Kundenbindung auch mal wörtlich nehmen – Nutzer wollen unterhalten werden

Verfasst am 12. September 2017 von .

Der Kunde ist satt. Größer, lauter, bunter, schneller – diese Werbezutaten lassen ihn kalt. Modernes Marketing braucht clevere Inhalte und fesselnde Erlebnisse. Informationen besorgt sich der Kunde schließlich selbst – im Netz, in Communities und durch Rezensionen.
 
Marken machen sich deshalb sowohl den Wissensdurst der Konsumenten als auch deren gefühlte Überlegenheit auf Grund von Informationen zunutze. So setzen sie auf lehrreiche Inhalte ebenso wie auf Ironie. Doch wer die Aufmerksamkeit des Kunden erst einmal hat, darf ihn nicht enttäuschen.
 
Marketing-Kampagnen setzen immer häufiger auf Inhalte, die über die emotionalisierte Produktpräsentation hinausgehen. Einige sind mutig genug vollkommen produktfremde Inhalte zu teilen.

Kunden gestalten ihre Marke

Es funktioniert, wenn Marken dem Lifestyle ihrer Kunden Aufmerksamkeit schenken. Es war ein perfekter Schachzug von LIDL, ihre digitale Zielgruppe mit
Star-Wars-Marketing auf den sozialen Netzwerken zu versorgen. LIDL nahm den Yoda-Spruch »Die Wahl du hast.« auf, nachdem die Kampagne »Du hast die Wahl.« verkehrt herum plakatiert wurde.

Juniper Networks, ein Dienstleister für Datencenter-Sicherheit, holte seine Zielgruppe rhetorisch brillant mit der Gaming-App Deception Force ab. Ziel des Spiels: Datencenter vor Trojanern und Cyber-Attacken schützen. Die tägliche Herausforderung der Zielgruppe in Spielform. In Verbindung mit Highscore-Listen in den sozialen Netzwerken verschaffte sich das Unternehmen ein positives und erinnerungswürdiges Image bei seinen Kunden.

Fernab der Produktwelt fesselte Reebok mit der Kampagne »25915«. So viele Tage beträgt das durchschnittliche Leben eines Menschen und genauso viele Tage sind es, die man der Gesundheit und Fitness seines Körpers widmen kann. Mit dem Hashtag #HonorYourDays erweiterte Reebok die Story, in der das läuferische Leben einer Frau inszeniert wird. So konnten Nutzer ihre eigenen Geschichten und Erfolge teilen und verhalfen der Marke, ihr Image als vertrauensvoller Gesundheitspartner zu stärken.

Nicht nur die Story, sondern auch echte Erfahrungen und Erlebnisse gehören zum modernen Marketing-Repertoire. Microsoft ließ in London 24 Stunden lang acht Bewerber an einer Reklametafel befestigen. Der Grund: Das Release des neuen Xbox-Spiels »Rise of Tomb Raider«. Ist das irre? Möglich. Erzeugte es Aufmerksamkeit? Definitiv!

Erfolgreiche Markenkommunikation muss den Kunden einbeziehen. Er muss aktiver Teil der Geschichte werden. Seine Erlebnisse, Erfahrungen und Leistungen muss er mit dem Rest der Welt teilen können. Sein positives Gefühl verbindet ihn stärker mit Marken als die kalten Fakten der Produktwelt.

Marketing – relevant, emotional und unterhaltsam

handelskraft2017-trendbuch-coverVirtual und Augmented Reality geben Marketern neue Kanäle an die Hand, um Kunden stärker an die Marke zu binden. Man muss dabei Kundenbindung jedoch nicht zwingend damit gleichsetzen, sie tatsächlich an eine Werbetafel zu fesseln. Welche Entwicklungen Marketing, Vertrieb und Services der Händler und Hersteller im digitalen Zeitalter beeinflussen zeigen wir in unserem Trendkompass “Handelskraft 2017 »Von Menschen und Maschinen«”. Jetzt kostenlos herunterladen.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Einen Kommentar schreiben

Startseite zurück zur Startseite