E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

ECC studie verrät: Ohne Service ist Onlineshopping für Kunden langweilig!

Verfasst am 10. Oktober 2017 von .

Onlineshopping ist nicht nur Mittel zum Zweck. Produkt finden, in den Warenkorb legen, zahlen, liefern – diese customer journey gibt es auch, aber sie wird seltener. Warum? Ganz einfach, weil der Anteil der Wiederbesteller steigt. Je häufiger man online einkauft, desto höher klettern die Erwartungen an das Einkaufserlebnis. Und das soll für Nutzer möglichst bequem sein.
 
“Service-Evolution im Handel” nennt das ECC diese Entwicklung in ihrer gleichnamigen Studie, die Mitte letzter Woche erschienen ist. Die Essenz für Händler: das Sortiment ist kaum noch ein ausreichendes Differenzierungsmerkmal. Serviceangebote gewinnen an Bedeutung, um sich im Wettbewerb abzugrenzen und erfolgreich Kundenakquise und -bindung zu betreiben. Was bedeutet “Service sells.”?

Weiter


4 SEO-Trends, um auf dem neuesten Stand zu bleiben [5 Lesetipps]

Verfasst am 9. Oktober 2017 von .

Quelle: Charlz Gutiérrez De Piñeres - Unsplash

Quelle: Charlz Gutiérrez De Piñeres – Unsplash

Trotz des massives Einsatzes der Social-Media-Kanäle und der Entwicklung neuer Marketing-Technologien spielt die Suchmaschinenoptimierung (SEO) weiterhin eine wichtige Rolle. Da heutige Verbraucher quasi ständig eine Suchmaschine in der Handtasche haben, ist es entscheidender denn je, dass Unternehmen für die Konsumenten immer zur Verfügung stehen, nämlich wann und wo sie benötigt werden.
 
Aber um sich erfolgreich zu positionieren, ist es wichtig zu identifizieren welche Faktoren die SEO-Strategie vorantreiben und welche SEO-Trends und -Grundlagen sich weiterentwickeln.
 
Beispielweise liegt effektives SEO nicht mehr nur an der Menge der Keywords und ihrer Optimierung, sondern auch an der Fähigkeit eine vollständige Geschichte zu erzählen. Um dieses Ziel zu erreichen, zeigen wir heute, welche Trends unbedingt Teil deiner SEO-Strategie werden sollten.

Weiter


B2B goes Digital – Rückblick auf das 32. ECC-Forum [Recap]

Verfasst am 9. Oktober 2017 von .
Handelskraft beim ECC-Forum B2B

Quelle: ECC-Forum

Auch in diesem Jahr waren wir wieder zu Gast beim 32. ECC-Forum, das dieses Mal unter dem Motto »B2B goes digital« stand.

Bereits der Vortrag am Vorabend bot spannende Insights zur Einstimmung: Tobias Giese von Intershop zeigte am Beispiel von MS Schippers, wie man mit viel Leidenschaft digital erfolgreich sein kann. Außerdem bot das Event bereits gute Möglichkeiten sich mit den Gästen in einem etwas kleineren Rahmen auszutauschen. Und das Essen frisch von Grill war natürlich auch sehr lecker 😉

Das eigentliche Event am Donnerstag war eine gute Mischung aus interessanten Vorträgen und genügend Zeit zum Networking. Die Vorträge boten sowohl einige praktische Insights in verschiedene Projekte, z.B. von Berner oder Normfest, als auch einen umfassenden Blick auf den Status Quo der Digitalisierung im B2B. Neben den Vorträgen gab es immer noch ausreichende Zeit zu netzwerken und sich mit Branchenkollegen zum Thema in entspannter Atmosphäre auszutauschen.

Weiter


Netzfund: Google setzt auf vielversprechende Technologien, um seine neue Hardware auszurüsten

Verfasst am 6. Oktober 2017 von .

Quelle: Google

Screenshot: Google

Google hat am Mittwoch seine neuen Hardware-Produkte vorgestellt, die voll mit künstlicher Intelligenz sind. Neben dem Smartphone Pixel 2 und verschiedenen Modellen des smarten Lautsprechers Google Home (die in direkten Wettbewerb mit den neuen Apple- und Amazon-Geräten treten), sind eine mobile Kamera mit künstlicher Intelligenz für Schnappschüsse und Bluetooth-Kopfhörer aufgefallen.

Weiter


Handelskraft Digital-Frühstück »Digitalstrategie« in Frankfurt [Recap]

Verfasst am 5. Oktober 2017 von .
Digitalfrühstück Digitalstrategie Frankfurt

Quelle: dotSource

Am letzten Freitag hatten die Teilnehmer unseres Digital-Frühstücks in Frankfurt wieder die Möglichkeit gemeinsam zu frühstücken, Erfahrungen auszutauschen und interessanten Keynotes zu lauschen – dieses Mal zum Thema »Digitalstrategie«.

Martin Groß-Albenhausen vom bevh sprach in seinem Vortrag darüber, wie sich der klassische stationäre Laden in das E-Commerce-Framework integrieren lässt. Markus Kühner, Leiter des Produktmarketings bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, zeigte, dass Digitalisierung nicht immer nur Webshop bedeutet und präsentierte in seiner Keynote, wie Würth den Außendienst digitalisiert.

Weiter


Wie geht digitale Transformation ohne Bullshit?

Verfasst am 5. Oktober 2017 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels

Die Begriffe “Digitalisierung” und “digitale Transformation” haben in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erfahren. So große Aufmerksamkeit, dass selbst die eigene Großmutter mindestens einen der beiden Begriffe schon einmal gehört hat. Daran trägt nicht zuletzt die FDP Schuld, die ihren Bundestagswahlkampf 2017 quasi komplett auf diesen Begriff ausgerichtet hat. Ein Grund zur Freude? Nicht ganz, denn wenn “Digitalisierung” zur Ursache und Antwort aller Fragen gleichermaßen wird, besteht die Gefahr, dass der Begriff seines Sinns beraubt wird.
 
Zu Recht weist t3n-Chefredakteur Stephan Dörner in seinem Artikel “Warum die Digitalisierung zum Bullshit-Begriff zu verkommen droht” darauf hin, dass dem Begriff der Digitalisierung dasselbe Schicksal droht, wie zuvor dem Begriff der “Globalisierung”. Insbesondere kritisiert er, dass die Stilisierung zum Kampfbegriff dazu führt, dass alles, was unter dem Begriff gemeint sein kann, nicht mehr als politisch gestaltbar wahrgenommen wird bzw. wahrgenommen werden muss. Das die vielbeschworene “Industrie 4.0” aber einen politischen Rahmen für Menschen UND Maschinen dringend notwendig hat, habe ich letzte Woche hier geschrieben.
 
Die größte Sorge besteht meines Erachtens jedoch darin, dass die Akteure der Digitalisierung, also Unternehmen, Angestellte, Arbeiter, Nutzer und Politik selbst beginnen an die entfesselte Macht und Ungestaltbarkeit zu glauben und dementsprechend nicht mehr tätig werden. Das wäre fatal!

Weiter


IoT Marktchancen aus B2B-Sicht – 4 Use-Cases

Verfasst am 4. Oktober 2017 von .
B2B Internet of Things

Quelle: Caterpillar

Während wir in unseren vorherigen Artikeln bereits Geschäftsmodelle, Chancen und Herausforderungen, IoT im Kundenservice und Use-Cases von IoT für die B2C-Branche beleuchtet haben, wollen wir uns in diesem Artikel mit einer Branche beschäftigen, die wenn es um Anwendungsbeispiele geht, auch gern unter den Teppich gekehrt wird – B2B.
Denn während alle Arten von Smart-Home-Devices, E-Health-Wearables und vernetzten Fahrzeugen als Speerspitze der IoT-Anwendungen gelten, findet rund um den Globus in Fabriken und Städten, an Arbeitsplätzen und unterwegs eine stillere, aber nicht weniger lebensverändernde Revolution statt.
Weiter


Kein Sommerloch bei Handelskraft – Unsere Highlights im Juli/August/September

Verfasst am 2. Oktober 2017 von .
Photo by Alessio Lin on Unsplash

Photo by Alessio Lin on Unsplash

Der Sommer ist schon vorbei und wir sind mit voller Kraft in den Herbst gestartet, aber denk nicht, dass wir nichts zu erzählen haben! Bei Handelskraft gab es kein Sommerloch. Unsere fleißigen Content-Ameisen haben das Meiste aus den leeren und lautlosen Büros herausgeholt und sich von der sommerlichen Laune inspirieren lassen. Das Resultat ist vielversprechend, bunt und reichhaltig.

Weiter


Netzfund: Beliebte Spiele-Klassiker zum Geburtstag von Google

Verfasst am 29. September 2017 von .
Google Geburtstag

Quelle: Google

Google ist eine der bekanntesten und meistgenutzten Suchmaschinen der Welt. Das Verb „googeln“ ist schon seit Jahren fester Bestandteil unseres Wortschatzes (genauer gesagt seit 2004 im Duden). Wer könnte sich eine Welt ohne Google vorstellen?

Als besondere Überraschung zum 19. Geburtstag bietet der Technologiekonzern seinen Nutzern 19 kleine Spiele und Animationen an. Unter anderem mit von der Partie sind die beliebten Spiele-Klassiker Pac Man, Snake und Solitaire. Wie bei Google durchaus üblich sind die Überraschungen in einem bunten Doodle (kreative Abbildungen und Animationen auf der Startseite) verpackt. Die Nutzung ist recht simpel. Der Nutzer klickt auf das Glücksrad, es fängt sich an zu drehen und eines der Spiele wird zufällig ausgewählt.

Mein Favorit ist übrigens der Galapagos-Trekker. Videos, Bilder und Karten zum Erkunden der durch Charles Darwin berühmt gewordenen Vulkaninseln.

Für diejenigen, die sich nicht bis zum gewünschten Spiel oder Animation durchklicken möchten, haben wir die Juwelen der Aktion für euch aufgelistet.

Gespannt blicken wir auf die Zukunft mit Google und wünschen uns ein weiteres Jahr mit solch kreativen und bunten Ideen.


Internet of Things ermöglicht exzellenten Kundenservice

Verfasst am 28. September 2017 von .

Schon heute sammeln Marken und Händler Daten aus den Apps oder Webservices, die Kunden per Smartphone oder Wearable nutzen, um die Informationen anschließend für erstklassigen Kundenservice und gezieltes Marketing, Werbekampagnen oder Geomarketing zu nutzen.

Mit der Verbreitung von IoT-Geräten sollen diese generierten Daten allerdings in der Menge exponentiell wachsen und zudem präziser werden. Ein E-Health-Tracker ist in der Lage, diverse Informationen aus verschiedenen Zugangspunkten zu erfassen. Somit kann das smarte Wearable die Schritte zählen und tracken, wie oft, wo und wie lange der Nutzer läuft, und daraus seine Vorlieben ableiten. Vor diesem Hintergrund werden IoT-Devices zum neuen Kanal, über den Unternehmen ihren potenziellen Kundenstamm effektiv erreichen können.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite