5 Tipps für die perfekte AdWords-Anzeige

Verfasst am 19. Februar 2015 von .

Eine Hauptaufgabe jedes SEA-Managers ist das Texten und Steuern von Anzeigen. Ein guter, kreativ gestalteter Anzeigentext steigert die Klickrate und bringt mehr Besucher auf die Seite oder den Shop. Die Optimierung der Anzeigen ist nicht nur aus reiner Traffic-Perspektive wichtig, auch der Qualitätsfaktor wird durch eine hohe Click-Through-Rate positiv beeinflusst, was einen positiven Einfluss auf Anzeigenrang und Cost-per-Click hat.

 

Kreativ, präzise und relevant

Jede AdWords-Anzeige ist in die Elemente Anzeigentitel, Anzeigentext und URL aufgeteilt. Pro Element steht eine begrenzte Anzahl an Zeichen zur Formulierung der Werbebotschaft zur Verfügung. Erfolgreiche Textanzeigen sind kreativ, präzise, relevant und ansprechend formuliert. Neben dem reinen Text sollten erfolgreiche Anzeigen weitere Elemente aufweisen:

1. Alleinstellungsmerkmal/USP

Spezielle Merkmale und Services wie Gratis-Versand, hohe Lieferfähigkeit, große Auswahl kommunizieren, um sich vom Wettbewerb abzuheben.

2. Aktionen, Angebote, Sonderpreise, Rabatte

Gerade bei explizit produkt- und transaktionsbezogenen Suchanfragen sollten Preise und Sonderrabatte kommuniziert werden, um Klickrate und Conversions zu maximieren.

Search Engine Advertising Anzeige

3. Handlungsaufforderung/Call-to-Action

Klare Aufforderungen wie »Kaufen, Anrufen, Bestellen, Stöbern, Informieren oder Angebot einholen« wirken sich ebenfalls günstig auf die CTR aus und geben Sicherheit bezüglich der Zielseitenerwartung. Aufgrund der limitierten Anzahl der Zeichen sollten diese kurz und knackig formuliert sein.

4. Keywordintegration

Ein in die Anzeige integriertes Keyword wird bei passender Suchanfrage fett hervorgehoben. Für den Nutzer signalisiert dies eine erhöhte Relevanz der eigenen Anzeige, was in der Regel für eine höhere Klickrate sorgt. Mittels Dynamic Keyword Insertion (DKI) lassen sich die auslösenden Suchbegriffe in die Anzeige integrieren. Ermöglicht wird dies durch einen Platzhalter, den man in allen Elementen der Anzeige verwenden kann. Dazu wird anstatt des eigentlichen Textes oder in diesem eingebettet die Variable “{Keyword}: ……..” hinterlegt.

Search Engine Advertising Keywords

5. Anzeigenerweiterungen

Textanzeigen lassen sich um weitere Informationen erweitern und sich gezielt zur Erhöhung des Klick-Anreizes nutzen. Zu den relevanten Erweiterungen im E-Commerce zählen Sitelinks, Anruferweiterungen und die Einbindung der Kundenbewertungen (aggregierte Bewertung, beispielsweise von Trusted Shops oder eKomi).

In jeder Anzeigengruppe sollten gleich zu Beginn mehrere Anzeigen-Variationen hinterlegt werden, um anschließend via Split-Testing die performanteste Version im Hinblick auf das Kampagnenziel (Klicks, Sales, Leads) zu ermitteln.

Mehr erfahren: “Search Engine Advertising optimieren: Mehr Erfolg mit AdWords, Bing Ads und Co.”

sea whitepaperIn unserem neuen SEA-Whitepaper geben wir einen Überblick über die Arbeit eines SEA-Managers. Wir verraten, was die strategischen Ziele im SEA sein sollten, welche Einflussfaktoren es für die Anzeigenposition gibt und wie man komplette AdWords-Kampagnen optimiert. Unser SEA-Whitepaper ist der Grundstein für eine erfolgreiche Anzeigen-Kampagne.

Das Whitepaper kann hier angefordert werden.

(3 Bewertung(en), Schnitt: 3,67 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für 5 Tipps für die perfekte AdWords-Anzeige



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite