Google AdWords: Der leere Qualitätsfaktor “-“ wird den Standardwert 6 ersetzen

Verfasst am 30. August 2016 von .

Source: bachecamafalda - Fotolia.com

Source: bachecamafalda – Fotolia.com

Google entwickelt sich kontinuierlich weiter, mit dem Ziel, den perfekten Algorithmus und die effektivsten Funktionalitäten zu finden, damit die Nutzer genau das finden, was sie suchen – selbst wenn sie noch nicht konkret wissen, was sie wollen. Im Kontext dieser sich stetig entwickelnden Gesellschaft ist AdWords keine Ausnahme.
 
In den vergangenen Monaten hat Google intensiv an einigen Updates gearbeitet, die das Ergebnis von Anzeigenkampagnen beeinflussen können. Das letzte, das erst kürzlich angekündigt wurde, wird zum 12. September diesen Jahres wirksam und zielt darauf ab, Quality Score Reports transparenter zu machen.
 

Der Qualitätsfaktor ist wichtig, da er bestimmt, wie relevant die eigenen Anzeigen für die Suchanfragen der Nutzer sind. Er basiert darauf, wie oft eine Anzeige in Suchergebnissen platziert wird, wie häufig die Anzeige angeklickt wird und auf dem Content der Landingpage selbst. Außerdem ist er von Bedeutung, da der Qualitätsfaktor gemeinsam mit dem CPC-Gebot den Anzeigenrang bestimmt – das ist besonders wichtig für Werbetreibende mit einem begrenzten Budget.
 

Qualitätsfaktor-Reporting mit neuem Standardwert

Die größte Herausforderung liegt darin, dass ab dem 12. September neue Keywords und solche, die in der letzten Zeit keine Klicks oder Impressions hatten, bei AdWords den leeren Wert “-“ erhalten, der den aktuellen Standardwert für neue Keywords, 6, ablöst.

Wie wird der leere Qualitätsfaktor verwendet?

Für alle, die Qualitätsfaktor-Reportings nutzen, um zu prüfen, wie relevant die eigenen Landingpages und Anzeigen für die gewählten Keywords sind, haben wir aufgeschlüsselt, wie der leere Standardwert verwendet wird:

  • Der leere Wert wird durch einen Strich dargestellt: “-“.
  • Im Standard werden Keywords mit leerem Qualitätsfaktor bei Filtern, automatisierten Regeln und Skripten nicht mit einbezogen.
  • Um Keywords mit leerem Qualitätsfaktor anzuzeigen, muss beim Erstellen einer Regel oder eines Filters das neue Kästchen “Keywords ohne Qualitätsfaktor einschließen” angeklickt werden.
  • Wer nicht möchte, dass der leere Qualitätsfaktor ausgeschlossen wird, sollte laut Google seine Kampagnen-Reportings, -Filter und -Skripte überprüfen, bevor die Änderung wirksam wird.

Wie wird sich der leere Qualitätsfaktor auswirken?

Eine der wichtigsten Fragen ist nun, ob der leere Wert die Klickpreise beeinflussen wird. Der Google Support gibt an, dass er sich auf Gebotsanpassungen via Regeln, Filter und Skripte auswirken wird. Neue Keywords sollen allerdings nicht betroffen sein, da es zu ihnen nach kurzer Zeit Daten gibt und sie somit einen Qualitätsfaktor zugeordnet bekommen.

Auch scheint es, als würde die Änderung sich nicht auf die Anzeigenauktion oder die Art, wie Anzeigen ausgesteuert werden, auswirken.

Der Google Support empfiehlt außerdem, den 12. September abzuwarten, um herauszufinden, ob es notwendig ist, Keywords mit dem leeren Qualitätsfaktor aus dem Konto zu entfernen, um negative Auswirkungen zu vermeiden.

Auf der anderen Seite bestehen auch Vorteile durch das Update, wie unsere SEA-Expertin Kristin Mortell in diesem Zusammenhang meint:

Ein wesentlicher Vorteil des leeren Werts besteht darin, dass der Qualitätsfaktor nicht mehr verzerrt bzw. verwässert dargestellt wird. Ab sofort gibt es die tatsächlichen Werte und keine Übergangswerte, die womöglich an der Realität vorbeigehen.

Von daher ist diese Änderung aus meiner Sicht längst überfällig und ein weiterer Schritt auf dem Weg zur effizienteren Optimierung“.

Ob der leere Wert nun ein eindeutigerer Marker für den Qualitätsfaktor ist als der Standartwert 6, oder ob doch noch etwas Anderes hinter der Änderung steckt, werden wir wohl erst ab KW 37 herausfinden. Bleibt also dran!

Mit optimalem SEA die Konkurrenz ausstechen

whitepaper-sea-search-angine-advertisement-cover
Wer mehr darüber erfahren will, was AdWords, Bing Ads & Co. zu bieten haben, um das meiste aus Online-Werbung rauszuholen, findet hier die aktuelle Ausgabe unseres SEA-Whitepapers zum kostenlosen Download!
 
 
 

(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Google AdWords: Der leere Qualitätsfaktor “-“ wird den Standardwert 6 ersetzen



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite