E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Digitalisierung im Staat: Wie stark bestimmt Politik die Digitale Transformation? [Kommentar]

Verfasst am 31. Mai 2017 von .

In der EU und vor allem in Deutschland ist 2017 „internettechnisch“ einiges los gewesen. Viele Gesetze versuchen nun, digitale Trends der letzten Jahre zu regulieren, einzudämmen oder gar weiterzutreiben. Das reicht von lizenzpflichtigen Let’s Playern bis hin zu einer staatlichen Finanzspritze für das „Deutsche Internet-Institut“. Zwar scheinen aktuelle Probleme weniger auf Unternehmen übertragbar zu sein, doch schaut man sich einzelne Streitpunkte genauer an, stellt sich die allumfassende Frage: Wer soll inwieweit Verantwortung in der Digitalisierung übernehmen?
 
So werden Gesetze auf den Weg gebracht, die die Autonomie des privaten Internetnutzers stärken, beispielsweise die gesetzlich verankerte Routerfreiheit. Auf der anderen Seite wird dem Internetnutzer die Verantwortung weggenommen und auf Unternehmen übertragen, beispielsweise wenn es um Hass-Kommentare auf Facebook geht. Nachdem man sich jahrelang an Killerspielen oder Raubkopien abgearbeitet hat, fängt die Politik nun ganz konkret an, Einfluss auf die Digitalisierung der Gesellschaft auszuüben… mit welchen Folgen?

Weiter


Vier Schritte, um Geschäftsmodelle digital weiterzuentwickeln

Verfasst am 30. Mai 2017 von .

Quelle: Edit:

Quelle: pexels Edit: dotSource

Digitaler Wandel, Disruption, das Verschwinden ganzer Unternehmen. Branchenübergreifend wurde das viele Jahre mit einem erfolgsverwöhnten »Aber uns betrifft das nicht!« beantwortet. Praktiker? Karstadt? Quelle? Sonderfälle, die man nicht mit dem eigenen Geschäft vergleichen könne.

Weiter


K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE – Für den Handel von morgen [Eventtipp]

Verfasst am 30. Mai 2017 von .

K5 Konferenz

Quelle: K5

Seit 2011 ist die K5 als Strategie- und Wachstumskonferenz in der (digitalen) Handelsbranche ganz vorn dabei. Immer im Fokus: der Handel der Zukunft!
 
Um dem Anspruch als Leitveranstaltung in dem Sektor gerecht zu werden wandelt sich auch die K5 und wagt die Erweiterung der “Future Retail Conference” in diesem Jahr um die “K5 World Expo”.
 
“Thriving in a World of Platforms” – unter diesem Motto findet am 22. und 23. Juni die siebte K5 im Estrel Congress Center in Berlin statt. Die Location bietet Raum für eine Vielzahl von Händlern, Marken, Herstellern und Serviceanbietern.

Weiter


Wie digital ist der deutsche DIY-Handel? [5 Lesetipps]

Verfasst am 29. Mai 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

Nun, da das Sommerwetter Einzug gehalten hat, beginnt die Saison der Heimwerker und Hobbygärtner, die ihre Häuser und Gärten aufmöbeln und generalüberholen. Die Suche nach farbenfrohen Pflanzen und passenden Übertöpfen scheint kein Ende zu nehmen. Balkons werden mit trendy Dekoartikeln ausstaffiert. Es braucht neue Möbel für unvergessliche Nächte im Mondschein und Grills sind die absoluten Bestseller.
 
Viele dieser Käufe werden online getätigt. Aber wie stabil verläuft die Digitalisierung des deutschen DIY-Handels? Wie entwickelt sich der DIY-Sektor? Wer ist in der Branche führend und wo liegen ihre Schmerzpunkte?

Weiter


Netzfund: Der perfekte Couchtisch für deine digitalen Bedürfnisse

Verfasst am 26. Mai 2017 von .

Die Digitalisierung unseres Lebens hat auch in unser Wohnzimmer Einzug gehalten. Früher gab es dort nicht so viel Zeug. Die einzigen Elektrogeräte waren einfach die Fernbedienung, das Festnetztelefon, der Videorekorder oder die Spielkonsole, die Stereoanlage und ein paar Lampen.

Wir beschwerten uns weder über die mangelnde Anzahl an Steckdosen noch die schlechte Internetverbindung!

Aber bald müssen wir uns keinen Kopf mehr machen! Weil die Produktentwicklung sich auch dem neuen digitalen Alltag anpasst, mochte ich euch den neuen smarten Couchtisch von Sobro vorstellen!

Dieser All-in-One-Tisch hat die folgenden Angaben:

  • Schubladenkühlschrank
  • Bluetooth Lautsprecher
  • LED Beleuchtung
  • Touch Bedienung
  • 2 USB-Anschluss
  • 2 Stromversorgungsbuchse

Wie denkt ihr kann dieser Couchtisch funktionieren? Lasst uns den Couchtisch an den Strom anschließen und spielen! 😛

Eure Laptops, Tablets, Handys und (Amazon) Echos liegen ruhig auf dem Tisch, während sie geladen werden. Dazwischen warten die erfrischenden Getränke darauf, getrunken zu werden und das alles von eurem bequemen Sofa aus. Das ist aber geil!

Mehr Infos hier.


Handelskraft Digital-Frühstück »BAU.digital« [Recap]

Verfasst am 24. Mai 2017 von .

Digital-Frühstück BAU.digital München

Während die Digitalisierung in vielen Branchen bereits Normalität ist, stehen einige noch am Anfang. Die Baubranche hat sich lange Zeit hartnäckig als eine der typisch stationären Branchen gehalten. Doch spätestens mit dem Aufkommen von Online-Marktplätzen wie Wucato oder Amazon Business ist die Digitalisierung auch hier angekommen. Während einige schon mittendrin sind, stehen andere noch am Anfang. Doch das Bewusstsein dafür, dass etwas getan werden muss, haben sie alle gemeinsam. Baustoffhändler und –hersteller sehen sich jedoch mit komplexen Herausforderungen über den gesamten Vertriebsprozess hinweg konfrontiert.

Um ihnen daher eine Plattform zum Austausch zu bieten fand am 19. Mai 2017 das zweite Digital-Frühstück BAU.digital in den Gebäuden der BayWa AG in München statt. Neben dem obligatorischen Frühstück mit leckeren, landestypischen Brez’n gab es spannende Vorträge, angeregte Diskussionen und vor allem viel Zeit zum Netzwerken und, um sich zu aktuellen Branchenthemen auszutauschen.

Weiter


Symbiose von KI und HR : Alexa, Alexa in der Box, wer ist der Beste für den Job?

Verfasst am 24. Mai 2017 von .

Grafik: pexels.com

Grafik:pexels.com

Es klingt wie in einem Märchen: Der edle Recruitingmanager kommt pünktlich 9 Uhr mit seinem E-Bike in die Arbeit geritten. In seinem Postfach befinden sich bereits hunderte Mails von angehenden Kollegen. Natürlich muss er so schnell wie möglich denjenigen finden, der für die offene Stelle am besten geeignet ist. Zum Glück hilft ihm die KI – Name erstmal egal – dabei. Die KI analysiert das offene Jobangebot und anschließend die eingegangenen Bewerbungen… und schon wurde die Auswahl von 100 auf 5 beschränkt. Zukunftsmusik?
Weiter

Die letzten Meter entscheiden: Differenzierung durch Exzellenz im Versand

Verfasst am 23. Mai 2017 von .

Die Reise des Kunden besteht nicht nur aus Wollen und Kaufen. Für ihn ist sie erst erfolgreich abgeschlossen, wenn er sein Produkt in den Händen hält oder auch einfach retournieren kann.
 
Die letzten Meter zum Kunden sind entscheidend und nicht selten von Frust geprägt. Die Sendung kann nicht nachverfolgt werden und das Warten wird schier endlos. Oder das Paket liegt beim Nachbarn, der eigentlich nie da ist. In Zukunft gehören diese Dinge der Vergangenheit an.

Weiter


Retail Meets Machine Learning – der prudsys personalization summit [Eventtipp]

Verfasst am 23. Mai 2017 von .

Personalisierung ist eines der absoluten Trendthemen, die den (Online-)Handel derzeit beschäftigen. Kunden an jedem Touchpoint mit den auf sie abgestimmten Angeboten abzuholen, passende Anreize basierend auf dem Nutzerverhalten und dynamisch generierte Preise führen aus Kundensicht zu einer gesteigerten Customer Experience. Für Unternehmen bedeutet das in erster Linie eine erhöhte Conversion Rate, größeres Umsatzpotential und eine gesteigerte Kundenbindung. Doch erfolgreiche Personalisierung stellt eine Herausforderung dar – besonders durch steigende Kundenerwartungen und die zunehmende Anzahl an Kanälen.

Weiter


Visuelle Suche – Das ultimative Erfolgsrezept, um den E-Commerce anzukurbeln [5 Lesetipps]

Verfasst am 22. Mai 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

Eine der ersten Stationen der Customer Journey durchläuft gerade eine Veränderung. Es sieht so aus, als seien die Tage, in denen es normal war, einen Produktnamen in die Suchleiste einzugeben, gezählt. Suchmaschinen könnten bald hauptsächlich mit Bildern statt mit Worten bedient werden und Onlineshopping dadurch ganz neue Möglichkeiten eröffnen.
 
Google, Pinterest, Zalando und seit kurzem auch Wayfair unternehmen große Anstrengungen, um der visuellen Suchfunktion zum Durchbruch zu verhelfen; und ehrlich gesagt sehen die neuen Funktionen sehr vielversprechend aus. Wird sich die visuelle Suche (mehr noch als die sprachgesteuerte Suche) im E-Commerce durchsetzen?

Weiter


Startseite zurück zur Startseite