“Ok Glass, Purchase this!” Kommt jetzt Instant Commerce?

Verfasst am 26. Februar 2013 von .

“Glass, Purchase!” Kommt jetzt Instant Commerce?

Foto: Antonio Zugaldia (flickr.com)

Die gestern im Blog gestellte Frage, was Google Glass im E-Commerce anstellen könnte, hat mich selbst nicht losgelassen. Daher möchte ich versuchen, sie selbst zu beantworten und lasse Euch an unserem Brainstorming teilhaben.
Geordnet ist unsere Liste danach, wie schnell die Folgen Realität werden könnten. Die ersten sind bereits in Ansätzen vorhanden.

Die Ausgangslage: Eine Brille, die alles (über uns) weiß

Hinter der Datenbrille steht nichts anderes, als die üblichen Google Konten. Dort befindet sich bereits ein Datenschatz über uns selbst, der seinesgleichen sucht. Bei genauerem Nachdenken ist es erschreckend, in wie vielen Lebenssituationen uns ein Google-Produkt hilft, den Alltag zu meistern. Wer Google Glass trägt, füttert sein Nutzerprofil mit weiteren Informationen, die lückenloser und allumfassender sind, als alles, was wir uns vorstellen können.
Weiter


Die Telefon.de-Shopping-Map

Verfasst am 22. April 2009 von .

Hin und wieder bleibt man ja beim Einkaufen vor Schaufenstern stehen und lässt sich inspirieren. Aus diesem Prinzip ist die „telefon.de-Shopping-Map” entstanden, ein neues Gadget, auf dem via Google Maps (Deutschland-Karte) eine rein zufällige Auswahl an Handys und Telefonen angezeigt werden, die in den letzten Minuten gekauft wurden.

telephon

Die Länge des Minutenintervalls ist mit der Tageszeit und dem Wochentag begründet, so ist das Zeitintervall nachts natürlich wesentlich länger. Der Durchlauf der angezeigten gekauften Produkte beginnt von vorne, sobald alle Verkäufe eines festgelegten Zeitintervalls angezeigt wurden.

Angezeigt wird ein Produkt (Handy oder Telefon) erst, wenn der Kauf rückbestätigt wurde, dass heißt der Versand oder ähnliches bestätigt wurde. So wolle man es vermeiden Spaß-Bestellungen zu provozieren, heißt es auf dem Telefon.de-Shopping-Blog.

Adressen werden nicht angezeigt, lediglich eine ungefähre Postleitzahl der Region, in der das Telefon gekauft wurde. Der angezeigte Verkauf wird gemeinsam mit einem Produktbild und dem Produktnamen eingeblendet. Klickt man auf das Produktbild, wird man auf die Shoppingseite des entsprechenden Produkts weitergeleitet.

Eine nette Idee.


Startseite zurück zur Startseite