Der Weg zur richtigen E-Mail-Marketing-Software [inkl. Video]

Verfasst am 21. Februar 2018 von .
E-Mail-Marketing Tipps

Quelle: Unsplash

E-Mail-Marketing gehört mittlerweile zum guten Ton in jedem Unternehmen. Um mit relevanten Inhalten aufzufallen und sich vom Wettbewerb abzuheben, kommt man jedoch an einem professionellen E-Mail-Marketing-Tool nicht vorbei. 
In einer neuen Folge dotSource Research erklärt unsere Digital Marketing Managerin, welche Fragen man sich bei der Auswahl der E-Mail-Marketing-Lösung unbedingt stellen sollte.

Im Folgenden zeigen wir euch, welche Auswahlkriterien bei der Systemauswahl herangezogen werden können:

Auswahl eines geeigneten Hostingmodells:

Im Rahmen der internen Analyse muss entschieden werden, ob die eigene Infrastruktur für den Betrieb des E-Mail-Marketing- Systems genutzt werden soll oder aber fremde Kapazitäten. Je nachdem welches Modell gewählt wird, ist der Grad an Eigenverantwortlichkeit bzw. Unabhängigkeit größer oder kleiner.

Daraus ergeben sich folgende vier Wege, die eingeschlagen werden können:

  1. Eigenentwicklung
  2. Lizenzierung
  3. SaaS-Lösung
  4. Full-Service-Agentur

Anbindung an Drittsysteme:

Eine wesentliche Basis für langfristig erfolgreiches E-Mail-Marketing ist die nahtlose Verzahnung mit der bestehenden Systemlandschaft – und zwar über die reine Shopanbindung hinaus. Dadurch wird einerseits die Datenpflege vereinfacht, andererseits können die Daten so schneller und effizienter ausgetauscht und somit zielgerichteter nutzbar gemacht werden. So ermöglicht die Anbindung an das Shop- oder CRM-System beispielsweise den Austausch von Empfänger- und Produktdaten sowie die Rückmeldung von Abmeldungen und Bounces. Auch können dann getätigte Conversions vom Shop an das E-Mail-Marketing- System gemeldet werden. Ist keine Standardintegration für die relevanten Systeme vorhanden, ermöglichen die Anbieter in der Regel die Anbindung über eine Programmierschnittstelle.

Basisfunktionen:

Die folgenden Funktionen gelten als Basisausstattung für ein professionelles E-Mail-Marketing-System – egal ob Einstiegs-, Enterprise- oder Marketing-Cloud-Lösung.

  • Verteilerauf- und ausbau
  • Verwaltung von Abonnentendaten
  • E-Mail-Erstellung
  • Personalisierung
  • Testing
  • Versand
  • Reporting
  • Benutzeroberfläche

Sicherheit und Datenschutz:

Neben den Funktionalitäten müssen die Systeme auch verschiedene Sicherheitsstandards erfüllen – zum einen im Hinblick auf den Datenschutz (rechtlich und physisch), zum anderen im Hinblick auf die Zustellbarkeit.

Der Support:

Die Service-Orientierung des Dienstleisters ist, neben Funktionen, Kosten und Datenschutz, ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl einer geeigneten Versandsoftware. Allerdings ist hier ein deutlicher Unterschied zwischen den Einstiegslösungen auf der einen und den Enterprise- oder Marketing-Cloud-Lösungen auf der anderen Seite festzustellen. Die persönliche Betreuung sowie Schulungsmöglichkeiten sind bei den betrachteten Enterprise- oder Marketing-Cloud-Lösungen deutlich intensiver und ausgeprägter als bei den Einstiegslösungen.

In vier Schritten zur richtigen E-Mail-Marketing-Software

e-mail-marketing-software-coverIm Whitepaper »In 4 Schritten zur richtigen E-Mail-Marketing-Software« geben wir einen Überblick über Einstiegslösungen wie rapidmail und CleverReach ebenso wie die Enterprise-Lösungen Inxmail Professional, optivo broadmail und Copernica Marketing Software. Außerdem prüfen wir die Cloud-Lösungen Adobe Campaign und Emarsys B2C Marketing Cloud. Hier geht’s zum kostenlosen Download!

(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Der Weg zur richtigen E-Mail-Marketing-Software [inkl. Video]



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite