Neues Whitepaper: Bessere Rankings mit Amazon

Verfasst am 20. Dezember 2016 von .

Quelle: fotolia

Quelle: fotolia

Die Zeit vor den Festtagen ist jedes Jahr die Kür für Onlinehändler und Logistiker. Je näher das Fest rückt, desto mehr bestellen Nutzer die letzten – oder alle – Geschenke online. Wenig verwunderlich steigt so Jahr für Jahr das Paketaufkommen zwischen November und Januar. Hinzu kommt die sogenannte Liefergarantie bis Weihnachten, die viele Händler anbieten.
 
Um als Händler selbst vom hohen Bestellvolumen zu profitieren, muss man den Kunden dort abholen, wo er ist. Dieser Ort ist Amazon. Jeder zweite Euro im E-Commerce wird auf der Plattform umgesetzt und rund ein Drittel der Nutzer nutzt Amazon als Produktsuchmaschine ihrer Wahl. Mit oberen Rankings auf Google können viele Onlinehändler etwas anfangen. Doch auch Maßnahmen zur Verbesserung des Rankings auf Amazon sollten nicht vernachlässigt werden.

Amazon ist Produktsuchmaschine Nummer 1

Amazon – das bedeutet 173 Millionen kaufbereite Kunden und über 150 Millionen Produkte. 99,6% der Internetnutzer kennen den Onlinehändler. Auch, wenn der Internetriese weiter gegen Produktfälschungen kämpfen muss – insbesondere auf seinem Marketplace – brauchen Händler eine Amazon Strategie, um zu überleben.

Dabei ist es egal, ob Händler als Vendor oder Seller auftreten, sie ihre Waren also direkt über Amazon vertreiben lassen oder als Drittanbieter über Amazons Marketplace. Auf das Amazon Ranking des A9-Algorithmus hat es kaum Auswirkungen. Die Unterschiede liegen in den angebotenen Marketing-Maßnahmen sowie der potentiellen Verfügbarkeit und Liefergeschwindigkeit.

Amazon-SEO – Was ist das eigentlich?

Amazons oberstes Ziel als Produktsuchmaschine ist es Kunden jene Produkte auf ihre Suchanfrage anzubieten, welche die höchste Kundenzufriedenheit versprechen. Dabei bewertet der A9-Algorithmus inhaltliche Faktoren, Performance-Faktoren und indirekte Faktoren.

Bessere Rankings mit Amazon

whitepaper-bessere-rankings-auf-amazon-cover Unser aktuelles Whitepaper »Bessere Rankings auf Amazon« zeigt ausführlich wie man mit Amazon-SEO Produkte für Deutschlands beliebteste Produktsuchmaschine optimiert. Umfangreich wird auf die verschiedenen Stellschrauben eingegangen, mit denen Inhalt-, Performance- und indirekte Faktoren optimiert werden können, um die Conversion-Rate zu erhöhen. Händler und Hersteller können den Ratgeber hier zum kostenlosen Download anfordern.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



4 Reaktionen zu “Neues Whitepaper: Bessere Rankings mit Amazon”

  1. F. Berger

    Am 22. Dezember 2016 um 15:48 Uhr

    Ich hoffe ihr habt die versteckten Schlüsselwörter als mithin wichtigster Faktor nicht vergessen 🙂

  2. Oliver Kling

    Am 3. Januar 2017 um 09:06 Uhr

    Haben wir nicht 🙂
    Mehr Infos zu versteckten Schlüsselwörtern gibt es im Whitepaper.

  3. Alex

    Am 31. Januar 2017 um 22:43 Uhr

    Ich habe mir den Ratgeber bestellt, bin gespannt. Meine Frage: bin aktuell als Drittanbieter gelistet. Was muss getan werden, um als Erstanbieter sichtbar zu sein?

  4. Oliver Kling

    Am 1. Februar 2017 um 10:03 Uhr

    Hallo Alex,
    Drittanbieter bedeutet Seller – Erstanbieter bedeutet Vendor.
    Informationen zur Amazon Vendor Central findest du im Whitepaper. Ob sich Amazon Vendor zu werden für dich und dein Geschäft lohnt, musst du aber leider selbst prüfen. https://vendorcentral.amazon.de/
    Cheers!

Startseite zurück zur Startseite