Versandhandel

Neckermann und Quelle hat es bereits erwischt, Otto schlägt sich hingegen tapfer: Klassische Versandhändler müssen mit Veränderungen durch die E-Commerce-branche Schritt halten, sonst droht das Aus. Klassische Kataloge gibt es nur noch selten und Versandhändler sehen sich einem neuen Branchen-Primus gegenüber: Amazon. Auch wenn der amerikanische Konzern nicht immer Maß aller Dinge ist, können Versandhändler, die noch im Rennen sind, etwas von Amazon lernen.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Handelskraft sehen und hören: »Digital Business Talk« Premiere mit Roman Zenner

Verfasst am 17. Mai 2017 von .
handelskraft-digital-business-talk-head

Heureka! Es ist geschafft! Voller Stolz präsentieren wir euch die erste Folge unseres neuen Formats »Handelskraft Digital Business Talk«! Als Video und als Podcast.
 
Dafür lädt Handelskraft.de Autor Oliver Kling zum Gespräch. Immer im Fokus stehen aktuelle Entwicklungen im Onlinehandel, egal ob Onlinemarketing, Onlinevertrieb oder Onlineservices. Handelskraft Digital Business Talk hilft Händlern und Herstellern mit technologischem und strategischem Know-how, um erfolgreich durch die raue See der digitalen Transformation zu navigieren.
 
Zu Gast in der Premierenfolge ist Roman Zenner von commercetools. Er ist Industry Analyst und Contentwriter.
 
In Folge »001: Über Bedenken und Mut im interaktiven Handel« gehen Zenner und Kling der Frage nach, was Unternehmen davon abhält neue Systeme, Prozesse und Ideen in die Tat und bare Münze umzusetzen. Mangelt es ihnen an Kreativität und Mut? Ist der Handlungsdruck zu niedrig und Innovation nur eine Marketingblase? Wie können Unternehmen schnell scheitern, um in kurzer Zeit erfolgreich zu werden?

Handelskraft#001: Über Bedenken und Mut im interaktiven Handel. Mit Roman Zenner«

Weiter


Omnichannel wird Basisanforderung

Verfasst am 9. Mai 2017 von .

Quelle: fotolia

Quelle: fotolia

Preis-Leistung, Lieferzeitprognose, Kontaktmöglichkeiten und Zahlungsoptionen – all jene Faktoren setzen Kunden im digitalen Handel voraus. Es handelt sich um Basisanforderung. Wer Kunden erreichen, gewinnen und langfristig binden will muss die Begeisterungsfaktoren erfüllen. Dazu gehört in erster Linie ein konsistentes Einkaufserlebnis über alle Kanäle. Stichwort: Omnichannel. Und ja: Omnichannel ist nicht tot!
 
Laut einer Befragung des EHI Retail Insitute ist für IT-Verantwortliche Omnichannel der wichtigste technologische Trend der nächsten Jahre. Das überrascht kaum, denn solang jeder zweite Euro im E-Commerce bei Amazon landet, muss sich der Rest der Handelswelt etwas einfallen lassen, um den Wettbewerb um den ersten Euro zu gewinnen.

Weiter


Digital-Frühstück »Commerce’n’Concert« in Köln – Handelssysteme erfolgreich orchestrieren [ReCap]

Verfasst am 4. Mai 2017 von .

Erfolgreiche Unternehmen baut man nicht holzschnittartig nach BWL-Lehrbuch auf. Langfristiger Erfolg stellt sich vor allem durch die Einstellung der Führung und Mitarbeiter zum Unternehmen ein. Stichwort: Leidenschaft.
 
Leidenschaft hilft das Tal der Tränen, wie es vielen Unternehmen während der digitalen Transformation begegnet, schneller zu durchschwimmen. Leidenschaft hilft außerdem prozessuale und organisatorische Stolpersteine zu kompensieren.
 
Ein Paradebeispiel an Leidenschaft bot das Handelskraft Digital-Frühstück »Commerce’n’Concert« am vergangenen Mittwoch bei Music Store in Köln. Zwischen Instrumenten, die Hobby-Musiker, Profis und Fachfremde gleichermaßen das Funkeln in die Augen treiben gab es umfangreich Gelegenheit hinter die Kulissen eines der größten Multichannel-Musikfachhändlers zu blicken.

Weiter


Geschäftserfolg mit Cloud und künstlicher Intelligenz

Verfasst am 18. April 2017 von .

Wie groß müsste die eigene Festplatte sein, wenn man seine Lieblingsmusik, -serien und -filme noch selbst speichern würde? Würden mobile Abspielgeräte dasselbe Volumen benötigen und wie lästig wäre die Synchronisation?

Spotify und Netflix haben Streaming aus der Cloud zum Massenphänomen gemacht. Hat man im Jahr 2000 noch über PCs mit weniger als 64 GB Speicher gelacht, ist es für die vernetzten, mobilen Endgeräte heutzutage vollkommen ausreichend. Dokumente und speicherintensive Fotos liegen schließlich in der Cloud.

Hinzu kommen smarte Algorithmen, die aus riesigen Datenmengen punktgenau voraussagen können, welche Musik, welche Serie oder welcher Film den eigenen Geschmack und die aktuelle Stimmung trifft.

Weiter


Onlinehandel wächst zweistellig – die Zukunft ist sicher!

Verfasst am 1. März 2017 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels


 

Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
Karl Valentin / Mark Twain / Niels Bohr

Obgleich ein Blick in die Zukunft nur schwer möglich ist und die Prognosen oft vage bleiben, wird man doch allenthalben mit selbigen konfrontiert. Blogs, Fachmagazine, Verbände, Studien- und Analystenhäuser sowie Konferenzen sind ein Tummelplatz für Hypes, Trends und Prädiktionen aller Couleur. Doch wie weit können, sollten oder müssen Unternehmen ihnen hinterherjagen?
 
Der bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.) stellte vergangene Woche aktuelle Zahlen zum interaktiven Handel in Deutschland vor. Zum zugleich 70. Verbandsgeburtstag ließ man es sich nicht nehmen 7 steile Thesen fürs hundertjährige Bestehen 2047 zu formulieren.
 
Das ist sehr mutig und ein lohnendes Gedankenspiel.

Weiter


e-Food: Herausforderungen und Chancen des Lebensmittel-Onlinehandels

Verfasst am 26. Januar 2017 von .
eFood Markt in Deutschland

Quelle: pexels.com

In einem Zeitalter, in dem wir quasi alles online kaufen, gibt es einen Bereich, der sich noch immer nicht ganz digitalisiert hat – der Lebensmittelmarkt scheint eine der hartnäckigsten stationären Branchen zu sein. Das soll sich in den nächsten Jahren jedoch ändern – bis zum Jahr 2020 soll der Marktanteil des Online-Umsatzes von Lebensmitteln laut Ernst & Young bereits auf 10 % ansteigen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für e-Food: Herausforderungen und Chancen des Lebensmittel-Onlinehandels

Von Menschen und Maschinen – 10 Digital-Business-Fragen für 2017

Verfasst am 17. Januar 2017 von .
Quelle: Handelskraft 2017 - dotSource GmbH

Quelle: Handelskraft 2017 – dotSource GmbH

Digitale und physische Welt verschmelzen. Trends, wie beispielsweise Augmented Reality bei Pokémon GO, Einkaufen per WhatsApp und Conversational Commerce mit Amazon Echo, lassen das Internet of Things in unseren privaten Alltag einziehen. In Unternehmen kommen Digitalthemen wie digitale Zusatzservices im Omnichannel-Commerce, moderne Softwarearchitektur mit Microservices sowie neue Organisationsformen durch agile, cross-funktionale Teams immer mehr an.

Digital, das bedeutet das perfekte Zusammenspiel von Menschen und Maschinen.

Die konsistente Customer-Journey über alle Kontaktpunkte des Unternehmens zum Kunden bedingt organisatorisch den Mut zum Experimentieren, interdisziplinäre Teams und einen maximalen Stellenwert für digitale Innovation. Sie bedingt eine technisch integrierte IT-Systemlandschaft. CMS, E-Commerce, CRM, PIM und Marketing-Automation bilden gemeinsam und integriert die Plattform für die erfolgreiche digitale Transformation von Marketing und Vertrieb.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Von Menschen und Maschinen – 10 Digital-Business-Fragen für 2017

Fachkräfte-Mangel? – Mit dem Seminar “E-Commerce Manager” die eigenen Mitarbeiter fit für’s Digital Business machen!

Verfasst am 12. Januar 2017 von .

Die digitale Transformation wird 2017 nicht einfacher. Auch wenn man vielleicht schon im vergangenen Jahr die Weichen für eine zukunftsfähige Digitalstrategie im eigenen Unternehmen gestellt hat, kann dies schnell in Ernüchterung umschlagen. Und zwar dann, wenn sich einfach keine Mitarbeiter für die Umsetzung finden wollen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Fachkräfte-Mangel? – Mit dem Seminar “E-Commerce Manager” die eigenen Mitarbeiter fit für’s Digital Business machen!

Das neue Digital-Business-Trendbuch “Handelskraft 2017” steht zum Download bereit

Verfasst am 10. Januar 2017 von .

Bild: dotSource GmbH

Bild: dotSource GmbH

Eine durchsetzungsstarke Faust braucht vier Finger und einen Daumen. Mit dem jetzt erschienenen fünften Trendbuch “Handelskraft 2017 »Von Menschen und Maschinen«” vervollständigen wir alle Glieder unseres Handelskraft-Logos und geben einen Einblick in die Themen, auf die es ankommt, um 2017 kraftvoll und erfolgreich im Digital Business zu handeln. Dabei erfordert die Digitalisierung von Marketing und Vertrieb, sowohl für Hersteller als auch für Händler, auf die richtigen Technologien und Innovationen zu setzen sowie auf entsprechend qualifiziertes Personal vertrauen zu können, um den anspruchsvollen Anforderungen des vernetzten Kunden gerecht werden zu können.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Das neue Digital-Business-Trendbuch “Handelskraft 2017” steht zum Download bereit

Netzfund: Danke an die wirklichen Weihnachtselfen der digitalen Ära

Verfasst am 23. Dezember 2016 von .

In unserem letzten Netzfund des Jahres möchten wir an eine Personengruppe denken, die sehr wichtig ist, um ein erfolgreiches digitales Weihnachten zu feiern. Wisst ihr, wer gemeint ist?

Die Paketboten! 🎁🎁🎁

Warum? Weil es ohne sie auch kein fröhliches digitales Weihnachten gäbe! Sie sind die wirklichen Weihnachtselfen der digitalen Ära. Jeden Tag bringen sie fleißig und geduldig stapelweise Pakete (5 Tonnen) und steigen endlose Treppenstufen (4100) auf und ab, damit alle Geschenke pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Deswegen möchten wir „DANKE“ sagen für eure unentbehrliche Arbeit! In diesem Video vom Bayerischer Rundfunk Pulse könnt ihr inspierende Ideen entdecken, um einfach mal Danke zu sagen! Ein Tipp: #lovezettel 😉

Also lasst uns alle ein bisschen Liebe verteilen, ist schließlich auch gut fürs Karma! 🎅🎄

Kommentare deaktiviert für Netzfund: Danke an die wirklichen Weihnachtselfen der digitalen Ära

Startseite zurück zur Startseite