Besucherrekord auf der #AFBMC [Recap]

Verfasst am 10. April 2018 von .

Facebook – 2,1 Milliarden aktive Nutzer, 70 Millionen Unternehmen. Das „Baby“ von Mark Zuckerberg ist mit 14 Jahren mittlerweile zum „Teenager“ gereift. Freilich nur altersmäßig, sonst wäre Facebook eher mit einer Person im besten Alter zu vergleichen. Mit Instagram, WhatsApp und Oculus VR adoptierte Mark Zuckerberg weitere Mitglieder in seine Familie. Die Zugkraft der Sozialen Medien steigt Jahr für Jahr und damit auch die Anforderungen für Unternehmen.

Wie erreiche ich meine Kunden? Wie mache ich mir den geheimen Facebook-Algorithmus zu Nutze? Wie entsteht der perfekte Instagram-Post? All diese und viele weitere Fragen versuchte die AllFacebook Marketing Conference zu beantworten. Wir waren zu Gast und erzählen euch von unseren Eindrücken.

Weiter


Cross-Channel-Marketing erfolgreich einsetzen

Verfasst am 29. März 2018 von .
Quelle: Photo by ANGELA FRANKLIN on Unsplash

Quelle: Photo by ANGELA FRANKLIN on Unsplash

Von der Informationssuche über die Produktbewertungen bis zum Kauf eines Produkts springen die Nutzer häufig mehrmals zwischen verschiedenen Kanälen hin und her. Sie surfen auf dem mobilen Endgerät, blättern im Katalog und besuchen die Filiale in ihrer Nähe. Für Unternehmen stellt es eine große Herausforderung dar, ihre Kunden mit aussagekräftigen Informationen auf allen Kanälen zu bedienen.

Um das zu ermöglichen, gehen – analog zum Einstieg der stationären Händler ins Digital Business – immer mehr Online Pure-Player den Schritt in Richtung lokaler Stores. Aber sind heutzutage on- und offline Marketing- und Vertriebsaktivitäten wirklich verbunden? Nicht wirklich. Immerhin entspricht die Customer Journey – ein Produkt online bestellen, im Laden abholen und letztendlich an der Kasse bezahlen – selten der Realität: Einen online gekauften Gutschein im Laden einzulösen ist immerhin selten möglich.

Die Verbindung beider Welten fordert ein Umdenken und den Aufbau neuer Strukturen innerhalb vieler Unternehmen. Ganz konkret müssen sich die Vertriebs- und Kommunikationswege an das veränderte Konsumverhalten anpassen. Das bedeutet, dass Offline- und Onlinemarketing auch erfolgreich verknüpft werden müssen. Im Folgenden erklären wir, welche Tipps Marken, Händler und Hersteller direkt umsetzen können, um diese Herausforderung zu bewältigen.

Weiter


Keine Panik! Der neue Facebook-Algorithmus macht uns noch besser! [5 Lesetipps]

Verfasst am 22. Januar 2018 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

Kürzlich hat Facebook wieder einmal die Spielregeln geändert. Sein Algorithmus verfolgt nun einen neuen Ansatz. Facebook stuft die Inhalte von Freunden und Familienmitgliedern als relevanter ein, zum Nachteil von Inhalten, die Marken- und Medienseiten veröffentlichen. Die direkte Folge davon ist eine niedrigere organische Reichweite und der erste Eindruck, der entsteht, ist die jahrelange Arbeit an den Aufbau der eigenen Communities sei umsonst gewesen.
 
Aber keine Panik, es gibt auch einige Lichtblicke: Die Möglichkeit besser zu werden und die Nutzer glücklicher zu machen. Wie müssen Marketer darauf reagieren? Welche Alternativen gibt es? Was können Marken und Medien tun, um die Auswirkungen dieses Updates zu neutralisieren?

Weiter

Kommentare deaktiviert für Keine Panik! Der neue Facebook-Algorithmus macht uns noch besser! [5 Lesetipps]

Allfacebook & Allinfluencer Marketing Conference – mit Handelskraft sparen! [Eventtipp]

Verfasst am 15. Januar 2018 von .

