Archiv der Kategorie 'E-Commerce (allgemein)'


Mode, Mobilität, Food – Wo die Sharing Economy schon Realität ist [Infografik]

Verfasst am 21. August 2014 von .

Teilen statt Besitzen: Bei der Shareconomy steht der Zugang zu Produkten, Dienstleistungen oder Erlebnissen im Vordergrund. Der Reiz besteht nicht darin, ein neues Produkt zu kaufen, sondern es mit Mitmenschen zu teilen, durch Verleih, Vermietung oder den Weiterverkauf. Die Motivation dafür kann ganz unterschiedlich sein, beispielsweise erhält das, was sonst ein schnöder Kauf gewesen wäre, eine zusätzliche, soziale Komponente.
weiter


Warum Pay with a Tweet die nutzerfreundlichste Paywall ist

Verfasst am 20. August 2014 von .
Great_Wall

Grafik: Dan Zen

Die Idee einer herkömmlichen Paywall wird von vielen Content-Anbietern verwendet. Doch eine nicht-monetär aufgebaute Paywall sieht man doch recht selten. Pay with a Tweet ist ein Beispiel dafür: Content muss in Form eines Tweets oder Posts bezahlt werden. Im Gegenzug erhält die eigene Webseite mehr Reichweite und dadurch mehr Traffic. Doch wie kann mit dieser Variante der Paywall der Umsatz gesteigert werden? weiter


E-Commerce-Lösungsanbieter vorgestellt: Magento [Update]

Verfasst am 19. August 2014 von .

Die E-Commerce Software Magento wurde 2008 als Open-Source-E-Commerce Plattform ursprünglich durch das Unternehmen Varien Inc. veröffentlicht. Mit der Übernahme durch eBay im Jahr 2011, als eine hundertprozentige Tochter, wurde das Unternehmen in Magento Inc. umfirmiert.

Heute ist Magento Inc. ein US-amerikanischer Softwarehersteller mit Sitz in Culver City (Los Angeles County). Magento richtet sich vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen im B2C-Sektor, wobei Bestrebungen von eBay bestehen, zukünftig mehr Großunternehmen zu gewinnen. Zu den bekanntesten Kunden zählen Cornelsen, The North Face, Olympus, und Men’s Health.
weiter


Bitkom: Online im Marketingbudget bald so wichtig wie Messen [5 Lesetipps]

Verfasst am 18. August 2014 von .

Bitkom Online Marketing

Grafik: Bitkom

Die digitale Transformation von Unternehmen manifestiert sich zunehmend auch in den Marketingbudgets. Anteilig fließt immer mehr in Online-Maßnahmen, dies wird sich Bitkom zufolge noch noch steigern. Laut einer Umfrage unter Marketingverantwortlichen in ITK-Unternehmen werden im laufenden Jahr durchschnittlich fünf Prozent des Gesamtumsatzes für Marketing-maßnahmen ausgegeben, im vergangenen Jahr waren es 4,2 Prozent.

Insbesondere Online-Marketing gewinnt an Bedeutung. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen wollen mehr darin investieren: Auf der Agenda stehen Blogs (56 Prozent), die Website (54 Prozent), Video- und Audio-Beiträge (54 Prozent), soziales Marketing (53 Prozent) und Suchmaschinenmarketing (52 Prozent).
weiter


Exit-Intent-Pop-up als neuer Conversion-Booster?

Verfasst am 14. August 2014 von .

„Reisende soll man nicht aufhalten.“ – Auf dieses Motto nimmt der aktuelle Exit-Intent-Pop-up-Trend keine Rücksicht. Im Gegenteil: Die kleinen Fenster halten jeden auf, der die Webseite verlassen will. Was im ersten Moment nervig klingt, sieht auf dem Papier ganz anders aus. Nutzer des Marketing-Instruments berichten über steigende Conversion-Rates und damit höhere Verkaufszahlen. Die Ausgaben für das Tool sollen dank Exit-Intent schon nach wenigen Tagen wieder eingenommen werden, so zumindest die Anbieter.

weiter


Infografik: Wo die Mobile Payment-Entwicklungsländer liegen

Verfasst am 13. August 2014 von .

Die Mobile-Payment-Weltkarte “Global Mobile Payment Snapshot 2014″ von Omlis gibt spannende Einblicke, wie unterschiedlich weit verbreitet und akzeptiert Mobile Payment weltweit ist. Während man in Europa noch zurückhaltend mit dem Thema umgeht, geht die Entwicklung in Afrika, Asien und Südamerika durch die Decke.
weiter


E-Commerce-Lösungsanbieter vorgestellt: Intershop

Verfasst am 12. August 2014 von .

Intershop Logo 2014Die Intershop Communications AG wurde 1992 in Jena gegründet. Nachdem eBay bereits bei Magento eingestiegen ist, ist Intershop die zweite Plattform dieses Unternehmens. eBay hält derzeit ca. 26 Prozent der Anteile am Unternehmen, 63 Prozent der Anteile befinden sich im Streubesitz. Es wird spekuliert, dass eBay sich bei Intershop zurückziehen will.
weiter


Keine Frage der Fairness – Amazons Sonderkonditionen für Hersteller [5 Lesetipps]

Verfasst am 11. August 2014 von .

Amazon Hersteller

Grafik: Jimmy Brown

Eine Untersuchung des Markt-forschungsinstituts L2 hat nach Angaben von Bloomberg ans Licht gebracht, dass Amazon ausgewählte Marken-hersteller bevorzugt behandelt. Auf dem Amazon Watchblog wird dies als neuer Skandal gesehen, Fairness sehe anders aus. Dabei zeigen derzeit nicht nur die Machtspiele mit den Verlagen deutlich, wie hart und jenseits von fair Amazon verhandelt. Auch gegenüber Verdi zieht man nun die Schrauben an und lässt einfach von Osteuropa aus liefern.
weiter


Forrester-Wave: Hybris, Adobe und IBM führen bei Digital Experience

Verfasst am 7. August 2014 von .

Dilbert on Marketing

Dilbert-Strip von Scott Adams

Es war einmal: Eine Zeit, in der Werbung und Marketing-Kampagnen im Grund ein Schuss ins Blaue waren, wie es Dilbert auf den Punkt bringt.
Das ist nun (bald) vorbei:
weiter


E-Commerce-Lösungsanbieter vorgestellt: IBM WebSphere Commerce

Verfasst am 5. August 2014 von .

IBM Business Partner1911 gegründet, zählt der US-Konzern zu den bekanntesten IT-Unternehmen überhaupt und beschäftigt weltweit über 400.000 Mitarbeiter. Seit 1996 positioniert sich IBM mit WebSphere Commerce auch im E-Commerce und zählt hier zu den Marktführern.

Die Marktpräsenz von IBM WebSphere Commerce ist weltumspannend. Während die Kunden in Deutschland überwiegend aus dem mittelständischen Umfeld stammen, bedient man in den USA Großkunden von internationalem Format. Zu den bekanntesten Kunden zählen CEWE Color, Buch.de, Heine, C&A und die Media-Saturn Gruppe.
weiter