Jeder kann coden! – Know-how als Schlüssel zum digitalen Erfolg

Verfasst am 13. Juni 2017 von .

Quelle: dotSource

Quelle: dotSource

Die Basis digitaler Systeme ist ihr Code. Für die meisten Nutzer und Entscheider eine Black Box, die in Fließdiagrammen häufig mit »Magic« beschriftet wird. Diese Black Box zu entzaubern haben sich verschiedene Anbieter vorgenommen.

Fließend Code schreiben

Coden ist die neue Lese- und Schreibfähigkeit! So weit geht zumindest der Hersteller smarter Spielzeuge, Primo. Für die Zielgruppe von 3 bis 7 Jahren gibt es einen würfelförmigen Roboter aus Holz namens Cubetto und eine Programmiertafel. Mit Hilfe bunter Klötze bestimmen Kinder über die Bewegungsabläufe Cubettos und erlernen spielerisch grundlegende Programmierprinzipien. Ein ähnliches Projekt betreibt auch Google mit Project Bloks.

Kinder und Jugendliche stehen besonders im Fokus digitaler Bildung. Wen wunderts? Eine Welt ganz ohne Computer, Internet und Smartphone kennen sie nur von ihren Großeltern. Initiativen wie code.org oder Computer Clubhouse wollen jungen Menschen weltweit echte digitale Kompetenz vermitteln.

Selbst Barbie macht Werbung fürs Coden. »I can be a Game Developer«-Barbie zeigt im Agentur-Outfit mit Headset, Shirt und lässiger Jeans, dass ihr Laptop ihr treuer Begleiter ist. Darauf zu sehen sind nicht etwa generische Nullen und Einsen, sondern etwas, das an eine objektbasierte Programmiersprache erinnert. Der Laptop ist übrigens nicht pink!

Für alle, die dem Puppen- und Bauklotzalter entwachsen sind, bieten Onlinekurse und -plattformen Gelegenheit, das Vernetzen digitaler Systeme zu erlernen. CoderDoJos, Code School und Codeacademy geben Einführungen in HTML, CSS, Javascript, Ruby und Python.

Parallel entwickeln sich auch Programmiersprachen weiter. Beispielsweise hat Apple seiner quelloffenen Sprache Swift in Version 3 alte Zöpfe abgeschnitten. Oberstes Ziel: Klarheit und Übersichtlichkeit. Damit soll das Bauen von Apps deutlich vereinfacht werden.

Digital Business lernen

Digital-Business-SchoolDigitaler Erfolg stellt sich nicht nur durch technische Kompetenz ein, auch operatives Verständnis der Systeme und Aufgaben sind grundlegend. Hinzu kommt Know-how über Prozesse, Strategie und Change. Die Digital Business School bietet mit dem “E-Commerce Manager” und dem “Digital Transformation Architect” wertvolle Zertifizierungskurse und Weiterbildungen. Jetzt unverbindlich informieren!.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Jeder kann coden! – Know-how als Schlüssel zum digitalen Erfolg



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite