Handelskraft Digital-Frühstück »Full-Service-E-Commerce« am 22. Juni in Stuttgart

Verfasst am 22. Mai 2018 von .

kaffeetasse croissant handy und earphoes auf mint Insights, Netzwerken und Erfahrungsaustausch aus erster Hand – welch’ besseren Anlass für ein exklusives Get-Together gibt es als ein gemeinsamer, leckerer Start in den Tag? Das volle Programm, im wahrsten Sinne des Wortes, gibt es am 22. Juni bei unserem Handelskraft Digital-Frühstück zum »Full-Service-E-Commerce« in Stuttgart. Inspirierende Vorträge und qualitative Einblicke in die Prozesse einer digitalen Rundumlösung stehen bei der zweiten Ausgabe 2018 auf dem Menu.

Eine vielversprechende Option für Marken, Händler und Hersteller

Der Wettbewerb im E-Commerce wächst zunehmend. Viele Unternehmen scheuen daher, nach wie vor, den Einstieg in den Onlinehandel. Diese Zweifel sind jedoch unbegründet, denn ein neuer Onlineshop bietet im digitalen Zeitalter bisher ungenutzte Chancen und sorgt nicht nur für neue, zufriedenere Kunden.

Mit dem richtigen Service lassen sich auch Unternehmensprozesse effizienter gestalten. So sind eine klare Position gegenüber der Konkurrenz, Umsatzsteigerung, der Eintritt in internationale Märkte und damit nachhaltiger Erfolg keine theoretischen Zukunftsvisionen mehr.

Wenngleich die Präferenz für Shopping auf Websites klar auf der Hand liegt, gibt es immer noch zahlreiche Unternehmen, die dieses Potenzial aus Angst vor Veränderung, wegen fehlender Ressourcen oder mangelndem Know-how noch nicht in vollem Maße nutzen. All’ diese möglichen Unternehmens-Hemmer sind kein Grund, den Ausbau des digitalen Business zu verschieben, wenn man die richtigen Anbieter und Profis an seiner Seite weiß.

Der digitale Wandel wartet nicht auf Zweifler. Es ist also Zeit, sich der Herausforderung des E-Commerce-Markts zu stellen und digitale Geschäftsmodelle zu integrieren.

Full-Service: das schnelle und risikoarme Rundumpaket

Welche Lösung »Full-Service-E-Commerce« bietet und für wen dieses geeignet ist, erklärt Branchen-Experte Bernhard Kürschner, Marketing Leiter unseres Kunden HUBER Packaging Group. First-Hand Einblicke in den Full-Service-Dienst, den wir für HUBER umgesetzt haben, beleuchten, unter anderem, Strategie und Aufbau des Onlinehandels für Hersteller beim Eintritt in den digitalen B2B-Vertrieb.

Im Bereich E-Commerce managen »Full-Service-Dienste« den gesamten Online-Business-Prozess von der Auftragserfassung bis zur Zahlungsabwicklung. Dazu zählen zum Beispiel der Kundenservice, der Transport und die professionelle Retourenabwicklung.

Full-Service-E-Commerce download Das macht das Rundum-Paket zu einer lohnenswerten Alternative für den Einstieg in- oder den Ausbau von der digitalen Unternehmens-Präsenz. Noch mehr zum Thema »Full-Service-E-Commerce« liefert unser gleichnamiges aktualisiertes Whitepaper, das hier zum kostenlosen Download bereitsteht.

 

Das große Ganze im Blick behalten

Eine weitere Experten-Sicht erlaubt es uns, den »Full-Service-E-Commerce« auch in dem Rahmen zu sehen, den er verdient: dem vollen Rahmen. Denn nur der, der seine digitale Umwelt kennt, kann sich auch dieser anpassen.

Spätestens seit der diesjährigen Studie zur Kundenzufriedenheit im Online-Handel ist klar: klassische Erfolgsrezepte im E-Commerce gibt es nicht mehr. Dr. Erik Klautzsch, Projektmanager der IFH Köln GmbH gibt uns an diesem Tag einen Überblick über den Status quo des deutschen Onlinehandels und erklärt, warum »One Size fits all ausgedient hat!«

Jetzt informieren und kostenlos anmelden

Kaffee und Croissant auf Mint Wir laden alle Händler und Hersteller herzlich ein, am 22. Juni am »Full-Service-E-Commerce« Digital-Frühstück in Stuttgart teilzunehmen.

Alle Infos zum Ablauf und zur Anmeldung gibt es hier!

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Einen Kommentar schreiben

Startseite zurück zur Startseite