E-Food: Kaufland wendet sich entschieden dem Online-Geschäft zu [5 Lesetipps]

Verfasst am 17. Oktober 2016 von .

Quelle: ehaurylik - Fotolia

Quelle: ehaurylik – Fotolia

Der Grad der Digitalisierung einer Gesellschaft lässt sich an der Zahl der alltäglichen Aktivitäten messen, die digital werden. Das ist einer der Gründe, warum wir bei Handelskraft den E-Food-Markt gründlich studieren und regelmäßig die spannenden Online-Food-Offensiven verfolgen, die traditionelle deutsche Supermärkte (Rewe, Lidl, Edeka, Aldi und Kaufland) in den letzten Jahren Monaten mit einem Auge auf dem bevorstehenden Launch von Amazon Fresh in Deutschland starten.
 
Der letzte, der in diesem erbitterten Rennen einen Schritt nach vorn wagte, war Kaufland: Das Unternehmen testet einen neuen Lieferservice in Berlin. Damit haben Berliner Kunden nun vier Supermärkte zur Auswahl, um frische Lebensmittel online zu bestellen und direkt nach Hause geliefert zu bekommen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für E-Food: Kaufland wendet sich entschieden dem Online-Geschäft zu [5 Lesetipps]

Startseite zurück zur Startseite