Neudefinition von F-Commerce: Facebook führt Geschenke Funktion ein [5 Lesetipps ]

Verfasst am 1. Oktober 2012 von .

Facebook führt Möglichkeit, Freunden Geschenke zu machen, ein

Und immer wieder Facebook: Wie kaum ein anderes Unternehmen schafft es der blaue Riese unter den sozialen Netzwerken, permanent in den Schlagzeilen zu bleiben. Vergangene Woche kochten die Emotionen mal wieder hoch, als angebliche private Nachrichten auf den Timelines von vor 2010 auftauchten. Auf Beweise wartet man noch. Außerdem wurde, was sogenannte “Fake Fans” angeht, Nägel mit Köpfen gemacht und mit der Löschung der Accounts begonnen.

Weniger brisant aus Nutzersicht, dafür sehr interessant für Unternehmen ist der neueste Streich von Facebook: Bald soll es mit “Gifts” möglich sein, Geschenke direkt zu bestellen, wenn Freunde bestimmte Lebensereignisse teilen oder Geburtstag haben. Zum “XYZ hat heute Geburtstag, schreibe an seine Pinnwand” in der Sidebar kommt die Aufforderung hinzu, gleich ein Geschenk zu senden. Auch direkt auf der Timeline wird zukünftig neben den Post/Photo Buttons ein Geschenke-Symbol erscheinen.

Facebook Gifts Symbol auf der Timeline

Foto: allfacebook.de

Das Geschenk wird über einen hauseigenen Onlineshop bestellt, auch eine virtuelle Karte gehört dazu. Der Beschenkte muss das Geschenk bestätigen und seine Adresse angeben, erst dann wird versendet und gezahlt.

Die Idee, einen Shop mit einer bestehenden Funktion zu verknüpfen, ist clever und könnte die Berührungsängste, die Nutzer gegenüber Facebook-Shops noch immer haben, abbauen. Durch die prominente Platzierung des Geschenk-Symbols positioniert sich Facebook neu, als Ort, an dem man auch einkaufen kann. Wie eine aktuelle Studie zum F-Commerce zeigt, ist dies nicht unwichtig, denn das soziale Netzwerk wird von 74 Prozent der Nutzerschaft nicht als Vertriebskanal wahrgenommen.

Hier bleibt nur zu wünschen, dass der schlechte Ruf, den die Geburtstags-Erinnerungen auf Facebook (zumindest hierzulande) genießen, nicht auf die Geschenke-Funktion transferiert wird. Allerdings wird sich über Geschenke kaum jemand beschweren, oder?

Update August 2013: Facebook stellt den Service für alle nicht-digitalen Geschenke wieder ein, noch bevor er in Deutschland überhaupt verfügbar war. Damit wurde Gifts nun schon zum zweiten Mal eingestellt.

Unsere Lesetipps der Woche:

Kommentare deaktiviert für Neudefinition von F-Commerce: Facebook führt Geschenke Funktion ein [5 Lesetipps ]
Kategorie: Lesetipps der Woche

Wird der “Want” Button das E-Commerce Comeback für Facebook? 5 Lesetipps der Woche

Verfasst am 2. Juli 2012 von .

Kommt der Facebook Want Button?Am Anfang war der “Like” Button. Aber nicht jeder Link, den man teilen möchte, gefällt automatisch. Beispielsweise ist der Link zu einem Katastrophen-Bericht teilenswert, ein “Gefällt mir” aber nicht zutreffend – Der “Share” Button war erfunden.

Nun differenziert Facebook weiter, aktuell ist ein “Want” Button in der Testphase. Der Button, der hierzulande vermutlich “Will ich haben” Button heißen würde, ist aus E-Commerce Perspektive eine der interessanteren Facebook-Neuerungen. Er klärt, ob man ein Produkt liked, weil man es schon besitzt oder weil man das gern würde.

Der Unterschied zwischen Fans, Kaufinteressenten und Kunden wird somit ersichtlich und ermöglicht ein gezielteres Targeting für Werbekunden. Vielleicht kann Facebook so sein ramponiertes Image, was die Effektivität seiner Werbeformate angeht, aufpolieren. Dass Pinterest als Traffic-Bringer auf Online Shops zunehmend die Nase vorn hat, ist kein Geheimnis mehr.

Vielleicht ist es aber auch ein Schritt in Richtung der “Read”, “Listened”, “Watched” und “Want” Buttons, die der Social Media Gigant laut Techcrunch seit 2011 plant.

Ob der “Want” Button den Test übersteht und bald eingeführt wird?

Die Lesetipps der Woche:

Kommentare deaktiviert für Wird der “Want” Button das E-Commerce Comeback für Facebook? 5 Lesetipps der Woche
Kategorie: Lesetipps der Woche

5 Lesetipps der Woche: White Hat SEO, Ruhen lassen & Impressumspflicht auf Facebook

Verfasst am 27. Juni 2011 von .

Zum lang ersehnten Start des “richtigen” Sommers, präsentieren wir wieder unsere 5 Lesetipps der Woche. Um Black Hat vs. White Hat beim Linkaufbau geht es im ersten Tipp. In den restlichen 4 Anregungen geht es um die Themen Impressum und Facebook, User Experience und Web Analytics, das Ruhen lassen von den verschiedensten Dingen im Unternehmen und zum Abschluss, um vernetzte Systeme bei Online Shops

Unsere Lesetipps der Woche:

Kommentare deaktiviert für 5 Lesetipps der Woche: White Hat SEO, Ruhen lassen & Impressumspflicht auf Facebook
Kategorie: Lesetipps der Woche

Startseite zurück zur Startseite