Social-Media-Marketing ist mittlerweile fester Bestandteil jeder Online-Marketing-Strategie. Doch die Anzahl der Kanäle nimmt von Jahr zu Jahr zu: Facebook, Instagram, WhatsApp, Pinterest, Twitter, Youtube usw. Zu den unzähligen Kanälen kommen dann noch unterschiedliche Inhalte, Formate und Monetarisierungsmöglichkeiten. Da kann man leicht den Überblick verlieren!

Genau hier soll die Allfacebook Marketing Konferenz Abhilfe schaffen. Teilnehmer erfahren alles über Facebook, über die besten Strategien, neue Plattformen, innovative Konzepte, konkrete Erfolgsmessung und vieles mehr.

Am 20. März 2018 wird München für einen Tag zu dem Ort für Social Media Experten. Neben vielen inspirierenden Talks gibt es genügend Zeit fürs Networkings mit Mitstreitern aus der Branche. Tauscht euch aus und kommt mit neuen Ideen, Strategien und Konzepten nach Hause.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Allfacebook & Allinfluencer Marketing Conference – mit Handelskraft sparen! [Eventtipp]

Netzfund: »Messenger Kids« – sinnvoll oder überflüssig?

Verfasst am 5. Januar 2018 von .
Quelle: pexels

Quelle: pexels

Die Konfrontation mit digitalen Medien in inzwischen fast jedem Bereich unseres alltäglichen Lebens ist Fluch und Segen zugleich. Suchmaschinen bieten uns Antwort auf fast jede unserer Fragen, mit den Messenger-Diensten wird unsere Kommunikation erheblich erleichtert und zahlreiche Apps bieten uns die Möglichkeit eine neue Sprache zu lernen, uns navigieren zu lassen oder sich mit einem Spiel die Langeweile zu vertreiben. Aber Themen wie Cybermobbing, Abzocken und Datenmissbrauch machen die Nutzung des Internets zu einer allgegenwärtigen und zumeist unterschätzten Gefahr.

Obwohl den Meisten von uns diese Fallen durchaus bewusst sind, tappen wir doch regelmäßig hinein. Umso prekärer gestaltet sich das Thema bei der Internetnutzung der Jüngsten.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Netzfund: »Messenger Kids« – sinnvoll oder überflüssig?
Kategorie: Netzfund der Woche

Die 4 wichtigsten Marketing-Trends für 2018 [5 Lesetipps]

Verfasst am 11. Dezember 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

Der Dezember ist gleichbedeutend mit Projektabschlüssen und Firmenbanketten, aber auch der Zeitpunkt, um Bilanz über das Geschäftsjahr zu ziehen und den Start ins neue Jahr vorzubereiten.
 
In den letzten zwei Jahren sind neue und innovative Technologien und intelligente Geräte auf den Markt gekommen: Virtual und Augmented Reality, künstliche Intelligenz und ihre zahlreichen Anwendungen, Blockchain, Internet of Things und eine zunehmende Automatisierung aller Aktivitäten.
 
Im neuen Jahr werden keine komplett neuen Technologien erwartet. Stattdessen werden sich bestehende Technologien, Geräte und Software weiterentwickeln und sich langsam etablieren. Gleichzeitig verändern sich angesichts der bevorstehenden Neuerungen auch das Verbraucherverhalten und die Konsumentenbedürfnisse rasant. Unternehmen sollten verstehen, dass der Wandel überall ist, die Auswirkungen dieser Veränderungen beobachten und dementsprechend handeln.
 
Natürlich wirkt sich dieser Kontext auch auf die Zukunft des Marketings aus. Wir geben euch einen kurzen und knackigen Leitfaden für die vier wichtigsten Marketing-Trends für 2018, die alle Marketer im Auge behalten sollten.

