Schafft künstliche Intelligenz wirklich den Absprung? [5 Lesetipps]

Verfasst am 20. Februar 2017 von .

Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Das Buzzword künstliche Intelligenz geht vom Hype in die Realität über und gilt nicht nur als bahnbrechende Technologie, sondern auch als einer der Haupttreiber des globalen Wirtschaftswachstums der kommenden Jahre. Die diversen KI-Technologien, die bereits von traditionellen Unternehmen eingesetzt werden, und die wachsende Zahl an Startups, die mit diesen Technologien erfolgreich Mehrwert schaffen, zeigen uns schon jetzt das volle Potenzial, das künstliche Intelligenz Kunden und ganzen Branchen bietet.

Weiter


Alibaba bekämpft Fake-Produkte mit Big-Data-Analytics [5 Lesetipps]

Verfasst am 23. Januar 2017 von .

Das Internet ist ein freier Kanal. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles erlaubt ist. Über Jahre hinweg haben die größten E-Commerce-Plattformen der Welt (Amazon und Alibaba) weggeschaut, wenn sich die Diskussion um Fälschungen erhob. Damit untergruben sie die Reputation von Onlinehändlern und gefährdeten die Existenz vieler ehrlicher Unternehmen. Diese Tendenz hat sich jedoch radikal verändert.
 
Nachdem Amazon die ersten Schritte gegen IP-Verletzungen unternahm, hat Alibaba nun ein probates Mittel gefunden, um die eigenen E-Commerce-Seiten vor dem Diebstahl geistigen Eigentums zu schützen: Spitzentechnologien (wie Big-Data-Analytics und künstliche Intelligenz) in Verbindung mit einer engen Zusammenarbeit mit den Originalmarken, wie Louis Vuitton, Huawei oder Samsung, und den entsprechenden Behörden.
 
Bringt dieses vielversprechende Konzept die Wende im Kampf gegen Betrug, Scam und IP-Verletzungen? In welchem Umfang setzen Unternehmen Big-Data-Lösungen bereits ein und welche Branchen nehmen in diesem Zusammenhang besonders schnell Fahrt auf?

Weiter


Die Punkte smart verbinden, um in der Ära der Daten erfolgreich zu sein – Ein Rückblick auf den Global Internet of Things Kongress

Verfasst am 20. Dezember 2016 von .

CESIS_Banner_Blog In unserer zunehmend vernetzten Welt ist das Internet of Things zu weit mehr als einem Buzzword geworden. Es hat hohe Erwartungen geschürt, aber auch viele Fragen aufgeworfen. Um einige dieser Fragen zu beantworten und das wahre Potenzial der Technologie zu diskutieren, fand am 13. und 14. November der erste Internationale VDI-Kongress zum Internet of Things in Berlin statt.

Laut McKinsey hat das Internet der Dinge bis 2025 mögliche wirtschaftliche Auswirkungen von 2,7 bis 6,2 Billionen US-Dollar. Angesichts dessen war das allgemeine Gefühl, das ich während des zweitägigen Kongresses wahrnahm, eine Mischung aus Begeisterung und Skepsis.

Weiter


Startseite zurück zur Startseite