auf die Facebook-Freunde fokussierte Ansatz bei den Nutzern nicht so beliebt, wie man meinen könnte.

Warum das so ist, wird in dieser Parodie zum Facebook Phone treffend zusammengefasst: Monatliche Updates, Werbung, undurchsichtige Filtereinstellungen à la Facebook und die Aussicht, noch nahtloser an den Lebensereignissen halb-vergessener Schulkollegen teilzunehmen, sind nicht gerade die Zutaten, die nach Erfolg klingen.

Unsere Tipps der Woche:

(7 Bewertung(en), Schnitt: 3,86 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Begeisterung geht anders – Reaktionen zu Facebook Home [5 Lesetipps]



Kommentarfunktion ist deaktiviert