Fälschungen bei Amazon: Noch Herr der Lage(r)?

Verfasst am 14. Dezember 2017 von .

Jeder kennt es: Je länger man sich mit einem Thema beschäftigt, desto öfter kommen einem bestimmte Themen äußerst bekannt vor. Ähnlich verhält es sich bei mir mit Amazon und seinen nicht enden wollenden Evergreens, die immer in die gleiche Kerbe schlagen: Amazon macht den Einzelhandel kaputt. Amazon beutet seine Mitarbeiter aus. Amazon ist für die leeren Innenstädte verantwortlich. Alle Wochen, Monate und Jahre die selben Kritikpunkte, was nicht heißt, dass diese Kritiken unberechtigt sind.
 
Gerade wird aber wieder eine andere altbekannte Sau durch’s Dorf getrieben: Fälschungen bei Amazon. Ein Thema, dass nicht nur Händler und Unternehmer betrifft, sondern vor allem die Endkunden. Mit Birkenstock zieht ein größeres Unternehmen nun Konsequenzen aus dem Handel mit Fälschungen und stoppt den Verkauf der eigenen Schlappen auf Amazon. Was ist aber eigentlich das Problem? Wie konnte es zur jetzigen Situation kommen… und wie will Amazon die Flut an Fälschungen einschränken?
Weiter

Startseite zurück zur Startseite