Wie groß ist der deutsche B2B-E-Commerce-Markt?

Verfasst am 21. Januar 2014 von .

Zahlen zum B2B-E-Commerce-Markt gibt es vergleichsweise wenige. Erstaunlich, da der B2B-Markt deutlich größer als der B2C-Markt ist. Genau genommen macht B2B-E-Commerce über 95 Prozent des gesamten E-Commerce-Marktvolumens aus und sorgt jährlich für 870 Milliarden Euro Umsatz. Weniger erstaunlich wird das, wenn man sich vergegenwärtigt, dass im B2B erst ein Prozent des Umsatzes online generiert wird.

Zum diesen Ergebnissen kommt die IFH-Studie B2B-E-Commerce-Markt in Deutschland 2013, deren Zahlen 2012 erhoben wurden.

Die Umsätze stammen vor allem aus dem verarbeitenden Gewerbe (rund 50 Prozent) und dem Großhandel (knapp ein Drittel). Noch immer dominiert im B2B-E-Commerce der automatisierte Datenaustausch. Lediglich vier Prozent des E-Commerce-Marktvolumens, das entspricht 35 Milliarden Euro, werden wie im B2C-Handel über Online-Shops umgesetzt.

Umsatz B2B-ECommerce 2013

Anteile am B2B-ECommerce-Umsatz 2013

Aktuellere Daten will der B2B-E-Commerce Konjunkturindex liefern, die Befunde des Panels sind mit der eher dünnen Befragtenzahl von 30 B2B-Entscheidern jedoch mit Vorsicht zu genießen.

Mehr erfahren: Whitepaper “Erfolgreich mit B2B E-Commerce”

B2B E-Commerce WhitepaperIn unserem neuen Whitepaper beantworten wir die Frage, was E-Commerce für Markenartikler und Industrie bewirken kann. Jeder B2B-Kunde ist auch ein B2C-Kunde und fordert ein entsprechend zeitgemäßes Nutzererlebnis. Verbesserter Service, automatisierte Neukundengewinnung und Einsatzmöglichkeiten mobiler Endgeräte werden ebenso angesprochen wie Prozessoptimierung.
Hier geht es zum kostenlosen Download.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Wie groß ist der deutsche B2B-E-Commerce-Markt?



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite