Content is K(l)ing – Neuer Blogger an Bord

Verfasst am 1. Februar 2016 von .
Bild: dotSource GmbH | Ebenbild

Foto: dotSource GmbH | Ebenbild

Hi, ich bin Oliver Kling. Ich habe es bisher verpasst mich vorzustellen und hole das hiermit an dieser Stelle nach.

Seit 21 Tagen darf ich das dotSource Marketing-Team mein neues berufliches zu Hause nennen. Ich bin hier, um gemeinsam mit meiner Kollegin Sara die bunte und schnelle Welt des digitalen Handels in allen Facetten auf handelskraft.de und handelskraft.com zu durchleuchten. Wir wissen, dass wir in große Fußstapfen treten, aber wir sind mutig genug uns dieser Herausforderung zu stellen.

Bevor ich zur dotSource kam, habe ich drei Jahre lang bei Intershop – den Pionieren des digitalen Handels – gearbeitet und war in der PR-Abteilung für die interne Unternehmenskommunikation zuständig. Dort kam ich auch erstmalig mit E-Commerce und der Digitalisierung von Geschäftsmodellen und -prozessen in Kontakt. Denn zuvor, als Bachelor- und Master-Abschlüsse noch Zwischenprüfung und Magister hießen, habe ich in Jena Soziologie studiert und als Magister Artium abgeschlossen. Das hat mir zwar keinen Taxi-Schein beschert, aber einen großen, gelben Benz bin ich trotzdem gefahren. Nebenbei, als Aushilfs-Paketfahrer der DHL. Mein Fazit: Auf dem Weg zwischen Versandhändler und Paketempfänger ist das Jahr für Jahr intensivere Weihnachtsgeschäft in jedem Fall weniger leuchtend, als es die Powerpoint-Folien der Konversionsraten-Steigerer suggerieren.

Keine Sorge! Ich bin weder Fortschrittsverweigerer, noch befürchte ich, dass Maschinen und die Algorithmen der Internetkonzerne uns demnächst unweigerlich in die digitale Sklaverei führen werden. Es wäre für mich allerdings sehr peinlich, falls ich mit Letzterem Unrecht behalten sollte. 😉

Ich brenne für die Verbindung der analogen und digitalen Welt! Schon während meines Studiums habe ich mich mit neuen, digitalen Formen der Kooperation beschäftigt. Es fasziniert mich zu sehen, wie viele der kaum ein Jahrzehnt alten Visionen heute Normalität oder längst überholt sind. Die Geschwindigkeit der Veränderung ist enorm und macht mich täglich aufs Neue neugierig. Heute möchte ich meinen Netflix- und Spotify-Account nicht mehr missen. Ebenso wie mein MacBook und meine Fender-Gitarre zum Musik machen. Mal sehen, vielleicht gehört in naher Zukunft schon eine VR-Brille, ein All-Access-Pass für Google-Cars und ein 3D-Drucker dazu.

Die Trends von heute sind die Normalität von morgen. Ich darf sie euch ab sofort auf Handelskraft präsentieren.

(8 Bewertung(en), Schnitt: 4,75 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Content is K(l)ing – Neuer Blogger an Bord



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite