Archiv der Kategorie 'E-Commerce (allgemein)'


“Wenigstens kann Amazon keinen Service” Fehlanzeige!

Verfasst am 31. Juli 2014 von .

Typisch Amazon: Obwohl man sich offiziell nie zu Hypethemen äußert und scheinbar stur den eigenen Weg verfolgt, läuft es unter der Oberfläche ganz anders. Trends werden ignoriert – so wie man niemals ein Smartphone bauen oder Fashion meistern würde – außer, es gibt einen wirklich innovativen Ansatz. Den scheint man nun auch für den Service gefunden zu haben. Video-Beratung heißt das Zauberwort.
weiter


Omnichannel-Commerce rund um den Globus: hybris vorgestellt

Verfasst am 29. Juli 2014 von .

hybris Logo an SAPcompanyDie hybris AG wurde 1997 gegründet und 2013 vollständig von SAP übernommen. hybris bietet E-Commerce Lösungen für B2B und B2C und setzt dabei auf verschiedene Vertriebsmodelle wie Lizensierung, Hosting und Software as a Service (SaaS). hybris ist ein sehr stark wachsendes Unternehmen, 2013 verzeichnete es in Europa ein Wachstum von ca. 84 Prozent. Die Marktpräsenz von hybris beschränkt sich hauptsächlich auf Europa und die USA, es wird jedoch massiv in das globale Wachstum investiert. Ein für hybris wichtiger Markt sind B2B-Geschäftsmodelle, 2013 kam 25 Prozent des Umsatzes aus diesem Bereich.
weiter


Tablet-Absatz schrumpft, trotzdem lohnt sich Tablet Commerce immer mehr [5 Lesetipps]

Verfasst am 28. Juli 2014 von .

Laut Zahlen von NPD DisplaySearch ist der weltweite Absatz von Tablets im ersten Quartal 2014 erstmals gesunken. Während im Vorjahres-zeitraum 59 Millionen Geräte verkauft wurden, waren es in diesem Jahr drei Millionen weniger. Ein Grund dafür ist, dass aktuell keine der großen Marken mit neuen Geräten aufwartet. Auch sinkt in Schwellenländern und in China der Bedarf nach kleineren 7″-Tablets.
weiter


E-Commerce Wachstum weltweit: Asiatischer Markt wächst langsamer als angenommen

Verfasst am 24. Juli 2014 von .

B2C-Commerce Umsatz weltweit

Grafik: eMarketer

Aktuelle Zahlen von eMarketer gehen für 2014 weltweit von einem Wachstum von 20 Prozent im B2C-E-Commerce aus. Das entspricht einem Umsatz von 1.471 Billionen Dollar.

Während die Internetnutzung kontinuierlich zunimmt, wird erwartet, dass das E-Commerce-Wachstum abnimmt. Bis 2018 soll es sich bei etwa 10 Prozent einpegeln. Das entspricht dennoch immerhin einem Umsatz von 2.356 Billionen und mehr als 200 Milliarden Dollar jährlichem Zuwachs.
weiter


Webanalyse-Tools: 41 Prozent aller Shops verstoßen gegen Datenschutzvorgaben

Verfasst am 23. Juli 2014 von .

Der Shop-Datenschutz-Monitor 2014 untersucht den datenschutz-konformen Einsatz von Webcontrolling-Lösungen auf Onlineshops. Dafür wurden 6.523 Shops analysiert, die verwendeten Tools identifiziert und geprüft, beispielsweise über Elemente der Tracking-Codes.
Mit erschreckenden Ergebnissen: 41 Prozent aller Shops verstoßen gegen die geltenden Datenschutzvorgaben. Diese Zahl bezieht sich jedoch nur auf die Nutzung von Google Analytics.
weiter


5 E-Commerce Enterprise Lösungen vorgestellt [Artikelserie]

Verfasst am 22. Juli 2014 von .

E-Commerce Enterprise SystemeE-Commerce Enterprise-Lösungen sind für große, international tätige Marken und Handelsunternehmen konzipiert, die täglich eine beträchtliche Zahl von Transaktionen abwickeln. Um Anforderungen dieser Größenordnung gerecht zu werden, müssen die Systeme in mehreren Hinsichten skalierbar sein. Das umfasst typischerweise eine große Nutzerzahl, die meist von mehreren Standorten und verschiedenen Abteilungen auf das System zugreift.
weiter


E-Commerce holt bei der Beratungsqualität auf [5 Lesetipps]

Verfasst am 21. Juli 2014 von .

Schlechte Nachrichten für den stationären Handel: Verbraucher fühlen sich online immer besser beraten. Was anhand der umfassenden Informationen und Services, die sich online finden, längst klar war, wird nun auch durch entsprechende Zahlen bestätigt. Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger besagt, dass 41 Prozent aller kaufentscheidungsrelevanten Informationen inzwischen aus digitalen Medien stammen, Routinekäufe ausgenommen.
weiter


Zugang statt Besitz: Amazon plant eBook-Flatrate

Verfasst am 17. Juli 2014 von .

Amazon Kindle UnlimitedDie von Amazon stetig vorangetriebene Disruption der Verlagsbranche geht weiter. Für kurze Zeit war eine Testseite eines neuen Abodienstes namens “Kindle Unlimited” online. Damit können Bücherwürmer ganz nach dem Netflix-Prinzip für eine monatliche Gebühr von 9.99 Dollar unbegrenzt eBooks auf ihr Kindle laden.
weiter


E-Commerce Systemauswahl: Vier mittelgroße Lösungen vorgestellt

Verfasst am 15. Juli 2014 von .

Mittelgrosse E-Commerce Shopsysteme
Der Markt der mittelgroßen E-Commerce-Systeme ist groß, dementsprechend viel Bewegung gibt es darin. Grundsätzlich unter-scheiden muss man zwischen deutschsprachigen wie Shopware und amerikanischen Anbietern wie Magento mit der Community Edition.

Letztere sind nicht direkt vom Start weg in Deutschland einsetzbar, sondern müssen erst noch für den deutschen Markt angepasst werden. Häufig sind dafür jedoch standardisierte Module vorhanden, weshalb das kein Nachteil sein muss.
weiter


Studie: Kauferlebnis krankt noch immer an der letzten Meile [5 Lesetipps]

Verfasst am 14. Juli 2014 von .

Die gute Nachricht vorweg: 53 Prozent der für den JDA-Report „Online-Einkaufsverhalten 2014“ befragten Kunden konnten sich an kein negatives Erlebnis bei einer Online-Bestellung erinnern. Die Schlechte: Alle anderen haben Erlebnisse von zu späten Lieferungen (30 Prozent), nicht geglückten Zustellungen (19 Prozent), beschädigter (13 Prozent) oder falscher Ware (9 Prozent) und ganz ausbleibenden Zustellungen (19 Prozent) zu berichten.

Onlineshopping Erfahrungen

Grafik: JDA-Report. Zur kompletten Studie


weiter


Footer öffnen