KauFRAUsch2013: Aktuelle Zahlen zu Female Commerce [5 Lesetipps]

Verfasst am 9. Dezember 2013 von .

Für die Online-Befragung KauFRAUsch2013 der GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung mbh wurden im September 726 Frauen zu ihrem Online-Kaufverhalten befragt. Neben der Abfrage der Studieninhalte aus dem vergangenem Jahr gibt es außerdem ein Ranking der bekanntesten Onlineshops Deutschlands aus weiblicher Sicht.

Erneut wurde abgefragt, was Frauen aktuell beim Online-Kauf wichtig ist, wie sie das Internet nutzen und welche sozialen Netzwerke und Onlineshops sie bevorzugen. Eine der Haupterkennt-nisse: Frauen holen bei der Internetnutzung weiter auf. Die mehrmals tägliche Nutzung stieg im Vergleich zu 2012 von 80 Prozent der Befragten auf 85 Prozent. 42 Prozent nutzen das Internet von unterwegs, im vergangenen Jahr waren es nur 31 Prozent. 44 Prozent der Frauen besitzen ein Android-Smartphone, 17 Prozent ein iPhone.

Die beliebteste Social-Media-Plattform ist YouTube, die 81 Prozent der Befragten bereits genutzt haben, mit deutlichem Abstand folgt Facebook (67 Prozent). Blogs erleben ein Revival: Deren Nutzung verdoppelt sich im letzten Jahr auf jetzt 30 Prozent bei Frauen. Pinterest weist zwar das größte relative Wachstum auf, ist aber mit 6 Prozent noch immer eher Hype als Realität. Noch weniger Nutzerinnen hat nur Tumblr (5 Prozent).

Beim Onlineshop-Ranking setzten sich QVC, Douglas und Zooplus durch. Sie überzeugen aus weiblicher Sicht, QVC gewann sogar in fast jeder Kategorie. Der wichtigste Faktor ist für 93 Prozent der Frauen übrigens die Auswahl des bevorzugten Bezahlverfahrens.

Unsere Lesetipps der Woche

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für KauFRAUsch2013: Aktuelle Zahlen zu Female Commerce [5 Lesetipps]

Kategorie: Lesetipps der Woche


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite