Messen & Events

K5, dmexco oder etailment Summit – Handelskraft beziehungsweise die dotSource ist auf zahlreichen Messen und Events vertreten. Mit ausführlichen Nachberichten tragen wir die wichtigsten Erkenntnisse und Ereignisse einzelner Messen und Events zusammen und ziehen einen Mehrwert aus besuchten Veranstaltungen. Auch das Handelskraft E-Commerce Frühstück sollte ein fester Termin im Kalender von E-Commerce-Interessierten sein. Das hauseigene Frühstück findet mehrmals im Jahr in unterschiedlichen Städten, wie Zürich oder München, statt. Hier teilen wir das Wissen, welches uns als Fachblog für die E-Commerce-Branche auszeichnet. Als Referenten treten regelmäßig promintente Vertreter in ihrem Bereich auf, wie beispielsweise Martin Gross-Albenhauen oder Jochen Krisch.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

E-Channels Day 2016: Marketplaces & Weißwürstl [Recap]

Verfasst am 27. April 2016 von .

München
Zum zweiten Mal veranstaltete der Marktplatz-Spezialist Tradebyte den E-Channels Day in München, der Händlern, Anbietern und Partnern einen Blick in das Marktplatz-Ökosystem ermöglichte. Vor allem Händler konnten in den Beiträgen Best Practices und nützliche Tipps für den Verkauf auf Marktplätzen mitnehmen. Neben Vorträgen von Jochen Krisch, Martin Groß-Albenhausen und anderen E-Commerce Experten, erwartete die Besucher viel Zeit zum Networken, beispielsweise in vorher geplanten Treffen oder während der Abendveranstaltung.
Weiter


E-Commerce Frühstück Düsseldorf: Erfolgsfaktoren im E-Commerce [Recap]

Verfasst am 19. April 2016 von .

„Rabatte sind wie Drogen. Sie müssen die Dosis immer weiter erhöhen. Und dann?“ Mit dieser Frage illustrierte Dr. Kai Hudetz vom ECC Köln, dass es nicht einfach der niedrigste angebotene Preis ist, der E-Commerce-Erfolg garantiert. Das ließ Händler und Hersteller während des ersten Handelskraft E-Commerce Frühstückes des Jahres 2016 zunächst aufatmen, denn Preiskampf ist kein beliebtes Thema. Doch jede Medaille hat zwei Seiten und die Erfolgsfaktoren von Top-Online-Shops sind mindestens so herausfordernd wie Preisdruck.

Weiter


Eventtipp: Webinale Berlin

Verfasst am 18. April 2016 von .

webinale_2016Fünf Tage lang findet im Maritim Proarte Hotel Berlin die Webinale statt. Konferenz, Workshops und Expo bieten digitalen Professionals, Trendsettern und Machern im World Wide Web eine Plattform für Austausch, Inspiration und Wissensvermittlung.

Weiter


Amazon, Everywhere-Commerce, Chatbots und Heavy-Onlineshopper: Ein Rückblick auf das 29. ECC-Forum

Verfasst am 14. April 2016 von .

ECC-Forum-Banner

Ich war das erste Mal beim ECC-Forum und kann mich nur positiv darüber äußern. Das Event war einfach großartig. Die neue Location in den Kölner Balloni Hallen schaffte ein inspirierendes Ambiente und erfüllte damit alle Erwartungen. In dieser angenehmen Atmosphäre sorgten die verschiedenen Sessions, in denen die aktuellsten Entwicklungen rund um das Thema Kundenbindung thematisiert wurden, von Anfang bis Ende für rege Beteiligung und weit offene Augen.

Kundenbindung war schon immer eine Art wiederkehrendes Motiv im Digital-Commerce-Ökosystem. Basierend auf der ECC-Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce Vol. 5“ präsentierte Dr. Kai Hudetz in seine Vortrag Fakten und Erkenntnisse über den Heavy-Onlineshopper, eine der Schlüsselfiguren im aktuellen E-Commerce-Kontext. Am Beispiel Amazon betonte er in seiner Session, wie wichtig es für die Umsatzsteigerung ist, diese Art des Kunden zu identifizieren und eine starke Kundeninteraktion aufzubauen. Außerdem führte er Händlern vor Augen, was sie von Amazon lernen könnten, um zu überleben.

Weiter


Eventtipp: E-Commerce Expo Berlin

Verfasst am 13. April 2016 von .

ecommerce-expo-berlinFür viele Händler gilt Osteuropa jeher als „Emerging Market“. Klar, ganz falsch liegen sie damit nicht. Dennoch: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Phase „emerging“ ewig währt? Genau: Sehr unwahrscheinlich! Dafür spricht nicht nur ein das jährliche Wachstum von rund 13%. Grund genug sich intensiver mit dem E-Commerce-Markt Osteuropa und dessen Potentialen zu befassen. Gelegenheit dazu bietet die E-Commerce Berlin Expo einen ganzen Tag lang am 27. April im Postbahnhof am Ostbahnhof.

Weiter


„Man muss E-Commerce überhaupt erst einmal denken lernen“- Interview mit Martin Groß-Albenhausen von bevh

Verfasst am 12. April 2016 von .

Unsere Gesellschaft entwickelt sich rasend schnell. Für Unternehmen heißt das über kurz oder lang, dass sie dem Innovationsdruck durch Onlinehandel und Digitalisierung gerecht werden müssen, um erfolgreich zu sein. Die heutigen Herausforderungen erfordern fähiges Personal, das in der Lage ist alte Strukturen und Prozesse aufzubrechen und durch intelligente, digitale Lösungen zu ersetzen.

Martin Groß-Albenhausen, Stellv. Hauptgeschäftsführer beim bevh

Martin Groß-Albenhausen, Stellv. Hauptgeschäftsführer beim bevh

Darum erfreuen sich Projekte wie die Digital Business School (DBS) und E-Commerce Experts Exchange (.EXE), die am 26. und 27. April in Hamburg stattfindet, immer größerer Resonanz, denn beide Veranstaltungen verfolgen einen klaren Praxis-Ansatz.

Im Interview mit Handelskraft erklärt Martin Groß-Albenhausen, stellv. Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), warum geschultes und innovationsfreudiges Personal für Unternehmen so wichtig ist. Außerdem zeigt er, was die .EXE so einzigartig macht und wie die Veranstaltung die Teilnehmer dabei unterstützt zu verstehen, was im E-Commerce wirklich Einfluss hat.

Weiter


Event-Tipp: code.talks commerce special 2016 in Berlin am 19. und 20.04.

Verfasst am 11. April 2016 von .

© commerce.codetalks

© commerce.codetalks

Die Gewinner der digitalen Transformation sind eindeutig IT- und Webdeveloper. Die Vielzahl neuer Systeme und digitaler Unternehmensprozesse versorgt sie mit ausreichend Arbeit. Andererseits entwickeln sich Systeme und Anforderungen rasend schnell und erzeugen einen immensen Druck auf die digitale work force. Am 19. und 20. April findet deshalb zum ersten Mal das commerce special der code.talks statt. Dazu verlässt man Hamburg als code.talks Homebase und verlagert das commerce special 2016 ins Cinestar-Kino der Kulturbrauerei Berlin, um sich allen wichtigen Tech-Trendthemen der E-Commerce Entwickler-Branche zu widmen.

In über 50 Sessions bietet die code.talks zwei Tage lang jede Menge Informationen und Neuigkeiten aus erster Hand der mehr als 60 Speaker für E-Commerce-Einsteiger, -Erfahrene und –Experten. Teilnehmer können ihr eigenes Programm aus sechs Tracks zu BI & Marketing, IT-Organisation, Product Management, Search, Systeme und UX Frontend zusammenstellen. Das bleibt kein Webworker-Wunsch offen.

Weiter


Last Call für unser Handelskraft Frühstück mit Dr. Kai Hudetz im Whiteloft Düsseldorf (15.4.)

Verfasst am 7. April 2016 von .

2016-fruehstueck-duesseldorf
 
Wohin geht die Reise im E-Commerce? Wie verändert Digitalisierung die Anforderungen der Kunden? Welche Herausforderungen entstehen dabei für Vertrieb, Marketing und Geschäftsmodelle der Händler? Und nicht zuletzt: Was macht Onlineshops heute erfolgreich?

Weiter


Event-Tipp: Content-Commerce Summit – 100 Euro mit Handelskraft sparen

Verfasst am 30. März 2016 von .

SAVE THE DATE: Vom 1. bis 3. Juni 2016 findet in Leipzig der Content-Commerce Summit statt. An drei Tagen dreht sich alles rund um die adäquate Verknüpfung von Content und Commerce als entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Onlineshops. Ziel ist es während der Masterclasses, der Konferenz und des Barcamps umsetzbares Wissen für die Praxis zu vermitteln. Mit dem Handelskraft-Code erhalten Handelskraft-LeserInnen bis zum 30.04.2016 €100 Rabatt auf alle Summit-Tickets. Das erwartet euch:

Weiter


Das war das eCommerce Camp 2016!

Verfasst am 23. März 2016 von .

Quelle: eCommerceCamp

Quelle: eCommerceCamp

Vom 17. bis zum 19. März war es wieder soweit: Das eCommerce Camp öffnete die Pforten der Ernst-Abbe-Hochschule! Auf dem Jenaer E-Commerce Barcamp entschieden die Teilnehmer, welche Vorträge einen Workshop-Slot erhalten und welche nicht. Somit war für jeden etwas dabei: Über Rechtliches im Online Marketing oder einer offenen Diskussion zur aktuellen Situation von Magento 2 bis hin zur Mathematik der Jonglage.

Abseits der Workshops wurde natürlich auch fleißig über den neuesten Tratsch und Klatsch aus der E-Commerce Szene diskutiert. Dafür prädestiniert waren beispielsweise die beiden Abendveranstaltungen in der Noll (Donnerstag) und in der Rose (Freitag) – zwei Bars/Kneipen die jedem Jenaer ein Begriff sind und die mit reichlich Freibier lockten. Welche Erkenntnisse konnte man jedoch von den 2 Session-Tagen mitnehmen?
Weiter