Wie sieht die digitale Zukunft der »Home & Living«-Branche aus?

Verfasst am 19. April 2018 von .
Quelle: Photo by Davide Cantelli on Unsplash

Quelle: Photo by Davide Cantelli on Unsplash

Von Lingerie über Handwerkerbedarf bis zu Möbeln: alle erdenklichen Waren sind aktuell im Internet kaufbar. Die Digitalisierung fordert alle Branchen, aktiv zu werden. Filialen rüsten sich mit neuen Technologien und bieten moderne Cross-Channel-Services an. Gleichzeitig werden neue Onlineshops relauncht.

Der Onlinehandel mit Möbeln steht noch am Anfang und kann sich beispielsweise nicht mit der Fashion-Branche messen. Jedoch entwickeln die Möbelhändler durchweg Strategien für den erfolgreichen Verkauf über einen Onlineshop oder aber für die Verbindung der Off- und Online-Welten.

Um Stärken und Schwächen der einzelnen Möbelhändler hinsichtlich ihres Webauftritts sowie der Cross-Channel-Verzahnung zu identifizieren, haben wir den brandneuen dotSource Digital-Success-Index anhand verschiedener Faktoren festgelegt. Damit kannst du erfahren, wie hoch der Grad der Digitalisierung des jeweiligen Händlers (Cross-Channel, wie Ikea oder Roller sowie Online-Pure-Players, wie Otto oder Wayfair) aus dem Bereich »Home & Living« ist.

Weiter


Zalando enttäuscht Erwartungen, Home24 muss es retten [5 Lesetipps]

Verfasst am 17. Februar 2014 von .

Zalando Home24…so könnte man meinen, wenn man die Berichterstattung der letzten Tage verfolgt. Erst verfehlte Zalando das Umsatzziel von zwei Milliarden Euro, beim Hauptaktionär Kinnevik rollten im Januar deswegen Köpfe. Zum Thema IPO hält man sich dementsprechend bedeckt, der Gang an die Börse sei laut Geschäftsführer Rubin Ritter “eine mögliche interessante Option für die Zukunft”.
Weiter


Onlineshopping ist auch 2013 Vertrauenssache

Verfasst am 14. Mai 2013 von .

Denkt man darüber nach, was einem Onlineshopper beim Kauf am wichtigsten ist, fallen einem gleich mehrere mögliche Kriterien ein: Preis, Bedienbarkeit, Kosten und Schnelligkeit der Lieferung. Das Ergebnis der Vertrauen beim Online-Einkauf Studie der Initiative D21 und des bvh überrascht daher, denn die Spitzenposition nimmt das Kriterium Sicherheit ein. Trotz der breiten Akzeptanz von Onlineshopping bereitet es vielen Kunden noch immer ein mulmiges Gefühl, persönliche Daten und Bankverbindungen an einen ihnen unbekannten Shop weiterzugeben.

Mangelndes Vertrauen in E-Commerce

Quelle: Vertrauen beim Online-Einkauf, Studie der Initiative D21 und des bvh

Weiter


Home24, Görtz, Thalia: Es geht rund im deutschen Versandhandel [5 Lesetipps]

Verfasst am 3. September 2012 von .

Home24, Thalia, Baur LogosMan könnte meinen, pünktlich zum Ende des Sommers weht auch in der Versandhandelsbranche ein frischerer Wind. Die Umgestaltung der Branche geht in großen Schritten weiter.

Erkennbar ist das nicht nur am Weggang des E-Commerce-Leiters des angeschlagenen Schuhhändlers Görtz, sondern auch an folgenden Meldungen, die aktuell die Runde machen:

  • Home24.de will die Online-Alternative zu IKEA werden und bläst zum Angriff auf die stationären Möbelhäuser. Der Werbespot dazu ist jedenfalls schon mal ein Anfang, der es mit seinem frechen Witz mit den Spots der Schwester Zalando aufnimmt.

  • Schon seit Monaten stehen Douglas und Thalia zum Verkauf, nun könnte sich die Suche nach einem Käufer erledigt haben. Laut excitingcommerce liegt ein Übernahmeangebot von US-Finanzinvestor Advent International vor, wobei eine anschließende Zerschlagung und strategische Neuausrichtung als wahrscheinlich gilt.
  • Besser stehen die Karten aktuell für Otto und Tochter Baur. Der Fokus auf die Shop-Optimierung für mobile Endgeräte trägt erste Früchte. Die stark optimierte Performance, was Ladezeiten und Konversion angeht, schlägt sich positiv auf den Umsatz nieder.

Unsere Lesetipps der Woche:

Kommentare deaktiviert für Home24, Görtz, Thalia: Es geht rund im deutschen Versandhandel [5 Lesetipps]
Kategorie: Lesetipps der Woche

Startseite zurück zur Startseite