Lesetipps der Woche

Die Woche ist lang und viele Artikel zum Thema E-Commerce und Online Marketing werden veröffentlicht. Deshalb starten wir die Woche mit einem aktuellen und kontrovers diskutierten Thema, sowie 5 Artikeln, die wir für lesenswert halten. Jeden Montag verschaffen wir unseren Lesern so einen Überblick über aktuelle Geschehnisse aus der Welt des E-Commerce, Online Marketings und anderen, für Händler interessanten, Bereichen. Mit den Lesetipps starten unsere Leser top informiert in die Woche und können bei wichtigen Themen mitreden.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie
Verwandte Themen

Alle Jahre wieder: Diese 5 Trends sind laut Gartner vollkommen überbewertet [5 Lesetipps]

Verfasst am 24. August 2015 von .

Schon seit über 20 Jahren klärt uns das Marktforschungsunternehmen Gartner mit seinem “Hype Cycle” darüber auf, welcher Trend gerade wo steht. Schon in der Produktivitäts-Phase angekommen oder steht das Tal der Enttäuschungen erst noch bevor? Die Analyse bietet eine von Hysterie befreite Perspektive auf aktuelle Tech-Hypes.

Völlig überschätzt, also gerade auf dem Peak der überzogenen Erwartungen, befinden sich demnach folgende Trends: Selbstfahrende Autos, Analytics der nächsten Generation (auch ohne Spezialisten für jeden interpretierbar), Internet of Things, Instant-Sprachübersetzung und Machine Learning.

3D-Druck in der Industrie, Virtual Reality sowie der Einsatz von Gestensteuerung sollte man hingegen auf dem Schirm behalten. Diese Entwicklungen könnten schon bald unsere Art zu handeln, um es neudeutsch zu sagen, disrupten.

Wer also dachte, die Roboter übernehmen die Wirtschaft und unser Leben bereits in den nächsten Monaten, muss sich noch etwa fünf bis zehn Jahre länger gedulden, bis derzeit gehypte Zukunftsvisionen Wahrheit werden.

Unsere Lesetipps der Woche:


Bald auf Facebook: Sorry für’s Unfrienden, aber du bist zu arm! [5 Lesetipps]

Verfasst am 10. August 2015 von .

zuckerberg

Foto: Facebook News Room

Facebook-Nutzer könnten bald eine Neubewertung ihres Freundeskreises vornehmen – im wahrsten Sinne des Wortes. Ist nicht Kollege X ständig pleite und Freund Y hat erst kürzlich seinen Kredit ausgesetzt? Kein gutes Umfeld, das die eigene Kreditwürdigkeit in Gefahr bringt, sollte Facebook von einem kürzlich angemeldeten Patent Gebrauch machen.

Das eigene Gehalt entspricht in etwa dem Durchschnitt des Gehaltes der fünf engsten Freunde, so eine bekannte Faustregel. Diese kommt, grob gesagt, demnächst auch bei Facebook in puncto Bonität zum Tragen. Ein bereits bewilligtes Patent ermittelt die Kreditwürdigkeit der Nutzer unter anderem anhand der Freundesliste. Im Patentantrag heißt es:

Sollte jemand einen Kreditantrag stellen “(…) prüft der Kreditgeber die Kreditwürdigkeit der Mitglieder des Sozialen Netzwerks, die mit dem Individuum (…) verbunden sind”

weiter


What year is it? Live-Shopping liegt im Trend und Polyvore wird gekauft [5 Lesetipps]

Verfasst am 3. August 2015 von .

what year mcfly

Screen: Back to the Future Trailer

Bei der heutigen Presseschau kann man aus dotSource-Perspektive schon etwas nostalgisch werden. Zum einen analysiert der Best Practice Business Blog, dass sogenannte “Speedsales” im Trend sind. Anbieter wie Woot! und Meh machen Millionenumsätze mit auf einen Tag begrenzten Deals. Nutzer der Benjamin-App bekommen ein Angebot sogar nur noch für 60 Sekunden angezeigt. Als Trigger wirkt neben dem niedrigen Preis auch die künstliche Verknappung. Ein Mechanismus, der uns als Betreiber von Preisbock.de, einer der populärsten Live-Shopping Plattformen ihrer Zeit, nicht unbekannt ist.

Nochmal Nostalgie: Polyvore, eines unserer einstigen Social Commerce Lieblinge, dessen Entwicklung wir hier im Blog begleiteten, wurde von Yahoo gekauft. Seitdem das Anlegen von Kollektionen auf Plattformen wie Pinterest und Instagram im großen Stil möglich ist, stand die Zukunft des Inspirations-Netzwerkes auf der Kippe. Auch die Ausweitung des Schwerpunkts von Fashion zu Home & Living half da nichts.

Unsere Lesetipps der Woche:


Lebensmittel-Onlinehandel: Bei der Amazons-Strategie für Europa hakt es [5 Lesetipps]

Verfasst am 27. Juli 2015 von .

Amazon Fresh

Screen: Amazon Fresh

Nicht in jedem Land ist es üblich, online zu bestellen. Beispielsweise in Italien. Dort war E-Commerce lange Zeit eher eine Ausnahmeerscheinung, der Markt nicht entwickelt für Onlinehandel. Deswegen mussten sich Online-Pioniere wie Zalando etwas einfallen lassen: Während die TV-Werbepots in Ländern mit Versandhandels-Tradition besonders frech und laut gerieten, fielen sie in Italien durch Erklärungen der Vorteile der Onlinebestellung auf. Ganz unerfolgreich kann man damit nicht gewesen sein, es heißt, “Zalando” würde in Italien aufgrund dessen synonym mit “E-Commerce” verwendet.

Und die Moral von der Geschicht? Spezielle Märkte haben ihre Traditionen und findet ein Unternehmen diese in anderen Ländern nicht vor, braucht es dementsprechend angepasste Maßnahmen.
weiter


Übernahme-Welle: Wie sich die Digitalwirtschaft fit für die zweite Jahreshälfe macht [5 Lesetipps]

Verfasst am 20. Juli 2015 von .

Nachdem wir vergangene Woche das Sommerloch 2015 ausriefen, müssen wir doch feststellen, dass zumindest auf den Kartellämtern dieser Welt kein Urlaubsfeeling aufkommen will: In Bezug auf Übernahmen geht es gerade bei einigen schon länger in Schieflage geratenen Unternehmen Schlag auf Schlag: Printus übernimmt OTTO Office, die Telekom 7700 Mobilfunk-Standorte der Telefónica Deutschland, Ebay Enterprise geht für $925 Mio. an Innotrac. Was diese Übernahmen gemeinsam haben? Hier versuchen sich drei Dickschiffe in Form zu bringen, indem sie schwierige Geschäftsfelder losschlagen.
weiter


Google Glass Enterprise: Die Brille kehrt zurück – für B2B Anwendungen [5 Lesetipps]

Verfasst am 6. Juli 2015 von .

Google Glass

Screen: Google Glass

Bei 9to5google.com hat man die FCC Zulassung eines neuen Google Devices bemerkt. Höchstwahrscheinlich verbirgt sich hinter dem Codenamen GG1 nichts anderes als die neue Google Glass Edition. Entgegen der verbreiteten Meinung und Hoffnung unter “Glass” Fans, man bereite den Launch im Consumer-Bereich vor, stehen die Zeichen auf B2B.

Aus dem Dunstkreis von Google heißt es, gemäß des neuen Fokus spreche man von “Enterprise Edition” oder “Google Glass EE”. Überraschend kommt das nicht:
weiter


Kennzahlen & ein Zertifikat für den E-Commerce: Die Handelskraft Highlights Mai / Juni 2015

Verfasst am 1. Juli 2015 von .

Digital-Business-School-Partner-Logos Mit unserem Weiterbildungsangebot zum E-Commerce Manager und unserem Kennzahlen-Whitepaper legten wir im Mai und Juni den Finger auf gleich mehrere Wunden im E-Commerce. Unseren Lesern hat es offensichtlich gefallen. Spannend auch, wie dynamische Preise, Poststreik und Plagiate für Unmut beim Verbraucher sorgen. Doch am Ende wird die digitale Transformation vor niemandem Halt machen, nichts bleibt, wie es ist – aktuelles Beispiel ist wahrscheinlich Google+.

Die zehn beliebtesten Artikel im Mai und Juni:

weiter


Dollar Shave Club vs. Gillette – wer hängt hier eigentlich wen ab? [5 Lesetipps]

Verfasst am 29. Juni 2015 von .

Dollar Shave ClubMehr als drei Jahre ist es her, dass wir über das Rasierklingen-Abo von Dollar Shave Club berichteten. Damals machten sie insbesondere durch ihr virales Video von sich Reden, in Deutschland ließ sich etwa reBuy von der Machart des Videos inspirieren.

Seitdem hat das Startup sein Produktportfolio erweitert, alle Produkte, die “Mann” im Badezimmer benötigt werden (perspektivisch) abgedeckt. Die Grundidee, Rasierklingen im Abo zu günstigen Preisen nach Hause zu liefern, ist geblieben. Ebenso die Unfähigkeit, das Modell kostendeckend zu betreiben, trotz über 2 Millionen Abonnenten.
weiter


Die Evolution des Modehandels: Auch Zalando entdeckt die Crowd [5 Lesetipps]

Verfasst am 22. Juni 2015 von .

E-Commerce bewegt die Modewelt zum Umdenken – und umgekehrt. Spürbar ist das schon allein daran, dass Modethemen auf Innovations-orientierten Konferenzen häufig überwiegen.

Längst dient E-Commerce nicht mehr nur als Vertriebskanal, sondern bietet Fashion-Händlern und Brands die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Aus Kundensicht hat sich der Onlineshop von der bequemeren Katalogbestellung und der Bedarfsdeckung hin zur Inspirationsquelle gewandelt.
weiter


Amazon Prime öffnet sich – kommt man selbst nicht mehr hinterher? [5 Lesetipps]

Verfasst am 15. Juni 2015 von .

amazon prime
Bisher war es nur für Händler, die ihre Waren aus einem Amazon-Zentrallager verschickten, möglich, am Prime-Programm teilzunehmen. Nun öffnet Amazon Prime auch für Dritte, zumindest in den USA, meldet das WSJ. Damit wird die Zahl der mit Prime verfügbaren Produkte in die Höhe schnellen. Schön für Amazon: Das Ganze geschieht für die Händler auf eigene Kosten.
weiter