QVC-Studie: Männer denken beim Shopping eher an ihre Partnerin als umkehrt [Netzfund]

Verfasst am 18. September 2015 von .

qvc-studie

Grafik: QVC


YouGov hat im Auftrag des Shoppingsenders QVC 2050 Bundesbürger nach ihrem Shopping-Verhalten befragt und dabei folgende Frage gestellt:
“Was würden Sie am ehesten kaufen, wenn Sie 500 Euro zum Einkaufen geschenkt bekämen?”

Das Ergebnis kommt einer Revolution gleich: Offenbar haben Frauen gar keinen Schuhtick, sondern investieren ihr Geld lieber in Kleidung. Wow!

Gegenüber der “Passion for Fashion” muss sogar der eigene Partner zurückstehen, nur jede zehnte Frau (10 Prozent) würde diesem etwas mitbringen. Hingegen würde jeder fünfte Mann (21 Prozent) als erstes an seine Partnerin denken, würden ihm 500€ geschenkt.

Weitere hochspannende Ergebnisse will ich euch nicht vorenthalten:

  • Frauen shoppen am liebsten zu zweit, insbesondere mit der Freundin
  • Shopping macht hungrig: Essen gehört für jede vierte Frau dazu
  • Auf Platz 1 der männlichen Shoppingliste steht Technik (32 Prozent)

Warum diese Studie nichts aussagt

Nachdem die Männer nun kund tun konnten, es schon immer gewusst zu haben, möchte ich Zweifel an der Aussagekraft der Studie anmelden. Denn hier wurde nicht nach dem tatsächlichen Shoppingverhalten der letzten Monate gefragt, sondern hypothetisch “was wäre wenn”. Demnach gelten auch die Ergebnisse nur in diesem Szenario und nicht im Allgemeinen.

Hinzu kommt: Geschenktes Geld, für das man nicht arbeiten musste, wird in den meisten Fällen anders ausgegeben, als das eigene Haushaltsbudget.

Auch gibt es zahlreiche Studien, die nahelegen, dass Frauen beim Einkaufen die Bedürfnisse ihrer Freunde, Familie, ihres Partners sowie ihrer Kinder auf dem Radar haben und für diese mit einkaufen.

Netter Versuch, QVC! 😛

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für QVC-Studie: Männer denken beim Shopping eher an ihre Partnerin als umkehrt [Netzfund]

Kategorie: Netzfund der Woche


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite