Archiv der Kategorie 'E-Commerce (allgemein)'


Neukundengewinnung erleichtern durch Online-Marketing im B2B

Verfasst am 24. April 2014 von .

Online Marketing im B2B

Grafik: Duncan Hull

Durch die Integration eines E-Commerce-Systems stehen B2B-Marketern mittels Online-Marketing neue Wege bei der Neukunden-gewinnung offen.

Sofern die Produktdaten nicht nur für eine geschlossene Benutzergruppe sichtbar sind, kann der Onlineshop nach allen SEO-Regeln optimiert werden und sorgt somit für ein besseres Ranking.
weiter


Warum es statt Big Data-Hype eine Diskussion um Digitale Analyse braucht

Verfasst am 23. April 2014 von .

Big Data MemeDer Hype um Big Data zeigt, milde ausgedrückt, erste Ermüdungs-erscheinungen. Woher kommt dieser Umschwung vom Hype zum Reizthema?

Schließlich spielen Daten nicht nur für Marketingmaßnahmen, Search- und Recommendation Engines, im CRM und bei der Conversion-Optimierung eine bedeutende Rolle. Auch wenn es darum geht, Geschäftsprozesse zu optimieren, geht nichts mehr ohne Datenmanagement.
weiter


Wearables: Nike entwickelt FuelBand nicht mehr weiter

Verfasst am 22. April 2014 von .

Während mit Amazon Dash ein weiteres Device mit nur einem Zweck existiert, wird ein anderes vom Markt verschwinden: Das Nike FuelBand. Es wird vorerst weiterverkauft, aber nicht weiterentwickelt – man sieht die Zukunft von Nike im Software-Bereich. Deshalb wurden nun 55 des 70-köpfigen Hardware-Teams entlassen.

Das dem so kommt, überrascht nicht, schließlich wächst der Konkurrenzdruck im Bereich der Wearables dramatisch. Einerseits gibt es mit den Hardware- und Software-Produkten von runtastic wesentlich umfassendere Komplettlösungen für die Zielgruppe. Mehr Sportarten und mehr Geräte, bishin zur intelligenten Waage, da kann Nike ohne größeren Aufwand nicht mithalten.
weiter


E-Commerce vereinfacht Standardbestellungen im B2B

Verfasst am 17. April 2014 von .

Die Beschaffung im B2B richtet sich im Vergleich zum B2C an eine kleinere Benutzergruppe, die jedoch häufig wiederkehrt. Es werden meist dieselben Produkte nachbestellt. Im Vordergrund stehen daher, im Vergleich zum Katalog, die schnelle Auffindbarkeit der Produkte und die zügige Abwicklung der Transaktion.

Wie Shop-Funktionen den B2B auf Trab bringen

weiter


Tracking & Smartphone-Spam – Warum Kunden Beacons ablehnen

Verfasst am 16. April 2014 von .

Beacons können mit Smartphones und anderen Smart Objects via energiesparendem Bluetooth in einem Radius von bis zu 30 Metern Daten austauschen. Auf dieser Tatsache baut nichts Geringeres als die Hoffnung auf die Rettung des stationären Handels.

Beacons sind vielfältig einsetzbar:
Als Alternative zu Mobile Payment und NFC. Außerdem können Kunden damit personalisierte Angebote auf ihr Smartphone erhalten und werden per InStore-Tracking durch den Laden zum Produkt geführt.
weiter


4 Ideen für mehr Personalisierung im E-Commerce

Verfasst am 15. April 2014 von .

Der Trend zur Personalisierung nimmt im E-Commerce immer mehr Fahrt auf. Hier geht es längst nicht mehr nur um den lokalen Standort. Die Kunden-ansprache sowie im Shop angezeigten Preise und Produkte richten sich zunehmend nach der Situation und den Präferenzen des Kunden. So wird der Shop beispielsweise für dasjenige Geschlecht optimiert, das dort am häufigsten einkauft, Preise passen sich je nach Uhrzeit, Wochentag und Dicke der Geldbörse selbst an, das Wetter wird bei Werbeanzeigen berücksichtigt.
weiter


Google Glass: Es geht los! [5 Lesetipps]

Verfasst am 14. April 2014 von .

Morgen Kinder wird’s was geben – für 24 Stunden ist es für US-Kunden möglich, Google Glass für 1500 US-Dollar käuflich zu erwerben. Das Explorer-Programm wird also ausgeweitet, bevor man den Rest der Welt in Angriff nimmt.

Dass man sich erst einmal auf den Heimatmarkt konzentriert, dürfte mit der Offenheit der US-Bürger gegenüber Wearable Technology zusammen-hängen. Forrester zufolge können sich zwölf Prozent der über 18jährigen vorstellen, Google Glass zu tragen.
weiter


E-Commerce als Wachstumstreiber im B2B [Start der Artikelserie]

Verfasst am 10. April 2014 von .

B2B Commerce

Foto: zeevveez

Es ist völlig unstrittig: Niemand kauft eine komplexe Industrie-Anlage über eine Produktdetailseite in einem Onlineshop. Auch im Zeitalter digitaler Kommunikation werden Bestandskunden und Großaufträge weiterhin persönlich betreut. Im B2B spielt der direkte Kontakt im Kaufent-scheidungsprozess eine besonders wichtige Rolle. Er steht am Anfang und Ende der Beschaffungskette, laut ECC-Köln folgt jede dritte Online-Bestellung im B2B einer persönlichen Beratung.
weiter


Zalando, Otto, H&M: Fashion Top-10 leider ohne Mobile-Traffic

Verfasst am 9. April 2014 von .

Aktuelle Zahlen von comScore zeigen: Otto ist im deutschen Modehandel weiter führend. Vergleicht man die Unique Visitors pro Monat, liegt Otto mit bonprix und den myToys-Unternehmen mirapodo und limango auf Platz zwei (4,8 Millionen) hinter Zalando (7,3 Millionen):

Top 10 Fashionhändler Deutschlands

Grafik: Statista


weiter


Mehr als Schleichwerbung – Was YouTube mit E-Commerce zu tun hat

Verfasst am 8. April 2014 von .

YouTube LogoYouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine hinter Eigentümer Google und wird pro Monat von über 800 Millionen Menschen besucht. Besonders beliebt ist YouTube bei jungen Nutzern, die darin eine neue Medienkategorie sehen, nicht bloß Fernsehen im Internet.
weiter