Online Marketing

Das Online Marketing umfasst alle Marketing-Strategien, die sich über das Internet anwenden lassen. Das fängt bei auf den Nutzer zugeschnittenen E-Mails an und erstreckt sich über weitere Strategien, die beispielsweise die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite betreffen. Mit immer neuen Trends ist das Online Marketing stets im Wandel. Soziale Netzwerke und Affiliate-Marketing gehören dabei ebenso ins Repertoire wie Native Advertising oder Content Marketing. Neben E-Commerce-Themen liegt der Fokus unseres Blogs auch auf aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Bereich.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

SEO-Trends 2018 – der Nutzer im Mittelpunkt

Verfasst am 7. Dezember 2017 von .
SEO-Trends 2018

Quelle: pixabay

Kaum eine Online-Marketing-Disziplin ist so schnelllebig wie die der Suchmaschinenoptimierung (SEO). In regelmäßigen Abständen verändert Google seine Algorithmen, programmiert seine Suchmaschine so um, dass die bewährten Methoden des SEO unwirksam werden. Mit mittlerweile über 200 Faktoren in Googles Algorithmus gleicht SEO eher einer komplexen Wissenschaft als einer Online-Marketing-Methode. Suchmaschinen wollen die Qualität der Suchergebnisse stetig verbessern, dadurch verschieben sich einige Ranking-Faktoren, andere geraten in Vergessenheit und völlig neue entstehen aus dem Nichts.

Auch wenn es zum neuen Jahr nicht DEN großen SEO-Knall geben wird, sollte man einige Neuerungen auf dem Schirm behalten, um seine SEO-Strategie entsprechend anzupassen. Vor einigen Wochen veröffentlichte auch SEO-Guru Rand Fishkin eine Präsentation, in der er seine Prophezeiung der SEO-Trends 2018 vorstellte. Wir fassen alles Wichtige für euch zusammen und zeigen euch, welche Implikationen sich daraus für eure SEO-Strategie ergeben.

Weiter


Facebook Ads: Tipps für erfolgreiche Facebook Werbung

Verfasst am 29. November 2017 von .
Facebook Ads Tipps

Quelle: pexels

Mit Stand September 2017 weist Facebook weltweit über zwei Milliarden aktive Nutzer auf, davon kommen 31 Millionen aus Deutschland. Neben dieser enorm hohen Reichweite weist das soziale Netzwerk einen weiteren wesentlichen Vorteil für Werbetreibende auf: Die vielseitigen Informationen, die Facebook ihnen über die Nutzer der Plattform und ihre Interessen zur Verfügung stellt. Neben den eigentlichen Profilinformationen liefert jeder User beispielsweise auch über „Gefällt mir“-Angaben, Statusmeldungen sowie dem Beitreten von Gruppen zahlreiche persönliche Daten an Facebook. Dieses Wissen ermöglicht jedem Werbetreibenden ein vielfältiges und granulares Targeting. Um dieses Potenzial sinnvoll zu nutzen, möchten wir euch heute einige grundlegende Tipps mit auf den Weg geben.

Weiter


Netzfund: Ein echtes Auto für Tausende „YouTube-Klicks“

Verfasst am 24. November 2017 von .

Screenshot: Opel

Screenshot: Opel

Online-Werbung wird smarter und kreativer. Sie zielt darauf ab, die potenzielle Zielgruppe zum Mitmachen zu animieren und das Potenzial der sozialen Netzwerke auszuschöpfen. Likes oder Klicks als neue Währung sind dabei nicht neu. Tatsächlich haben wir schon über dieses Thema geschrieben, genauer gesagt über den Like-Shop von Strellson.
 
Dieses Mal ist das Medium nicht Facebook, sondern YouTube. Die Likes sind durch Klicks ersetzt worden und die beteiligte Marke ist in diesem Fall der Autohersteller Opel, der eine erfolgreiche Kampagne in den Niederlanden eingeführt hat.

Weiter


Produktdatenmarketing – 8 Tipps für effiziente Google Shopping Kampagnen

Verfasst am 15. November 2017 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels

Am 2. November waren wir zu Gast in Hannover beim SEA Camp. Hier standen Themen rund um Google AdWords, Analytics, Amazon und all den anderen PPC-Kanälen auf der Agenda. Schon beim ersten Blick auf die angekündigten Themen der Speaker fiel auf, dass sich in diesem Jahr viele Punkte auf der Agenda um das Thema Google Shopping drehen würden. Auch im eigenen daily Business ist Google Shopping ein Kanal, der nicht mehr wegzudenken ist.

Screenshot

Screenshot

Google Shopping ist ein wichtiger Bestandteil von Abverkaufkampagnen im B2B und B2C. Sucht man mobil bei Google nach Produkten, so erscheinen zumeist ganz oben formatfüllend die Shopping-Ergebnisse und sind somit präsenter als die Textanzeigen der Suche. Deshalb ist es wichtig, das Potential zu nutzen.
 
Dies haben wir uns zum Anlass genommen und ein paar wichtige Tipps und Tricks im Bereich Shopping zusammenzustellen und zusätzlich noch einen kurzen Einblick zu geben, welches Potential der Datenfeed im Zusammenhang mit Google AdWords hat.

Weiter


Effizienteres Content-Management mit Künstlicher Intelligenz?

Verfasst am 26. September 2017 von .
Künstliche Intelligenz im Content Marketing

Quelle: Pixabay

In Zukunft wird auch im Bereich Content-Management die Künstliche Intelligenz (KI) eine große Rolle spielen, um Nutzern eine optimale Customer Experience zu bieten und Redakteuren die Arbeit zu erleichtern. KI kann einerseits helfen, die exponentiell wachsenden Datenmengen zu analysieren, um bessere Prognosen zu treffen. Andererseits werden Systeme mithilfe von Machine Learning noch intelligenter und können zielgerichtete Inhalte ausspielen.

Weiter


dotSource auf der dmexco 2017 – Wir bringen Licht in den Buzzword-Dschungel

Verfasst am 20. September 2017 von .
dotSource dmexco

Quelle: dmexco

Auch 2017 wurde Köln für zwei Tage lang wieder zur Hauptstadt des Digital Business und Online Marketings. Auch in diesem Jahr versammelten sich wieder Persönlichkeiten und Marken, wichtige Entscheider sowie die Newcomer und Start-ups der globalen Digitalwirtschaft an einem Ort.

Die dmexco 2017 war spannend, laut und verzeichnete einen neuen Ausstellerrekord. Insgesamt informierten sich über 40.000 Fachbesucher über die breitgestreuten Themen. Die Anzahl der Aussteller war für viele Besucher überwältigend und informativ zugleich und trotz der vielen hochkarätigen Speaker fehlte zum Besuch der Konferenz oft die Zeit.

Aus diesem Grund wollen wir einige der diesjährigen Trendthemen der dmexco noch einmal genauer betrachten. Big Data, Conversational Commerce, Mobile First, Künstliche Intelligenz, Marketing-Automation sowie Datenschutz waren nur einige der Top-Buzzwords des Events. Wir bringen Licht in den Buzzword-Dschungel, fassen die Erkenntnisse aus zwei Tagen dmexco zusammen und zeigen, welche Keynotes man sich online noch einmal anschauen sollte:

Weiter


Die Marke als Ohrwurm – spotify als Marketingkanal

Verfasst am 19. September 2017 von .

Quelle: dotSource

Quelle: dotSource

Sichtbar können Marken nur werden, wenn sie in den Streams der täglich genutzten Apps auftauchen. Getan ist es damit aber noch nicht. Gesehen zu werden bedeutet nicht automatisch wahrgenommen zu werden. Erst die Interaktion, das Stoppen des immerwährenden Wischens, ist der Einstieg in die individuelle Welt des Kunden.
 
Marken werden dadurch zum Gast auf der Party des Nutzers. Wer sich nicht benimmt, Gäste belästigt oder langweilt, fliegt raus! So steigen Marken in die Königsdisziplin des persönlichen Brandings auf: Sie übernehmen die Musikauswahl des Festes. Ewiger Ruhm oder ewige Verachtung erwarten den DJ.

Weiter


Best of Content-Marketing – vier Erfolgsbeispiele

Verfasst am 14. September 2017 von .
Content Marketing Use Cases

Quelle: pexels

Content und Commerce gehörten zusammen: Sinnvolle Inhalte rund um das Produkt bieten Kunden einen echten Mehrwert – so bleibt das Unternehmen im Kopf und Kunden werden unter Umständen zum Kauf animiert. Dabei könnte man sich über die genaue Definition des Begriffs Content-Marketing streiten, man kann aber auch zeigen, wie Content-Marketing in der Praxis bereits umgesetzt wird:

Weiter


Kundenbindung auch mal wörtlich nehmen – Nutzer wollen unterhalten werden

Verfasst am 12. September 2017 von .

Der Kunde ist satt. Größer, lauter, bunter, schneller – diese Werbezutaten lassen ihn kalt. Modernes Marketing braucht clevere Inhalte und fesselnde Erlebnisse. Informationen besorgt sich der Kunde schließlich selbst – im Netz, in Communities und durch Rezensionen.
 
Marken machen sich deshalb sowohl den Wissensdurst der Konsumenten als auch deren gefühlte Überlegenheit auf Grund von Informationen zunutze. So setzen sie auf lehrreiche Inhalte ebenso wie auf Ironie. Doch wer die Aufmerksamkeit des Kunden erst einmal hat, darf ihn nicht enttäuschen.
 
Marketing-Kampagnen setzen immer häufiger auf Inhalte, die über die emotionalisierte Produktpräsentation hinausgehen. Einige sind mutig genug vollkommen produktfremde Inhalte zu teilen.

Weiter


Ist Individualität überbewertet? Kundensegmentierung gibt die Antwort.

Verfasst am 5. September 2017 von .

Bild: pexels - Edit: dotSource

Bild: pexels – Edit: dotSource

Konsum ist Teil der Persönlichkeit. Was kauft man, warum, wo und wie? Große homogene Zielgruppen gibt es nicht mehr. Die Motive und Geschichten, die Kunden mit dem Kauf verbinden, sind fragmentiert und individuell! Darauf geht beispielsweise die Dove-Kampagne #MyBeautyMySay ein und zeigt Geschichten von Frauen, die dazu aufrufen sich für die eigene Schönheit einzusetzen.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite