Erhöhen Gütesiegel das Vertrauen in den Shop? [5 Lesetipps]

Verfasst am 8. Dezember 2014 von .

Vertrauen im E-CommerceLaut einer Studie von Statista sind mindestens 38 Prozent der Kunden Gütesiegel wichtig. 24 Prozent sagen sogar, dass die Siegel sehr wichtig bei der Kaufentscheidung sind. Klingt logisch: Vertrauenswürdigkeit kann zwar durch ein seriöses Design hergestellt werden, hat man aber noch keine Erfahrung mit einem Onlineshop können Gütesiegel die Kaufentscheidung positiv beeinflussen. Fraglich ist allerdings, ob Kunden die Bedeutung einzelner Siegel überhaupt kennen.
Weiter

Kommentare deaktiviert für Erhöhen Gütesiegel das Vertrauen in den Shop? [5 Lesetipps]
Kategorie: Lesetipps der Woche

Onlineshopping ist auch 2013 Vertrauenssache

Verfasst am 14. Mai 2013 von .

Denkt man darüber nach, was einem Onlineshopper beim Kauf am wichtigsten ist, fallen einem gleich mehrere mögliche Kriterien ein: Preis, Bedienbarkeit, Kosten und Schnelligkeit der Lieferung. Das Ergebnis der Vertrauen beim Online-Einkauf Studie der Initiative D21 und des bvh überrascht daher, denn die Spitzenposition nimmt das Kriterium Sicherheit ein. Trotz der breiten Akzeptanz von Onlineshopping bereitet es vielen Kunden noch immer ein mulmiges Gefühl, persönliche Daten und Bankverbindungen an einen ihnen unbekannten Shop weiterzugeben.

Mangelndes Vertrauen in E-Commerce

Quelle: Vertrauen beim Online-Einkauf, Studie der Initiative D21 und des bvh

Weiter


“Die Qualität haben wir” – Handelskraft im Interview mit Urbanara Gründer Benjamin Esser

Verfasst am 8. September 2011 von .

Nach der Ankündigung von letzter Woche bringen wir heute das Interview mit Benjamin Esser, dem Gründer und CEO von Urbanara. Nachdem das Start Up kontinuierlich gute Zahlen aufweist und stetig wächst ist für nächste Woche ein Facelift des Shops geplant. In einem lockeren Gespräch ging es um Marketing, den “erhofften” Flagship Store, die Vor- und Nachteile des Direktvertriebs und den Aufbau der Marke Urbanara.

Dein erstes Projekt MyFab verfolgt ja das gleiche Geschäftsmodell nur mit anderen Produkten, wie seid ihr dann auf den Direktvertrieb von Heimtextilien gekommen?

Der Schritt war eigentlich ganz simpel und logisch für mich, weil das Modell an sich auf der Kundenseite sehr gut ankommt und auch leicht verstanden wird. Sie sagen sich: Warum sollen wir für die ganzen Handelsstufen bezahlen wenn es mit MyFab oder Urbanara auch ohne diese und vor allem günstiger geht?

Bei Urbanara kommt noch dazu, dass im Gegensatz zum Möbelverkauf von MyFab die Ware schneller produziert und geliefert werden kann und außerdem der Bereich der Heimtextilien sehr hohe Margen bietet.
Weiter

Kommentare deaktiviert für “Die Qualität haben wir” – Handelskraft im Interview mit Urbanara Gründer Benjamin Esser

Startseite zurück zur Startseite