Vom Trend zur Normalität – Virtual Reality etabliert sich 2018 [5 Lesetipps]

Verfasst am 18. Dezember 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

2018 wird das Jahr der exzellenten Customer-Experience. Damit werden Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) durch immersive und hochwertige Einkaufserlebnisse eine große Rolle spielen. In den nächsten fünf Jahren wird laut Gartner der Fokus auf der gemischten Realität liegen. Da die physische und die Onlinewelt privat (aber auch geschäftlich) verschmelzen, macht eine Brücke zwischen beide Welten mithilfe dieser Technologien sehr viel Sinn.
 
Viele Produkte und Services lassen sich nur begrenzt in die digitale Welt des Internets übersetzten. Kunden würden sie gerne berühren, anprobieren, riechen und fühlen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Virtual Reality und Augmented Reality wollen Kunden das Einkauferlebnis nach Hause bringen, aber auch in Showrooms und physische Geschäftsläden.
 
Dafür steht bereits ein breites Spektrum an Geräten zum Verkauf wie Head-Mounted-Displays oder das Iphone X, die VR und/oder AR bereits integriert haben. Voraussichtlich wird die neue Generation der mobilen Endgeräte diese Technologien 2018 schon eingebaut haben und das ist eine wichtige Voraussetzung, um breitere Akzeptanz zu gewinnen. Auch neue Apps werden in diesem Zusammenhang entwickelt. Tatsächlich hat Ikea schon seine Augmented-Reality-App Places für iOS in den USA vorgestellt und andere Unternehmen werden sich diesem Trend sicher anschließen.

Weiter


Kennenlernen mit Alexa: Aus Faszination wird Normalität | Teil 1

Verfasst am 2. März 2017 von .

Quelle: Amazon

Quelle: Amazon

Schneller als geplant hat der smarte Assistent Amazon Echo die Testphase hinter sich gelassen und ist nun seit zwei Wochen für deutsche Kunden auf dem Marktplatz erhältlich. Unsere Redaktion hat sich beeilt, ein eigenes Exemplar zu bestellen und für ein paar Tage auszuprobieren. Wir waren mehr als neugierig darauf, mit einem virtuellen Assistenten zu sprechen und herumzuexperimentieren. Während wir auf die Ankunft des Pakets warteten, kamen unweigerlich zahlreiche Fragen auf: Wie nützlich und spontan würde Alexa sein? Könnte sie Teil unserer Familie werden? Würde die Konversation mit ihr flüssig und natürlich sein?
 
Es ist kein Wunder, dass Menschen auch heute noch angesichts der Möglichkeit, mit Maschinen zu kommunizieren und proaktiv zu interagieren, nichts als Faszination verspüren. Das Aufkommen von Sprachsuch-Funktionalitäten (OK Google) und jüngst auch die Verbreitung von virtuellen Assistenten wie Amazon Echo, Google Home oder Siri könnten allerdings dazu beitragen, diese Wahrnehmung zu verändern. Doch wie weit ist der Weg noch, bis das zur Normalität wird?
 
In unserer zweiteiligen Artikelreihe über Alexa werden wir diesen Fragen auf den Grund gehen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Kennenlernen mit Alexa: Aus Faszination wird Normalität | Teil 1

Startseite zurück zur Startseite