Weiter


Facebook Ads: Tipps für erfolgreiche Facebook Werbung

Verfasst am 29. November 2017 von .
Facebook Ads Tipps

Quelle: pexels

Mit Stand September 2017 weist Facebook weltweit über zwei Milliarden aktive Nutzer auf, davon kommen 31 Millionen aus Deutschland. Neben dieser enorm hohen Reichweite weist das soziale Netzwerk einen weiteren wesentlichen Vorteil für Werbetreibende auf: Die vielseitigen Informationen, die Facebook ihnen über die Nutzer der Plattform und ihre Interessen zur Verfügung stellt. Neben den eigentlichen Profilinformationen liefert jeder User beispielsweise auch über „Gefällt mir“-Angaben, Statusmeldungen sowie dem Beitreten von Gruppen zahlreiche persönliche Daten an Facebook. Dieses Wissen ermöglicht jedem Werbetreibenden ein vielfältiges und granulares Targeting. Um dieses Potenzial sinnvoll zu nutzen, möchten wir euch heute einige grundlegende Tipps mit auf den Weg geben.

Weiter


Künstliche Intelligenz – was können Unternehmen von Google & Co. lernen?

Verfasst am 26. Oktober 2017 von .
Künstliche Intelligenz bei Google, Facebook, Ebay, Amazon

Quelle: pexels

Zwei Worte schwirren derzeit in jedermanns Gedanken umher: künstliche Intelligenz. Die Technologie ermöglicht jedoch nicht nur selbstfahrende Autos und Co., sondern auch intelligentere Prozesse und individuellere Kundenerlebnisse und wird in Zukunft von entscheidender Bedeutung für Unternehmen jeglicher Branchen sein.

Ebay, Google, Amazon und Co. setzen bereits stark auf diese neuen Technologien, doch werden sie von vielen Unternehmen nur mit Ehrfurcht betrachtet, fast so als seien sie Götter im Olymp. Es scheint, als wären nur eine Handvoll übermächtiger Akteure die ewigen Gewinner, während die »traditionellen Unternehmen« nur voller Hochachtung zu ihnen aufschauen.

Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, dass technologischer Fortschritt einen ganzen Markt in kürzester Zeit auf den Kopf stellen kann: Neue Geschäftsmodelle entstehen wie aus dem Nichts innerhalb weniger Monate. Dabei sollten sich auch traditionelle Unternehmen wieder mit dem Gedanken vertraut machen, dass sich ihnen nicht weniger Chancen bieten als Google & Co.

Wir zeigen, welche Visionen die vermeintlichen »Götter« derzeit haben, wie sie künstliche Intelligenz einsetzen und wie man selbst davon profitieren kann.

Weiter


Der DACH-Onlinehandel wächst weiterhin stetig [5 Lesetipps]

Verfasst am 16. Oktober 2017 von .

Der deutschsprachige Onlinehandel ist in Top-Form, wächst zweistellig und konzentriert sich immer stärker. Die größten Player behalten eine solide und führende Position, während die kleinen nicht mithalten können. Das ergaben die Rankings der 1.000 größten Onlineshops in Deutschland „E-Commerce-Markt Deutschland 2017“ und der Top 100-Onlineshops in Österreich und der Schweiz vom EHI und Statista.

Weiter


Wie viel Commerce steckt wirklich in Facebook?

Verfasst am 11. Oktober 2017 von .

Quelle: pexels

Quelle: pexels

Facebook gehört bei einer Vielzahl von Unternehmen zum festen Bestandteil ihres Online-Marketing-Mixes. Langfristig wollen viele Händler und Hersteller via Facebook einen weiteren Absatzkanal für ihre Produkte schaffen. Die Frage ist nur: Wie?
 
Grundlegend ist eine klare Strategie und Zielstellung für die Marketing-, Vertriebs- und Serviceaktivitäten. Marken und Unternehmen müssen prüfen, ob sie diese mit den gegebenen Mitteln erreichen können. Hierbei muss man im Hinterkopf behalten, dass Facebook nicht als reiner Absatzkanal gedacht ist, sondern es ursprünglich darum ging, sich mit seinen Freunden zu verbinden. Genau da liegt der Anknüpfungspunkt: Man muss den Nutzer davon überzeugen, eine Verbindung zum Unternehmen zu entwickeln und Vertrauen aufzubauen.
 
Facebook als Plattform bietet viele Möglichkeiten, man muss diese aber auch zu nutzen wissen. Wir haben die Funktionalitäten des soziale Netzwerks deshalb unter verschiedenen Aspekten des Social Commerce unter die Lupe genommen und auf das Vertriebspotential geprüft.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite