Lesetipps der Woche

Die Woche ist lang und viele Artikel zum Thema E-Commerce und Online Marketing werden veröffentlicht. Deshalb starten wir die Woche mit einem aktuellen und kontrovers diskutierten Thema, sowie 5 Artikeln, die wir für lesenswert halten. Jeden Montag verschaffen wir unseren Lesern so einen Überblick über aktuelle Geschehnisse aus der Welt des E-Commerce, Online Marketings und anderen, für Händler interessanten, Bereichen. Mit den Lesetipps starten unsere Leser top informiert in die Woche und können bei wichtigen Themen mitreden.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Die Zukunft der Bildung ist digital – Mit dem EdTech-Markt geht’s aufwärts! [5 Lesetipps]

Verfasst am 25. April 2016 von .

Pexels.com

Pexels.com

Die digitale Transformation revolutioniert alle Sphären des täglichen Lebens; und so auch die Bildung, wenngleich in deutlich langsamerem Tempo. Der Nutzen von Technologie in Bildungseinrichtungen sorgt in allen möglichen Communities für hitzige Debatten. E-Books, Smartboards, Apps und Tablets halten langsam Einzug in das Leben aller Schüler. Fernunterricht, Massive Open Online Courses (MOOCs) und gamebasiertes Lernen nehmen Fahrt auf. Hat der EdTech-Markt genügend Potenzial? Auch wenn er noch in den Kinderschuhen steckt, wird er bald startklar sein?

Das Interesse, das große IT-Player wie Microsoft, Google, IBM oder Cisco Systems diesem aufstrebenden Markt widmen, zeigt dessen großes Potenzial. Technologie hilft dabei, Ordnung ins Chaos zu bringen, Prozesse zu automatisieren, das Meiste aus Interaktivität herauszuholen, Lehrmethoden zu verbessern und neu zu denken und so weiter.
Weiter


Amazon Fresh kann den deutschen Online-Lebensmittel-Markt antreiben, oder?

Verfasst am 18. April 2016 von .
© Eisenhans / Fotolia.com

© Eisenhans / Fotolia.com

In England und sogar in Frankreich ist der Onlinekauf von Lebensmitteln längst nicht mehr nur ein Trend. Viele junge Leute bevorzugen es, ihre Einkaufskörbe einfach per Klick mit Obst, Gemüse, Milch, Bier und sogar mit Fleisch und Fisch zu füllen. Im Gegensatz dazu steckt der Lebensmittel-Onlinehandel in Deutschland bekanntlich noch in den Kinderschuhen. Gänzlich unbewegt ist er allerdings auch nicht: Rewe, Edeka, Lidl und Aldi müssen sich bald dem gefürchteten Konkurrenten Amazon Fresh stellen. Und alle sind gespannt, welche Folgen der baldige Markteintritt haben wird. Wird er sich entscheidend auf den deutschen E-Food-Markt auswirken?
Weiter


Videos: Das nächste einflussreiche Online-Marketing-Tool? [5 Lesetipps]

Verfasst am 11. April 2016 von .
© Donald Tong / Pexel

© Donald Tong / Pexel

Videos haben eine spezielle Macht – sie erzeugen beim Zuschauer intensivere Reaktionen und Emotionen. Bewegte Bilder übermitteln mehr Informationen, als Bilder und tausend Worte es könnten. Das Videoformat gilt als eines der effektivsten Medien, um die Kundenbindung zu stärken. Dennoch wird es noch von vielen Unternehmen stark unterschätzt. Ich sage „noch“, da im digitalen Ökosystem einige Anzeichen auf einen Wandel in Bezug auf Video-Content-Marketing hindeuten. YouTube und Periscope haben einen starken neuen Konkurrenten, nämlich Facebook , das letzte Woche einen Hub für die Wiedergabe von aufgezeichneten und Live-Videos über die App an den Start brachte.

Weiter


SEO: Tippen oder Sprechen? Das ist die Frage! [5 Lesetipps]

Verfasst am 4. April 2016 von .

Child with laptop

© Sergey – Fotolia

Verbraucher verwenden regelmäßig mobile Endgeräte für die Suche. Im Grunde genommen unterscheidet sich das Eingeben von Keywords im Browser und die daraus resultierende Liste von Suchergebnissen nicht vom Desktop-Erlebnis. Die verschiedenen Suchergebnisse stimmen ziemlich gut mit den Fragen der User überein und lassen sie, zumindest in den meisten Fällen, die richtige Antwort finden. Allerdings könnte die zunehmende Verbreitung von virtuellen persönlichen Assistenten und Spracherkennungstechnologien wie Siri, Google Now, Cortana oder Alexa die Art und Weise ändern, wie User mit ihren Geräten interagieren. Dadurch müssen SEO-Anforderungen neu gedacht werden.

Weiter


Die Zukunft des Bezahlens ist bargeldlos [5 Lesetipps]

Verfasst am 21. März 2016 von .

Der Zahlungsverkehr wird bargeldlos und unsichtbar. Der Grund: Die Digitalisierung aller Prozesse, in die der banale Akt des Austauschs von Geld gegen Waren involviert ist, und das Aufkommen von schlanken Bezahlvorgängen, Mobile-Payment und Kryptowährungen . Der Aufschwung vernetzter Endgeräte eröffnet einen weiten Horizont und macht Finanz-Technologie zu einer Schlüsselfigur im Internet der Dinge.

Stellt euch vor, Autos könnten in Zukunft in eurem Auftrag Zahlungen an die Tankstelle anweisen. Sind wir bereit, uns von der tiefverwurzelten Gewohnheit, in der Schlange vor der Supermarktkasse Münzen und Scheine zu zählen, verabschieden?

Weiter


Open-Source-Rechenzentren für mehr Effizienz, Remote-Desktop-Apps für mehr Einfachheit [5 Lesetipps]

Verfasst am 14. März 2016 von .
© Oleksandr Delyk / Fotolia.com

© Oleksandr Delyk / Fotolia.com

Im digitalen Zeitalter, in dem Unternehmen es mit einer großen Menge an Daten zu tun haben und all ihre Prozesse digitalisieren, ist es zunehmend von Bedeutung zu überdenken, wie diese Hardware-Ressourcen genutzt werden, um die aktuellen Prozesse effizienter, flexibler, günstiger und schlanker zu gestalten. Die Online-Giganten Facebook, Google und Microsoft sind die Pioniere, um diese Idee aus verschiedenen Gesichtspunkten Realität werden zu lassen.

Weiter


Logistik: Der schnellstmögliche Weiterverkauf retournierter Produkte als Schlüsselstrategie für Händler [5 Lesetipps]

Verfasst am 7. März 2016 von .

fotolia

© maxoidos / fotolia.com

Motiviert durch großzügige Retourenpolitik und die Verbreitung von Postpaid-Optionen sind es heutzutage viele Verbraucher gewohnt, eine Menge an Produkten zu bestellen, die die eigenen finanziellen Möglichkeiten und die ursprünglichen Erwartungen übersteigt. Die Kultur, alles zu retournieren: Bestellen – Erhalten – Anprobieren – Entscheiden (Kauf oder Retoure) hat sich als alltägliche Routine etabliert. In der Folge kollabieren die Lager der Händler und die Verluste bereiten echte Kopfschmerzen. Und dann tauchen Fragen auf: Was tun mit einer solchen Menge unbeschädigter Artikel? Wie können Retourenraten gesenkt werden und wie können Händler Retouren für sich nutzen?

Weiter


CRM-Tools: Wie man Kunden mit smart automatisierten Daten erobert [5 Lesetipps]

Verfasst am 29. Februar 2016 von .

Daten, Daten und noch mehr Daten. Bevor man verrückt wird, sollte man vernünftig überlegen. In der digitalen Ära haben Kunden und Unternehmen Unmengen an Daten parat. Die Customer-Journey wird zunehmend komplex und hybrid. Das Einkaufserlebnis wird von zahlreichen Touchpoints beeinflusst und Unternehmen müssen das Käuferverhalten voraussehen, um ihren potenziellen Kunden wertvolle Angebote machen zu können.

Genau an diesem Punkt nimmt das CRM (Customer-Relationship-Management) heutzutage eine entscheidende Rolle ein, denn – über den klassischen Support beim Sammeln und Analysieren von Kundendaten hinausgehend – muss CRM-Software lautSalesforce eher als ein vernetzendes Werkzeug oder, wie ZoHo feststellt, als ein Weg, Geschäfte zu machen, gesehen werden.
Weiter


Händler, aufgepasst: ‚Buy Buttons‘ steigern die Conversion! [5 Lesetipps]

Verfasst am 22. Februar 2016 von .

© Robert Kneschke / Fotolia.com

© Robert Kneschke / Fotolia.com


Mobile Endgeräte, allen voran Smartphones, sind längst keine ergänzenden Kommunikationsgeräte mehr, sondern haben sich zum wesentlichen Bestandteil des Lebens vieler Kunden entwickelt – zur Erweiterung des eigenen Körpers. Marken haben in ihnen den besten Weg entdeckt, um Kunden anzusprechen, und bieten unmittelbar personalisierte Erlebnisse und Produkte. In diesem Kontext will PayPal mit der vielversprechenden Plattform PayPal Commerce Händlern dabei helfen, ihre Conversion zu steigern, und sich gleichzeitig das größte Stück vom Payment-Kuchen sichern.

Die Nutzung mobiler Endgeräte hat sich in den vergangenen Jahren stark verbreitet und verschiedene Prognosen deuten auf weiteres Wachstum in Bezug auf Marktanteile, Marktdurchdringung und Umsatz hin. In Deutschland gibt es bereits 46 Millionen Smartphone-Nutzer und Marktforscher prognostizieren mehr als 55 Millionen Nutzer für das Jahr 2019.

statista_paypal_commerce2_small

Weiter


Virtual-Reality-Einkaufserlebnisse – Der revolutionäre Trend 2016 [5 Lesetipps]

Verfasst am 15. Februar 2016 von .
© bizoo_n / Fotolia.com

© bizoo_n / Fotolia.com

Erfahrungen machen, die über die Wirklichkeit hinausgehen, und sich selbst als Teil des Spiels empfinden. Es scheint, als wäre 2016 das Jahr, in dem die virtuelle Realität Gestalt annimmt, und zwar nicht nur in der Videospielbranche, sondern auch in Unternehmen wie Volvo oder Media Saturn. Technologiegrößen wie Samsung und Google haben sich in den vergangenen zwei Jahren verstärkt mit diesem Thema auseinandergesetzt und es geht das Gerücht, dass Google die neue VR-Brille bis Ende des Jahres auf den Markt bringen will.

Entgegen aller Erwartungen, die sich vor allem auf den niedrigen Marktanteil von Google Glass stützten, kann VR-Hardware für Unternehmen äußerst nützlich sein und vor allem stationäre Händler auf den Weg in die Digitalisierung unterstützen. Gleichzeitig könnten auch die Kunden mit allen 5 Sinnen ein intensives und einzigartiges Einkaufserlebnis in 3D erfahren, ohne auch nur das Haus zu verlassen. Deshalb tasten sich Unternehmen mehr und mehr an das Thema heran und testen solche Technologien.

Weiter